Titelthema: Aufmarsch der Ahnen

Erinnern Sie sich noch an den »Enterprise«? Oder an den »Dragon«? Die 80er Jahre brachten viele tolle Computer hervor, die dennoch schnell wieder in der Versenkung verschwanden.

Die frühen 80er Jahre waren die Glanzzeiten von Atari, Sinclair und Texas Instruments: Atari 400 (mit Folientastatur), der ZX81 mit 1 KByte Hauptspeicher und später der TI99/4A, der seine hochauflösende Grafik über das Umdefinieren des Zeichensatzes realisierte. Commodore mischte in dem kleinen Heimcomputer-Markt mit dem VC-20 mit, der immerhin stolze 3,5 KByte Basicspeicher hatte und fast 1000 DM kostete. 1982 erschien der Sinclair Spectrum mit immerhin bis zu 48 KByte Hauptspeicher und einer sagenhaften Grafik: 256 x 192 Punkte.

Der ZX81 (oben links) war einer der ersten preiswerten Heimcomputer, VC 20 (2. v. links) und Atari 800 (links unten) folgten.

Als 1983 Commodore und Atari Heimcomputer mit 64 KByte auf den Markt brachten, begann der große Boom. Atari — zu der Zeit bereits kurz vor der Pleite - hatte davon viel weniger, die Stückzahlen ihres »800 XL« blieben schnell hinter denen des »Volkscomputer 64 - VC64« zurück. Computersysteme, die in anderen Ländern äußerst erfolgreich waren, wie der Apple II (in Amerika: 1 Million verkaufte Geräte) oder später die MSX-Computer (in Japan: 7 Millionen Stück), konnten sich in Deutschland nicht durchsetzen. Der C 64 mit seiner großen Fangemeinde und den vielen, vielen Programmen war einfach für die Käufer attraktiver. Auch andere tolle Computer blieben chancenlos: so der Dragon, der unter dem Betriebssystem OS-9 lief, das sich stark an Unix orientiert und auf Großcomputer und auch dem Atari ST eingesetzt wird. Oder der Enterprise: Er hatte nicht nur ein futuristisches Design (mit eingebautem Joystick), sondern bereits 1984 konnte er 256 Farben darstellen und hatte eine Grafikauflösung von 672 x 512 Punkten. Mehr als Amiga, Atari ST und Archimedes. Doch warum sind PCs und der C 64 so unangefochtene Spitzenreiter? Bei den PCs ist es klar: Neben der Macht des Computer-Riesen IBM ist es das Betriebssystem MS-DOS, das in den Büros schnell CP/M ablöste, weil es ähnlich, aber besser war. Mit dem Preisverfall der PCs in den letzten Monaten wird MS- DOS zukünftig sicher auch das Betriebssystem der Heimanwender sein.

Der C 64 hatte zu Beginn seiner Karriere gleich mehrere Vorteile: Commodore hatte sich bereits mit dem VC 20 einen guten Namen gemacht und bot guten Service. Daneben bot der C 64 viel Sound, viel Farben und viel Grafik fürs Geld und je mehr 64er verkauft wurden, um so mehr wurde seine Verbreitung und die riesige Flut an Software zu seinen Hauptverkaufsargumenten. Gute Computer wie der Sinclair QL scheiterten zum Beispiel daran, daß die Lieferzeiten zu lang waren und die potentiellen Käufer ihren Traumcomputer nicht bekamen. Später mußten sich alle Neuerscheinungen am C 64 messen lassen. Erst Atari ST und Amiga boten für einen akzeptablen Preis so viel mehr an Leistung, daß sie für viele Computerfreunde zu einer Alternative wurden.

Wir haben die wichtigsten Computer der 80er Jahre zusammengestellt. Wenn Sie die Namen Revue passieren lassen, vielleicht kommt bei Ihnen genauso die eine oder andere wehmütige Erinnerung hoch wie bei manchen Redakteuren, (jg)

Dragon und Einstein Tatung blieben Außenseiter, CPC 464 und ZX Spectrum hatten größere Verkaufszahlen.

Modell Preis bei Erscheinen Derz. Preis Verk. Stückzahl BRD Verk. Stückzahl Welt Verfügb. Programme CPU/ Takt in MHz RAM Massen­speicher Disketten-Kapazität in KB Eingabe­geräte Standard Farben max. Sound­kanäle Grafik max. Zeichen/ Zeile max. Jahr
ZX81 800 DM 50 DM 100000 700000 1000 Z80A/3,5 1 Kass. — FolienTast. s/w 0 64x44 32 1980
TI99/4A 2000 DM 100 DM 50000 400000 2000 TMS 9900/1 16 Kass. Disk. 170 eing. Tast. 16 3 256x192 32 1980
VC20 1000 DM 100 DM 200000 400000 50000 6502/1 5,0 Kass.Disk. 170 eing. Tast 8 4 186x220 22 1981
Spectrum 500 DM 200 DM 200000 1 Mio 5000 Z80A/3,5 48 Kass. M-Drive 120 Gummi Tast. 8 1 256x192 32 1982
Acorn B 2000 DM — < 10000 350000 10000 6502/1,8 32 Kass. — eing. Tast. 16 3 40x256 80 1983
C64 1400 DM 300 DM 1,6 Mio 6 Mio 100000 6510/1 64 Kass. Disk. 170 eing. Tast. 16 4 320x200 40 1983
Atari 800 XL 650 DM 200 DM 500000 1 Mio. 50000 6502C/1.8 64 Kass. Disk. 170 eing. Tast. 16 4 320x192 40 1983
IBM PC jr 5000 DM — < 10000 < 50000 MS-DOS 8088/4,77 64 Kass. Disk. 360 Abg. Tast. 7 1 640x200 80 1983
IBM XT 5000 DM <2000 DM 4 Mio 10 Mio MS-DOS 8088/4,77 64 Disk. 360 Abg. Tast. 7 1 640x200 80 1983
Jupiter ACE 500 DM - ? ? <500 Z80A/3,25 3 Kass. — Gummi.Tast. s/w 1 64x44 32 1983
MSX 1000 DM 200 DM < 10000 7 Mio CP/M Z80A/3,5 32 Kass. Disk. 390 eing. Tast. 16 2 256x192 40 1984
C16/C116 498 DM 100 DM 200000 400000 1000 7501/1,75 16 Kass. Disk. 170 eing. Tast. 16 2 320x200 40 1984
Plus 4 1200 DM 200 DM 50000 100000 1000 7501/l,75 64 Kass. Disk. 170 eing. Tast. 16 2 320x200 40 1984
CPC 464 900 DM 400 DM 500000 1 Mio CP/M Z80A/4 64 Kass. Tast. — eing. 27 3 640x200 80 1984
Laser 310 400 DM 100 DM < 10000 < 50000 1000 Z80A/3,5 64 Kass. Disk. 320 eing. Tast. 8 1 128x64 32 1984
Enterprise 1200 DM 300 DM < 10000 < 50000 CP/M Z80A 128 Kass. Disk. 320 eing. Joyst. 256 4 672x512 84 1984
Sinclair QL 2000 DM 300 DM < 10000 < 30000 <1000 68008/7,5 128 M-Drive 120 eing. Tast. 8 1 512x256 80 1984
Sharp MZ700 1200 DM 300 DM < 10000 < 50000 <1000 Z80A/3,5 64 Kass. Disk. 176 eing. Tast. 16 1 640x200 80 1984
Apple IIc 5000 DM 300 DM < 10000 100000 CP/M 6502/1 128 Disk 143 eing. Tast. 16 1 520x192 40 1984 l
Apple IIe 3000 DM 500 DM 50000 1 Mio CP/M 6502/1 64 Disk 143 eing. Tast. 16 1 279x192 40 1984 t
Dragon 2500 DM 200 DM < 15000 < 50000 OS-9 6809E 64 Disk 184 eing. Tast. 9 1 256x192 51 1984
Oric Atmos 1200 DM — <5000 < 20000 1000 6502 48 Disk 320 eing. Tast. 16 1 240x200 40 1984
Genie III 6900 DM — < 10000 < 50000 CP/M Z80 64 Disk 2x720 eing. Tast. 16 3 640x256 80 1984
Aquarius 1200 DM — <5000 < 20000 CP/M Z80A 52 Kass — Gummi. Tast. 16 1 320x192 40 1984
Tatung 1900 DM — < 10000 < 20000 CP/M Z80A 64 eing. 3" Disk 250 eing. Tast. 16 1 320x192 40 1984
Atari ST 2000 DM 500 DM 180000 500000 20000 68000 1MB Disk 720 Maus Tast. 512 3 640x400 80 1985
Amiga 6000 DM 1000 DM 160000 450000 10000 68000 1MB Disk 880 Maus Tast. 4096 4 640x512 80 1986
Archimedes 3500 DM 3500 DM <1000 < 10000 100 RISC 1MB Disk 720 Maus Tast. 256 5 640x256 80 1987
Happy Computer 3000 DM 3000 DM

(siehe Seite 16/17)

68000 1MB Disk 1,4MB Maus Trackb. 256 4 640x400 80 —


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]