The Three Stooges (Amiga)

Die »Three Stooges« sind ein chaotisches Komiker-Trio, das vor allem in den USA eine große Fan-Gemeinde hat. Hierzulande sind die drei Burschen noch recht unbekannt, aber das kann sich jetzt schnell ändern: »The Three Stooges« nennt sich das neue Computerspiel vom Cinemaware-Tsam, das durch filmähnliche Spiele wie «Defender of the Crown« und »King of Chicago« bekannt wurde.

Die wackeren Stooges haben in ihrem Computerspiel 30 Tage Zeit, um sich mindestens 5000 Dollar zu verdienen. Diese Summe braucht eine arme alte Dame, die ein Waisenhaus leitet. Beschaffen die Stooges das Geld nicht, fällt das Waisenhaus in die Hände eines miesen Finanz-Hais. In verschiedenen Teil-Spielen kann man sich die dringend benötigten Dollars verdienen. Der Spieler muß meistens seine Geschicklichkeit beweisen. Ein wenig Glück gehört dazu, denn man kann auf der Straße auch eine prall gefüllte Brieftasche finden.

Die Geschicklichkeits-Spiele wurden alle mit witzigen, gut digitalisierten Sound-Effekten gespickt. und die Grafik ist selbst für Amiga-Verhältnisse gut gelungen. Am meisten Spaß macht ein verrücktes Wettrennen über einen Krankenhaus-Korridor, bei dem man mit Pflegepersonal und bedauernswerten Patienten kollidieren kann, Weitere Höhepunkte sind eine Tortenschlacht und der beherzte Kampf gegen eine quicklebendige Auster, die sich als gieriger Störenfried beim Abendessen erweist.

Bei der Amiga-Version darf man herzhaft über die schier endlosen Nachlade-Zeiten fluchen, doch die recht witzigen Teil-Spiele entschädigen ein wenig für diese Warterei. Nach ein paar Stunden hat man sich aber schnell sattgesehen und -gehört. Mit Ausnahme des prächtigen Krankenhaus-Rennens werden die einzelnen Programm-Teile rasch langweilig. Aufmachung und Originalität sind hier wirklich Spitze, aber die langfristige Motivation hält sich doch sehr in Grenzen. (hl)

Happy-Empfehlung:

Einfache bis mittelschwere Mischung von mehreren Geschicklichkeits-Spielen. Witzig und spritzig, wird aber relativ schnell langweilig.

Erste Hilfe:

Der Destruktiv-Tip der Redaktion: Beim Krankenhaus-Slalom unbedingt mal mit allem kollidieren, was sich bewegt. Man spielt dann zwar nicht sehr lange, hat aber viel zu lachen.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]