Interface für die ATARI-Computer

Wer an seinen ATARI-Computer einen Drucker, ein Modem oder ein ähnliches Gerät mit Standardschnittstelle an- schließen möchte, benötigt hierfür ein Interface. Wer sich auf die Suche nach solch einem Gerät begibt, sollte jedoch besonders günstige Angebote (unter DM 100.-) mit Vorsicht genießen. Oft handelt es sich hierbei nämlich um ein solches Verbindungskabel, das am Drucker und an den Joystick-Ports angeschlossen wird. Dies funktioniert natürlich problemlos, wenn ausschließlich BASIC-Programme oder eigene Software verwendet wird, da die Joystickanschlüsse erst mit einer speziellen Software vorbereitet werden müssen. Der hierbei installierte - Druckerhandler würde natürlich beim Laden eines der üblichen Textverarbeitungsprogramme wie ATARI Schreiber gelöscht, da diese gebootet (Laden durch Einschalten des Computers) werden. Wer also mit käuflicher Software arbeiten will und keinen der zahlreichen Drucker besitzt, die direkt an die ATARI-Computer angeschlossen werden können, benötigt ein richtiges Interface, das wie jedes andere Zusatzgerät auch an der 13poligen seriellen ATARI- Buchse angeschlossen wird. Zwei solche Interfaces möchten wir hier vorstellen.

Interface 850 XL

Der 850XL ist als Nachfolger für die ATARI 850 Interface Box gedacht, die zusammen mit den Computern der Serie 400 und 800 auf den Markt kam und deren Herstellung bei Erscheinen der XL-Serie bekanntlich eingestellt wurde. Im Gegensatz zu der alten 850er Box besitzt das 850XL Interface neben dem parallelen Centronics- Anschluß nicht 4, sondern nur noch eine serielle RS 232 Schnittstelle. Um die RS-232-Schnittstelle vom BASIC aus anzusprechen, muß zuerst der R-Handler eingeladen werden, der sich auf jeder DOS Masterdiskette befindet. Beim Centronics-Anschluß lassen sich 4 verschiedene Ausgabearten über ESCape-Sequenzen einstellen:

  1. Keine Umwandlung - alle Codes gehen direkt an den Drucker
  2. Umwandlung des ATARI EOL-Codes $9b (=155) in Printer-Linefeed $0d (=13).
  3. List Mode für nicht EPSON kompatible Drucker. Grafikzeichen werden hierbei in druckbare Zeichen umgewandelt.
  4. List Mode für EPSON, MX, RX, FX kompatible Drucker. Alle ATARI-Grafikzeichen werden über Einzelnadelansteuerung dargestellt. Invertierte Zeichen werden in Normalzeichen umgewandelt.

Zum Lieferumfang der 850XL Box gehört auch eine Diskette mit 2 interessanten Programmen: Auf der Vorder- seite befindet sich ein Hardcopy-Prograinm, das jederzeit durch Druck auf die Tasten START bzw. SELECR und "P" aktiviert werden kann. Neben hochauflösenden Grafikbildern kann hier auch der Textbildschirm ausgedruckt werden. Die Diskettenrückseite enthält ein komplettes Terininalprogramm für den Datenaustausch per Telefon. Besitzer des 850YL benötigen also für die Datenfernübertragung nur noch ein geeignetes Modern. Das 850YL-Interface wird ebenso wie die alte 850 Box über ein mitgeliefertes Netzteil mit Strom versorgt. Die Anleitung in deutscher Sprache enthält auf 9 Seiten alle erforderlichen Daten zu diesem Gerät.

APE FACE

Das APE FACE ist ein kleines, unscheinbares, schwarzes Kästchen mit den Abmessungen llxgx4 cm. Das etwas über 30 cm lange Flachkabel kann direkt in die Centronics-Buchse des Druckers eingesteckt werden. Es ist kein zusätzliches Kabel erforderlich. Das über einen Meter lange ATARI-Anschlußkabel muß man jetzt nur noch mit einer freien Buchse der ATARI-Peripherie verbinden und schon kann mit dem Drucken begonnen werden. Hierbei fährt das APE FACE keinerlei Codewandlungen durch, wie dies beim 850 XL geschieht. Der angeschlossene Printer muß also auf automatischen Zeilenvorschub eingestellt werden, was ja bei praktisch jedem Drucker möglich ist.

Für das APE FACE ist keine externe Spannungsversorgung notwendig. Es bezieht seinen Strom aus der Versorgungsleitung der seriellen ATARI Schnittstelle. Auch hier ist das Hardcopy-Programm bereits im Lieferumfang enthalten (möglicherweise von der Bezugsquelle abhängig!). Die Beschreibung besteht aus einem kleinen, achtseitigen, englischsprachigen Heftchen.

Die technischen Daten auf einen Blick:

850XL Interface Box
Schnittstellen: RS 232 (-V 24) + Centronics parallel.
Preis: 398 DM (inklusive Terminalprogramm und Hardcopy)
Besonderheiten: Codewandlung möglich

APEFACE
Schnittstelle: Centronics parallel
Preis: 298 DM (inklusive Hardcopy)



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]