Corruption (Atari ST)

So schnell geht’s: Sie sind durch einen genialen finanztechnischen Kniff zum Teilhaber Ihrer Firma aufgestiegen. Sie bekommen mehr Geld, einen besseren Wagen und eine neue Sekretärin. Alles scheint in bester Ordnung zu sein. Doch wenn Sie nicht aufpassen, ist Ihre Karriere bereits am Nachmittag vorbei. Jemand versucht, Ihnen etwas anzulasten. Er versteckt Kokain in Ihrem Büro, schickt mysteriöse Bestechungs-Schecks und schreckt sogar vor einem Mordversuch nicht zurück.

Klar, daß Sie dem Spuk ein Ende bereiten wollen. Doch wer ist für dieses tödliche Intrigenspiel verantwortlich? Ein neidischer Kollege? Die auffällig arbeitsame Sekretärin? Oder gar Ihre Angetraute, die gerne nebenbei ein wenig fremdgeht? »Corruption« ist ein untypisches Adventure. Man sucht nicht nach Schätzen, sondern muß Personen fragen, ihnen Gegenstände zeigen und Reaktionen beobachten. Ist man sicher, daß man den Burschen am Wickel hat, geht man zur Polizei und erstattet Anzeige — die man allerdings sehr gut begründen muß. Die Polizei ist sehr mißtrauisch, so daß es Ihnen nicht leichtfallen wird, sie zu überzeugen.

»Corruption« ist das vierte Ad-venture der Software-Profis Magnetic Scrolls, die mit dem Edel-Adventures »The Pawn«, »Guild of Thieves« und »Jinxter« phänomenale Erfolge feierten. Wie die Vorgänger ist auch Corruption technisch makellos. Man bekommt neben einem Adventure, das den Spieler in (fast) jeder Lebenslage versteht, um die dreißig Bilder, die von englischen Künstlern Pixel für Pixel gemalt wurden.

Einsteiger sollten sich allerdings auf einiges gefaßt machen, denn Corruption ist ein harter Brocken und wird auch manchem Profi Kopfzerbrechen bereiten. Die englischen Texte sind stimmungsgeladen, aber sprachlich anspruchsvoll. Man legt sich besser ein Wörterbuch neben den Computer. Die ST-Version läuft sowohl mit Schwarzweiß- als auch mit Farbmonitor. (al)

Happy-Empfehlung:

Exzellentes Krimi-Adventure von den »Guild of Thieves«-Programmierern. Hoher Schwierigkeitsgrad.

Erste Hilfe:


Anatol Locker



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]