Blinklicht

Der Cursor des CPC stellt sein Licht gerne unter den Scheffel — wir machen ihn auffälliger.

Zwei RSX-Befehle stellen den Cursor wahlweise aufgeregt blinkend oder normal dar. Mit »ION, Heilphase,Dunkelphase« bestimmen Sie die Blinkfrequenz. Die Parameter geben die Zeit in Schritten von ’Ao Sekunden an. Mit »ION,25,25« blinkt der Cursor im Halbsekundentakt. Der Befehl »IOFF« normalisiert Ihre Schreibmarke wieder.

(Ralph Hinnenberg/hf)

10 MEMORY &A5FF: FOR i=&A600 TO &A658: READ BO$:
   W=VAL(CHR$(38)+BO$):POKE i,W:NEXT i:CALL &A600:
   PRINT "Cursor initialisiert !":END [D8BC]
15 DATA 01,09,A6,21,17,A6,C3,D1,BC  [AB26]
20 DATA 11,A6,C3,1B,A6,C3,31,A6,4F  [9740]
25 DATA CE,4F,46,06,00,FC,A6,09,A6  [698C]
30 DATA FE,00,28,OC,DD,7E,02,32,4B  [D94C]
35 DATA A6,DD,8E,00,32,47,A6,21,37  [4D24]
40 DATA A6,C3,DA,BC,21,37,A6,C3,DD  [52AE]
45 DATA BC,FE,B1,00,B2,00,81,40,A6  [403C]
50 DATA 00,3E,06,3C,32,41,A6,FE,32  [BE08]
55 DATA 30,06,FE,19,D8,C3,84,BB,AF  [1396]
60 DATA 32,41,A6,C3,81,BB,00,00,00  [63CB]

Mit elf Zeilen zum blinkenden CPC-Cursor



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]