Amiga: Spaceball auf der Flucht

Pogo, der kleine kugelförmige Rollide, ist in die Fänge intergalaktischer Tierfänger geraten. Glücklicherweise ließ sein Wärter die Käfigtür auf. Helfen Sie Pogo auf seiner Flucht aus der Planetenbasis der Tierfänger auf dem Amiga.

Neun Räume muß Pogo in einem riesigen Gebäude überwinden. Jeder tückischer als der vorhergehende. Bei Pogos Flucht können die runden, rosaroten Code-Karten helfen, die er aufsammeln muß. In jedem Raum sind die Karten verzwickter angeordnet und mit Hindernissen umgeben. Prallt Pogo gegen eines der Hindernisse, wird er in eine andere Richtung abgelenkt. Von sich aus springt er ständig von oben nach unten. Nach links und rechts kann er mit einen Joystick in Port 2 bewegt werden.

So weit, so gut. Leider gibt es in den Räumen noch Hindernisse, die dem Rolliden sein kleines Lebenslicht ausblasen, sollte er sie berühren.

Die Steuerung an sich macht dem Ball schon ganz schön zu schaffen. Dann gibt es in einigen Räumen aber noch versteckte Durchgänge, die sich erst dann offenbaren, wenn der Ball eine der -rosaroten Code-Karten aufgesammelt hat.

Neun Räume muß Pogo der Rollide in der Planetenbasis der Tierfänger durchqueren, bis er den rettenden Dschungel und damit die Freiheit erreicht.

"Spaceball" muß mit der Eingabehilfe "Checkie 42" abgetippt werden. Wenn Sie diese noch nicht haben: Das Checkie-Listing finden Sie auf Seite 69. hf



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]