Atari-Tip: Einfach, aber wirkungsvoll

Das Listen eines Basic-Programms auf dem Bildschirm ist oft einem Reaktionsspiel vergleichbar. Wenn der Bereich erscheint, der überprüft werden soll, muß man in Windeseile CTRL 1 oder BREAK drücken. Ansonsten ist das Programm schon Dutzende von Zeilen weitergezogen, und das Listen muß von vorn beginnen.

Das abgedruckte kleine Listing ist so einfach, daß vermutlich jeder Anfänger seinen Aufbau verstehen wird. Man numeriert die Zeilen nach Wunsch um und hängt das, Ganze an ein gerade bearbeitetes Basic-Programm an. Wenn nun dessen Bildschirmausgabe erfolgen soll, ruft man mit einem GOTO das kleine Lister-Programm auf. Nach jedem Drücken der SELECT-Taste werden jetzt 10 neue Programmzeilen aufgelistet. So kann man bequem im Listing blättern. Hat man die Stelle gefunden, die editiert werden soll, drückt man BREAK, und die auf dem Bildschirm befindlichen Programmzeilen stehen zum Abändern bereit.

Hier nun die kurze Routine

1 FOR N=(Programmanfang) TO (Programmende) STEP 10
2 IF PEEK (53279)

5 THEN 2
3 FORM=0 TO 9
4 LIST N+M
5 NEXT M
6 NEXT N

Johann Hinrichs

DOS-Einsprungadressen

Sicherlich weiß jeder Atari-Besitzer (400-130), daß man von Basic aus nicht direkt ins DOS gelangen kann und es immer wieder nachladen muß, es sei denn, man kennt die Startadressen. Ich habe zu jedem DOS (außer 1.0) die zugehörige Adresse gesucht, die ich hier weitergeben möchte (siehe Kasten).

Die Sprünge gibt man von Basic aus folgendermaßen ein:'X = USR' (Dezimalwert). Natürlich ist nach jedem Sprung ins DOS das Basic nicht ausgeschaltet. Daher kann es zu Komplikationen beim Laden von Maschinenprogrammen kommen. Diese lassen sich mit dem Programm "'Powerplay" bewältigen. Man kann natürlich auch das DOS neu laden, diesmal aber mit OPTION. Wenn man dabei den Computer nicht dauernd ausund einschalten will, ist folgende Adresse von großem Nutzen: E477 (hex) USR (58487) (dez). Sie bewirkt einen sogenannten Kaltstart. Der zusätzliche RAM-Speicher beim 130 XE wird dabei natürlich nicht gelöscht.

Andreas Anastassion

DOS-Art Hex-Adresse Dezimalwert Bemerkungen
DOS 2.0 (20B6) (8374) nicht direkt ins Menü
DOS 2.2 (20B6),(2FF0) (8374),(12272) nicht direkt ins Menü
DOS 2.5 (20B6),(2FF0) (8374),(12272) direkt ins Menü
DOS 2.6f (3500) (13568) direkt ins Menü
DOS 3.0 (20E4) (8420) direkt ins Menü


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]