Predator (C 64)

Ein Hubschrauber mit drei engen Vertrauten des amerikanischen Präsidenten ist in Zentral-Amerika abgestürzt. Major Alan Schaeffer soll mit seiner Truppe die Insassen so schnell wie möglich retten, da sich feindliche Guerillas in der Nähe aufhalten. Doch was für den erfahrenen Söldner wie ein einfacher Auftrag aussieht, entpuppt sich als Alptraum. Denn außer den Guerillas ist noch etwas anderes im Dschungel, etwas, das nach und nach Schaeffers Leute auf brutale Weise umbringt.

Wer den Film »Predator« mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle gesehen hat, kennt des Rätsels Lösung: Ein außerirdischer Großwild-Jäger ist auf die Erde gekommen, um dort besonders intelligente Tiere, eben uns Menschen, zu jagen. Das Computerspiel zum Film ist im wesentlichen eine ständige Ballerei auf einem von rechts nach links scrollenden Dschungel-Bildschirm. In den ersten beiden von vier Levels schießt man sich durch eine Horde von feindlichen Soldaten und darf auch ein paar Granaten werfen. In den beiden anderen Levels zeigt sich der Außerirdische. Jetzt muß der Spieler nicht nur kämpfen, sondern auch mit etwas Rumrätseln herausfinden, wie der Außerirdische vor Ablauf des Zeitlimits zu besiegen ist. Wer den Film nicht kennt, wird es schwer haben, auf die richtige Lösung zu kommen.

Die Grafik der C 64-Version ist teilweise sehr gut, teilweise enttäuschend (besonders der Außerirdische). Sound-Effekte gibt es nur wenige, Musik ertönt nur im extra zu ladenden Vorspann.

Der Schwierigkeitsgrad des Spiels liegt viel zu hoch. Es ist praktisch kaum möglich, die ersten Level zu überleben, da die Steuerung der Spielfigur ungewöhnlich ist und man nur unpräzise schießen kann. Dafür sind der dritte und vierte Level kindisch einfach, wenn man erst einmal heraushat, wie der Außerirdische zu besiegen ist. Die Mischung aus handfester Action und Strategie hinterlies so einen bitteren Nachgeschmack. (bs)

Happy-Empfehlung:

Sehr schweres Schieß- und Metzel-Spiel, spätere Level fordern strategisches Nachdenken.

Erste Hilfe:

Legen Sie sich eine Karte an. Manchmal können Sie bestimmte Gegenstände nur aufnehmen, indem Sie sich bücken und nicht, wie in der Anleitung beschrieben. Return drücken.


Boris Schneider



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]