Kleiner Überblick zum Multiboard

Für viele von Ihnen ist das Multiboard noch immer ein unbekanntes Wesen - die allseits bekannte "eierlegende Wollmilchsau". Doch kann man sich auf diese Hardwareerweiterung verlassen? Was kann man damit tatsächlich erreichen? Häufig werden wir von unseren Lesern gefragt, ob sich die Anschaffung lohnt oder nicht.

Grundfunktionen

Das Multiboard ist, eine ca. 9 x 9 cm große, sauber verarbeitete Platine mit folgenden Features: Steckplätze für 2 Simm-Speicher und ein TOS 2.06 Betriebssystem, Anschluss für eine VGA-Karte sowie für eine ATBUS-Festplatte bzw. ein CD-ROM-Laufwerk.

In die Simm-Steckplätze können handelsübliche PC-Simms zu je 1 MB oder 4 MB eingesetzt werden. D.h., dass Sie den Rechner um 2 MB oder alternativ 8 MB erweitern können. Zusätzlich erhalten Sie die Möglichkeit, eine ebenfalls handelsübliche PC-VGA-Karte (Grafikkarte) direkt anzuschließen. Diese Tatsache hat zu Folge, dass Sie 14", 15" oder gar größere Farbmonitore mit entsprechend höherer: Auflösung und Farbanzahl am ATARI betreiben können. Dazu sei gesagt, dass ein solcher VGA-Monitor an jedem PC oder Mac weiterbetrieben werde könnte. Schließlich haben Sie den ATBUS oder auch IDE-BUS, der es möglich macht, dass handelsübliche, AT-BUS-Platten, die bei 540 MB-Speicher inzwischen unter 100 DM kosten, direkt am ATARI angeschlossen werden können. Da diese Schnittstelle den Anschluss von bis zu zwei Geräten erlaubt, kann zusätzlich ein CD-ROM-Laufwerk betrieben werden. Damit Ihr Rechner sofern Sie nicht ein Multiboard für den Mega STE besitzen, überhaupt Festplatten verwalten kann, benötigen Sie ein neues Betriebssystem (TOS 2.06).

Erfahrungsgemäß ist der Einbau einer Festplatte in das Original-MEGA ST-Gehäuse problemlos zu bewältigen. Wenngleich die Anleitung zum Multiboard lediglich aus einer Seite Textbeschreibung besteht, so ist diese Arbeit auch vom Laien mit geringen Löt-Kenntnissen, zu verrichten. Achten Sie darauf, dass Sie vor dem Beginn sämtliche Schrauben, die benötigt werden, besitzen, da diese nicht komplett mitgeliefert werden. Bedenken Sie jedoch, dass sie beim Anschluss mehrerer Geräte: (z.B. zusätzliches CD-ROM-Laufwerk oder eine VGA-Karte) auch ein zweites, kleineres Extern-Gehäuse benötigen. Ein wenig Erfahrung bei Bastelarbeiten kann in diesem Falle nicht schaden.

Das Multiboard kostet in der Grundausstattung ohne TOS 2.06 und Simm-Speicher zwischen 259 DM und 299 DM. Den Preis für die Speichersteine sollten Sie jeweils aktuell erfragen. Das TOS 2.06 erhalten Sie ebenfalls bei Ihrem Multiboard-Hersteller Heyer & Neumann für ca. 80 DM. Insgesamt ist diese Erweiterungskarte sehr zu empfehlen, da dem ATARIaner endlich die günstigen VGA-Karten und AT-BUS-Festplatten zur Verfügung stehen.


Red.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]