Assembler Ecke - Textdarstellung

In der Assemblerecke haben wir dieses Mal einen Tip für Anfänger vorbereitet, die Textdarstellung. Das Programm läuft mit jedem Assembler. Doch nun geht es zur Sache: Zuerst holen wir uns den Text, der ausgegeben werden soll.

move.l #text,-(sp)

Nun rufen wir die Gemdos-Funktion, die für die Textausgabe zuständig ist auf. Durch trap #1 ruft man immer die Gemdos Funktionen auf.

move.w #9,-(sp) trap #1 addq.l #6,sp

Durch den letzten Befehl (addq.l #6,sp) korrigiert (löscht) man den Stack- pointer Natürlich wollen wir unser Programm wieder verlassen. Durch einen Tastendruck kann dies geschehen. Dabei hilft uns die Gemdos- Funktion crawcin, sie wartet auf einen Tastendruck. Das sieht so aus:

move.w #7,-(sp) trap #1 addq.l #2,sp

Nun brauchen wir noch die Funktion Pterm, um das Programm zu verlassen. move.w #0,-(sp) trap #1

Jetzt zum Text, dieser steht nach einer Marke (hier text:). Der eigentliche Text kommt in ' hinter ein DC.b. Davor können sie noch ein Byte schreiben, das fogendes 'anstellt'. $1b,$45 Bildschirm löschen $1b,$70 Invert Modus ein (alle Zeilen werden invertiert ausgegeben) $1b,$71 Invert Modus aus $0a,$0d Return (Zeile auslassen) z.B text: DC.b $1b,$45,$1b,$70 DC.b ' Beispieltext ' DC.b $0a,$0d,$0a, ' Beispieltext ' Ein Demoprogramm als ASCII-File ist wieder auf Disk dabei. HH/AR



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]