VIP Professional - Der ST im Business eingesetzt


Mit VIP Professional bietet die Firma VIP Technologies eines der ersten professionellen Anwenderprogramme für die ATARI ST Modelle an. Es beinhaltet eine Tabellenkalkulation mit Grafik und Datenbank, mit der die meisten anfallenden Büroarbeiten problemlos gelöst werden können.

VIP ist zur Zeit nur in einer Vorabversion erhältlich, die die GEM-Möglichkeiten nicht nützt. Wenn es das TOS als ROM geben wird, soll laut Hersteller auch eine erweiterte Version auf den Markt kommen. Diese wird dann die GEM-Routinen voll einbinden, so daß die ganze Menüführung durch Pull-Down-Menüs und Maus unterstützt wird.

Auffallend an diesem Programm ist, daß es von der Bedienerführung komplett Lotus 1-2-3 für den IBM PC gleicht. Der Lieferumfang umfaßt ein ausführliches - leider noch englisches - Handbuch, eine Kurzreferenzkarte und zwei Disketten, auf denen sich das Haupt-, ein Grafikdruckprogramm und eine TOS-Version befinden. Nach dem Anklicken des Hauptprogramms kommt man nach dem Erscheinen des Firmen-Logos automatisch an das Arbeitsblatt - auch Worksheet genannt. VIP Professional arbeitet sowohl mit dem monochromen als auch dem Farbmonitor zusammen. Da es aber auf die Druck- und Farbparameter des Desk-tops zurückgreift, kann es nötig sein, das Programm beim ersten Mal noch einmal zu verlassen. Die Parameter können dann geändert und auf der mitgelieferten Systemdiskette abspeichert werden. Außerdem muß vor dem Start das Datum im Desktop auf den aktuellen Stand gebracht werden, da dies im Programm nicht möglich ist. Man kann in Bezug auf diesen Punkt hoffen, daß irgendein Hardware-Entwickler eine batteriegepufferte Echtzeituhr auf den Markt bringt, die diese Arbeit abnimmt.


Ist dann wieder das Hauptprogramm geladen, betätigt man einfach gleichzeitig die Tasten SHIFT und 7, um in das Hauptmenü zu kommen. Mit der Help-Taste oder der Funktionstaste F1 kann jederzeit ein Hilfsmenü aufgerufen werden, in dem jeder Befehl kurz beschrieben ist.

Das Arbeitsblatt - das Worksheet

Das Arbeitsblatt hat beim 520 ST + eine Größe von 8192 Zeilen ★ 230 Spalten. Die Spaltenbreite ist von 1 -72 Zeichen einstellbar. Die Zeilen werden durch die Zahlen 1-8192 und die Spalten durch die Buchstaben A -IV bstimmt. Der Schnittpunkt von Zeile und Spalte bezeichnet eine einzelne Arbeitszelle. Man könnte also theoretisch eine maximale Anzahl von 1884 160 Zellen verwalten. Dies wäre natürlich selbst mit einem Megabyte Speicherplatz nicht möglich. Hier wurde vielleicht schon an eine eventuelle Speichererweiterung gedacht. Eine Zeile kann mit numerischen oder alphanumerischen Daten bzw. Formeln belegt werden. Leider muß auch bemerkt werden, daß auch nicht durch Daten belegte Zellen vom Arbeitsspeicher mitverwaltet werden, so daß nicht die gesamte Worksheet-Kapazität zur Verfügung steht. Die einzelnen Zellen lassen sich außerdem kopieren, verschieben, schützen und vieles mehr.


Anwendungsmöglichkeiten

Mit VIP Professional lassen sich so ziemlich alle, im täglichen Geschäftsleben anfallenden, Aufgaben erledigen. So sind Budgetplanungen, Marktanalysen, Bilanzvoraussagen und komplette Buchhaltung nur einige der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten.

Zum Beispiel ist eine „was ist wenn“-Analyse möglich, d. h. durch Andern einer Umsatzzahl kann man schnell den Überblick über eine plötzlich eingetretene Veränderung der Geschäftssituation erhalten. Über die Funktionstaste F10 ruft man dann eine der eingebauten Standard-Business-Grafiken auf und erhält sogleich seine Daten in grafisch aufbereiteter Form auf dem Bildschirm angezeigt.

Als Standard-Grafiken verfügt VIP-Professional über Linie, Balken, Stapelbalken, Kreis und XY-Achse. Maximal sind sechs Datensätze in einer Grafik darstellbar. Bei der Grafik sind diverse Optionen, wie zum Beispiel das Versehen mit einem Titel, möglich. Einige der Beispiele kann man aus unseren Bildern entnehmen.

Zum VIP-Hauptprogramm gehört noch ein zusätzliches Druckprogramm für die mit VIP Professional erstellten Grafiken. Mit ihm lassen sich diverse Änderungen, wie zum Beispiel andere Schriftarten bei den Titeln, vornehmen. Dieses Programm arbeitet schon voll GEM-unterstützt.

Auch die Druckmöglichkeiten des Hauptprogrammes können sich sehen lassen. Es besteht zum Beispiel die Möglichkeit, jegliche Art von Beschriftungen mit dem Arbeitsblatt zusammen auszudrucken. Vorher kann man die Bereiche auswählen, die zu Drucker oder als Druckdatei zur weiteren Bearbeitung auf Diskette geschickt werden sollen.

Verschiedene Datenformate


Ein gefülltes Arbeitsblatt

VIP Professional unterstützt auch den Zugriff auf Zweitlaufwerke und Disketten-Unterverzeichnisse. Man gibt dazu einfach den entsprechenden Laufwerks- oder Ordnernamen an.

Um das Arbeitsblatt abzuspeichern, stehen drei verschiedene Datenformate zur freien Wahl. Das erste ist das sogenannte WKS-Format, das von LOTUS 1-2-3 benutzt wird. Das zweite ist das NAT-Format, das man normalerweise auf dem ST dem WKS-Format vorziehen wird. Das dritte ist schließlich das ASCII-Format, mit dem man Arbeitsblätter abspeichern und dann später zum Beispiel in einem Textverarbeitungsprogramm weiterverarbeiten kann. Doch zunächst möchten wir noch kurz auf die anderen beiden Formate eingehen. Sie sind beide notwendig, die die ATARI ST Modelle ein anderes mathematisches Format als der IBM PC und seine Kompatiblen aufweisen. Wenn man nun ein mit VIP Professional erstelltes Arbeitsblatt auf einem IBM PC benutzen will, muß man es im WKS-Format abspeichern. Dazu wird das ST-eigene NAT-Format in WKS umgewandelt. Diese Umwandlung braucht natürlich auch mehr Zeit, so daß man, wenn man nicht andauernd beide Rechnertypen einsetzen will, doch das schnellere NAT-Abspeicherungsformat wählen wird.


Das Druckprogramm arbeitet schon mit GEM

Vordefinierte Formeln

VIP Professional bietet unter anderem eine Vielzahl von schon vordefinierten Formeln und Verknüpfungen, von denen die wichtigsten im folgenden aufgeführt werden.

Finanz-mathematische Funktionen
IRR - Interne Rücklaufrate
NPV - momentaner Nettopreis
FV - zukünftiger Preis
PV - momentaner Preis
PMT — Hypothekenzahlungen

Logische Funktionen
FALSE - logische „0“
TRUE — logische „1“
ISNA - logische „1“, wenn kein Zugriff auf den Wert möglich ist
ISERR — logische „1“, wenn der Wert nicht definiert
IF - logische „1“, wenn eine Bedingung erfüllt ist.

Mathematische Funktionen
ACOS - Arcus Cosinus ASIN - Arcus Sinus
ATAN — Arcus Tangens im Bogenmaß
ATAN2 - Arcus Tangens
COS - Cosinus
PI - Zahl PI (3,14...)
SIN - Sinus
TAN - Tangens
ABS - Absolutheit
EXP — Exponent
INT — ganzzahliger Wert
LN - natürlicher Logarithmus
LOG — Zehner-Logarithmus
MOD - Rest einer Integer division
RAND - Zufallszahl zwischen 0 und 1
ROUND — Auf- bzw. Abrunden
SQRT - Wurzel

Statistische Funktionen
COUNT — Zeigt alle Werte einer Liste
SUM - Addiert alle Werte einer Liste
AVG - Mittelwert
MIN - Minimum
MAX - Maximum
STD — Standardabweichung
VAR - Varianz

Das Programm bietet zusätzlich noch einige spezielle Funktionen, wie zum Beispiel Datum, Monat, Jahr und Fehleruntersuchungsroutinen.

Verarbeitung von Makros

VIP Professional bietet die Möglichkeit, sogenannte Makros zu programmieren. Dies sind vom Anwender erzeugte Prozeduren, die ganze Befehlsfolgen enthalten. Dazu konstruiert man das Makro auf einem leeren Arbeitsblatt und gibt ihm einen Namen. Später kann man es dann jederzeit auf-rufen. Um den Ablauf von Makros während der Programmierung zu testen, ist sogar eine Abarbeitung im Einzelschritt-Modus möglich. Man kann also eine Makro-Prozedur Schritt für Schritt durch Tastendruck ablaufen lassen.


Balkengrafik: Eine der vielen Standardgrafiken von VIP Professional

Ferner verfügt VIP Professional über acht /X-Befehle. Diese Befehle können nur in Makros verwendet werden und dienen zur besseren Programmierung der Prozeduren.

Liste der /X-Befehle

/XI — entspricht einer IF.. .THEN-Abfrage.
/XG - springt zu einer bestimmten Zelle und fährt mit der Abarbeitung des Makros fort.
/XC - springt zu einer bestimmten Zelle und ruft ein Unterprogramm auf.
/XR - kehrt von einem Unterprogramm zurück.
/XQ - beendet die Makroabarbeitung.
/XM — gibt ein vorher definiertes Menü auf dem Bildschirm aus und wartet auf eine Eingabe.
/XL - gibt einen Text auf dem Bildschirm aus und wartet auf eine Texteingabe.
/XN - gibt einen Text auf dem Bildschirm aus und wartet auf eine Zahleneingabe.

Die Datenbank

Genau wie LOTUS 1-2-3 verfügt VIP Professional über eine Datenbank. In ihr kann man bis zu zwei Schlüsselfelder bestimmen, nach denen man suchen lassen kann. Allerdings ist die Handhabung der Datenbank etwas umständlich. Hier bietet der Nachfolger von LOTUS 1-2-3, das Tabellenkalkulationsprogramm „Symphony“, einige Vorteile. Es wäre zu hoffen, daß mit der GEM-Version auch in dieser Hinsicht eine Verbesserung vorgenommen wird. Hierzu ist noch zu bemerken, daß die Speicherkapazität der Datenbank auch wieder auf die Größe des Arbeitsblattes und des Arbeitsspeichers beschränkt ist. Die Datenbank verfügt ebenfalls über einige statistische Funktionen, die denen des Arbeitsblattes entsprechen.

Was uns am VIP Professional gefallen hat, ist die hervorragende Tabellenkalkulation mit vielen vordefinierten Formeln und die sehr gute Grafik. Weiterhin positiv zu bewerten ist die Kompatibilität zu IBM - LOTUS 1-2-3, so daß Anwender mühelos auf den ATARI umsteigen können. Dies würde sich allein schon vom deutlich niedrigeren Anschaffungspreis für Hard-

und Software lohnen. VIP Professional ist zur Zeit für ca. 500-750 DM im Softwarehandel zu beziehen. Es ist allerdings zu sagen, daß man doch als Anfänger einige Zeit zum Erlernen des Umgangs mit dem Programm benötigt, und daß sich für professionelle Anwendungen der Kauf einer Festplatte lohnen würde. Als ergänzende Literatur wird im VIP-Handbuch auf Bücher zu LOTUS 1-2-3 verwiesen. Leider ist VIP Professional zur Zeit nur in englischer Sprache erhältlich und unterstützt somit keine deutschen Sonderzeichen. Zur Zeit muß nach Verlassen des Programms das System neu gestartet werden (RESET), da die TOS-Version von VIP Professional das GEM löscht, um so auch für die 260 und 520 ST Modelle genug Speicherplatz zur Verfügung stellen zu können. Dies wird aber mit der GEM-Version, die gegen Einsendung der Originaldiskette und einen Unkostenbeitrag von DM 39,- DM im 24-Stun-den-Service umgetauscht wird, sicher entfallen.

LOTUS 1-2-3 und Symphony sind eingetragene Warenzeichen der LOTUS Development GmbH.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]