Jaguar: Braindead 13

Ein Walt-Disney-Like Cartoon für Ihren Jaguar. Sehen wir, ob dieses Spiel auch einen Oscar verdient hat oder an Space-Ace anknüpft.

Endlich gibt es wieder ein neues Jaguar-CD-ROM-Spiel. Zudem auch noch eines, das auf verschiedenen Systemen (z.B. PC) in jüngster Zeit hervorragende Noten bekommen hat...

Um es vorwegzunehmen: Readysoft/Empire hat uns nach den in puncto Gameplay schwachen Spielen wie Space Ace und Dragons Lair nun einen echten Leckerbissen beschert. Diesmal ist das Produkt kein Remake alter Klassiker, sondern wirklich neu und mit wesentlich besserer Grafik ausgestattet, die jeden JagFan „vom Hocker hauen wird“!.

Braindead 13 ist ein interaktiver Comic der von einer Crew, bestehend aus 45 Leuten, in liebevollen Einzelheiten mit der Hand aufgezeichnet und animiert wurde.

Story

Ihr schlüpft bei diesem Spiel in die Rolle des Lance, einem Computer-Techniker der zugegeben ein wenig ausgeflippt ist. Dort müsst Ihr Euch vor den Klauen des Fritz retten. Fritz ist halb Mensch, halb Schlosshund und strotzt nur so voller Ideen und Fantasien, wie man einen Computer-Guru in Einzelteile zerlegen könnte. Das weitere Ziel dieses netten Spielchens ist die Zerstörung aller Computer-Terminals in dem Schloß, um die Pläne des Dr. Fritz zu zerschlagen. Ihr steigt genau in dem Moment in das Spielgeschehen ein, wo die Geschichte aufhört. Ihr musstet Euch zuvor die Pläne des Dr. Fritz anschauen, der jetzt immer hinter Euch her ist. Aber kein Selbstmitleid wenn Ihr daran denkt, was Dr. Fritz mit Euch vorhat, auch wenn Ihr genau wisst, dass er Euch in Scheiben zerschneiden und köpfen will... Früher oder später kriegt er Euch und zwar nicht mit den Fruchtzwergen, sondern mit sei (???) fen will und so genau wie Ihre Artverwandten aus Transylvanien versucht, durch Euer Blut zu überleben. Für die etwas größeren Mahlzeiten ist jedoch Cajun zuständig. Ein Chefkoch in Form einer Echse, die nur darauf wartet, Euch endlich schlachten zu können. Aber das ist noch lange nicht alles, was in den alten Gemäuern Euer Ende herbeisehnt: da wären noch zwei Schwestern namens Evil Left Iris und Evil Right Iris, die beide gerne Eintopf essen. Die Zutaten könnt Ihr Euch selber zusammendenken. Aber am besten ist es, Ihr schaut Euch selber einmal im Schloß um. So begebt Ihr Euch auf den Weg durch die zauberhaft animierte Cartoon-Welt und sucht Eure Chance.

Spielgeschehen

Die Richtungen und Bewegungen Eures Helden werden durch das Controlpad bestimmt. Aktivitäten können durch die Feuerbuttons ausgewählt werden. Hier gilt es, alle Funktionen gut zu kennen, damit Ihr in einer brenzligen Situation schnell reagieren und Euch aus dem Staub machen könnt. Eine weitere Neuheit gegenüber den alten Spielen ist, dass man nun unendlich viele Leben hat und nicht immer wie der von vorne anfangen muss, wenn man an den teilweise sehr schwierig zu besiegenden Gegnern scheitert. Alle Animationen finden in Echtzeit statt und sind absolut flüssig.

Das Atari-Cinepak wurde von den Programmierern des Spiels noch einmal korrigiert, so dass butterweiche Full-Screen-Animationen den Bildschirm füllen.

Der Sound darf auch nicht vergessen werden:

Bei Braindead 13 denkt man wirklich, man säße im Kino und schaut sich einen Film an, da die gesamte Soundkulisse, die von der CD abgespielt wird, absolut professionell eingesetzt und abgestimmt ist.

Die Story ist, nicht nur verglichen mit den Vorgängern, einfallsreich und fesselnd; das Spiel ist witzig und sprudelt nur so vor lustigen Animationen der Figuren.

Fazit

Readysoft hat mit diesem Spiel das alte Spielprinzip erneut aufflammen lassen, und hat sich diesmal wirklich bemüht, uns einmal etwas richtig Tolles zu zeigen. 45 Leute saßen monatelang an den Zeichnungen und Animationen um ein Spiel zu präsentieren, welches nicht nur unsere Augen begeistert, sonder auch die Ohren öffnet und die Lachmuskeln rein. Alles in allem kann dieses Spiel wärmstens empfohlen werden.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]