Operation Wolf - Harte Männer braucht das Land

Der Feind quält seine Gefangenen in einem Konzentrationslager mitten im Dschungel. Das kann die demokratische Welt nicht dulden. Ein stahlharter Einzelkämpfer erhält den Auftrag, das Lager zu finden, alle Eingesperrten zu befreien und die Gegner bis auf den letzten Mann zu töten. Mit einem Fallschirrn gelangt der Held ins feindliche Gebiet. Leider besitzt er viel zu wenig Munition. Aber mit Ihrer Hilfe kann er sein Ziel vielleicht dennoch erreichen.

Per Maus steuert man ein Fadenkreuz über den Bildschirm, mit dem man gegnerische Soldaten, Panzer, Flugzeuge, Schiffe usw. anvisiert. Mit einem Druck auf die linke Maustaste (MG-Feuer) oder auf die rechte (Granatenfeuer) lassen sich feindliche Objekte oder Personen vernichten. Das Szenario präsentiert sich stets aus der Sicht des Helden. So erhält der Spieler den Eindruck, sich selbst auf dem Schlachtfeld zu befinden. Manchmal tauchen im Bildvordergrund riesige Soldaten auf, die ihr Gewehr auf Sie richten. Da muß man schnell reagieren, um nicht viel Lebensenergie zu verlieren.

"Operation Wolf" ist eine richtige Ballerorgie. Es gilt, auf fast alles zu schießen, was sich bewegt. Ausnahmen bestätigen die Regel. Manchmal laufen nämlich kleine Jungen, Damen in Unterwäsche oder Sanitäter durchs Bild. Auf harmlose Zivilisten darf man auf keinen Fall feuern. Das Game verlangt schon einiges Geschick. Wer z. B. einen Panzer in die Luft jagen will, muß aufpassen, daß weder ihm selbst noch den Zivilisten etwas geschieht. Auf Dauer ist das ziemlich anstrengend.

Zum Glück verliert der Feind manchmal Granaten, die sich sehr wirkungsvoll einsetzen lassen. Zielt man mit dem Fadenkreuz auf eine Soldatengruppe, kann man gleich mehrere Personen auf einmal erledigen. Je mehr Feinde Sie eliminieren, desto besser. Erstens bringt das Punkte, und zweitens müssen alle Gegner in einer Landschaft vernichtet werden, um in den nächsten Level zu gelangen. Insgesamt sind sechs verschiedene Spielstufen vorhanden, die alle voller Action und Gefahren stecken.

Grafisch ist das Programm brillant. Der Sound ist ebenfalls gelungen. Das Spielprinzip sorgt für lang anhaltende Motivation, was ich sehr erschreckend finde. Ich ertappte mich beim Test dabei, daß ich immer noch ein weiteres Spiel machen wollte. Die Vergabe einer Testnote fiel mir sehr schwer. Einerseits ist "Operation Wolf" in allen spielerischen und technischen Bereichen perfekt, andererseits handelt es sich dabei um eines der perversesten Kriegs-Games der Computerspielgeschichte. Da dieser Test objektiv zu sein hat, beharre ich nicht auf meiner pazifistischen Grundeinstellung und gebe dem Programm schweren Herzens die volle Punktzahl.

Operation Wolf
System: Atari 16 Bit
Hersteller: Ocean
Info: Ocean Software

* Grafik 10
* Sound 8
* Motivation 7



Carsten Borgmeier



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]