Tips und Tricks zum Janus

Speicher

Der Speicher auf der Janus-Karte stiftet manchmal noch etwas Verwirrung. Daher sei hier nochmals darauf hingewiesen, daß die beiden Steckplätze mit handelsüblichen 30poligen Standard- Simms (Mindestgeschwindigkeit: 70ns) bestückt werden müssen. Es laufen 3- Chip, 8-Chip und 9-Chip Varianten, d. h. mit und ohne Parity-Bit. Beide Steckplätze müssen mit denselben Simm- Typen bestückt werden. Bei der Anschaffung von Simms für die Janus-Karte empfiehlt sich momentan ein Blick in die Hardware-Rubrik der Kleinanzeigen von Mailboxen oder Computerzeitschriften bzw. eine Anfrage im Bekanntenkreis. Viele PC-Besitzer tauschen nämlich derzeit ihre alten Motherboards gegen neue PCI-Boards aus. Diese müssen jedoch mit den 72- poligen PS/2-Simms bestückt werden, und dadurch kann sich so manches günstige Schnäppchen für denjenigen ergeben, der noch Verwendung für die 30poligen Standard-Simms hat.

CD-ROM-Zugriff

Ein Zugriff auf das CD-ROM und ein eventuell vorhandenes Netzwerk im PC ist problemlos möglich.

Die parallele Schnittstelle

Die parallele Schnittstelle kann von allen Atari-Programmen aus wie gewohnt benutzt werden. Allerdings verwenden einige Programme interne schnellere Ansteuerungen, die nicht über das Betriebssystem laufen und nur bei Original- Ataris Vorteile bringen. Hier kann man aber in den jeweiligen Applikationen den Ausgabekanal umstellen (meist BIOS oder GEMDOS).

Windows 95

Wenn in Einzelfällen unter Windows 95 beim Aufruf von Janus der Bildschirm weiß bleibt, kann dies mit Schwierigkeiten bei der Unterstützung der Grafikbeschleuniger unter Windows zusammenhängen. Um hier Abhilfe zu schaffen, läßt sich das JANUS.EXE ab der Version 2.0 mit dem zusätzlichen Parameter ,na' starten, um die Unterstützung der Grafikbeschleuniger auszuschalten.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]