Firetrap (Schneider CPC)

Schneider CPC (C 64, Spectrum)
34 Mark (Kassette), 49 Mark (Diskette)
Grafik 38 ★
Sound & Musik 26 ★
Happy-Wertung 48 ★

center Hat wieder einer im Bett geraucht? Oder heizte ein Hardware-Bastler seinen Lötkolben zu sehr auf? Tatsache ist, daß ein ausgewachsenes Hochhaus jetzt in Flammen steht. An allen Ecken und Enden lodert das Feuer und durch den Brand fallen immer wieder Möbel aus den Fenstern. Bei der Feuerwehr hat anscheinend jemand den etatmäßigen Schlauch verbummelt, denn man greift zu einer neuen Löschmethode: Ein Freiwilliger (richtig, es ist der Spieler!) schlüpft in einen Schutzanzug, kraxelt den Wolkenkratzer hoch, um Menschenleben zu retten und das Feuer mit einer Art Wasserspritzpistole zu löschen.

Unser Held vom Dienst muß aufpassen, daß er nicht an eine Stelle klettert, an der ein Feuer brennt. Fällt ihm ein Gegenstand auf den Kopf, verliert er ebenfalls das Gleichgewicht. Ein Leben wird abgezogen und man muß einige Stockwerke tiefer wieder anfangen. Menschen (und auch Hunde — der Programmierer ist wohl Tierfreund) rettet man durch einfaches Berühren. Herunterpurzelnde Gegenstände können durch einen Druck auf den Feuerknopf unschädlich gemacht werden; die dadurch ausgelöste Wassersalve eignet sich also nicht nur zur Flammenbekämpfung. Hat man ein Feuerchen gelöscht, kann an seiner Stelle ein Extra zurückbleiben: vorübergehende Unverwundbarkeit, ein verbesserter Schuß (Wasserpower auch nach links und rechts) oder man wird ein paar Etagen nach oben getragen.

Firetrap ist die Umsetzung eines Spielautomaten und hat ein einfaches, aber flottes und packendes Spielprinzip. Die Umsetzungen für C 64 und CPC sind leider in technischer Hinsicht jämmerlich, was viel vom Spielspaß kaputtmacht. Auf dem Schneider sieht die Grafik besonders dürftig aus, doch dafür ist der Spielfluß noch einigermaßen flott. Die Commodore-Version ist eine rechte Pleite und mitunter einfach unfair. (hl)

Happy-Empfehlung:

Automaten-Umsetzung für einen Spieler. Die CPC-Um-setzung ist mittelschwer, die C 64-Version frustrierend.

Erste Hilfe:

Ständig nach oben schießen, da die Gegenstände auf höheren Levels sehr schnell angerauscht kommen. Manchmal hilft nur Ausweichen; lassen Sie sich also nicht an den Rand drängen.


Heinrich Lenhardt



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]