Circus Games - So ein Zirkus!

Dieses Programm bietet vier Zirkusnummern. Im Raubtierkäfig fauchen drei bengalische Tiger, die nicht gerade sehr vertrauenserweckend aussehen. Sie müssen nun als Dompteur die Raubkatzen dazu bringen, Kunststücke vorzuführen. Damit Sie den Tigern nicht schutzlos gegenüberstehen, hat man Ihnen vor dem Auftritt eine Peitsche und einen Stuhl in die Hand gedrückt. So können Sie die Tierchen in Schach halten.

Wenn Sie diesen Dressurakt heil überstanden haben und nicht aufgefressen wurden, geht es auf dem Trapez weiter. Ihre Salti und aufsehenerregenden Sprüngen werden das Publikum in Staunen versetzen. Anschließend müssen Sie auf das Hochseil. Hier sind Handstände, Purzelbäume und Salti vorzuführen. All dies geschieht in schwindelerregender Höhe.

Haben Sie auch diese Kunststücke überlebt, können Sie sich am Kunstreiten erfreuen. Sie stehen auf dem Rücken eines Pferdes und müssen versuchen, ein paar Runden zu drehen. Dabei stört Sie ein Clown, der mit Torten um sich wirft.

"Circus Games" macht nach den ersten Spielrunden ja noch Spaß, aber mit der Zeit stellt sich doch Langeweile ein. Es passiert einfach nichts Neues mehr, was für eine weitere Vorstellung motivieren könnte. Grafik und Sound sind in Ordnung. Den Spielspaß vermisse ich allerdings sehr.

Circus Games (ST)

Hersteller: Tynesoft
Info: Ariolasoft



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]