Editorial - Nicht nur ein BASIC Rechner

BASIC ist zweifellos einer der verbreitesten Programmiersprachen, zumindest bei Home- und Personal-Computern. Dies liegt nicht zuletzt daran, daß BASIC wirklich leicht zu erlernen ist und bei den meisten Rechnern bereits fest im ROM eingebaut ist oder auf einem Datenträger mitgeliefert wird. BASIC hat aber auch seine Schattenseiten, die ich hier nicht aufzählen will, man denke nur an die schlechte Lesbarkeit langer BASIC-Listings (Strukturierung). Jeder ST-Besitzer kennt wohl mittlerweile einige Fehler seines BASIC-Interpreters. Auch wenn diese Fehler nun (nach der CeBIT) durch einige neue BASIC-Interpreter bzw. -Compiler verschwinden, wollen wir Ihnen andere wichtige Programmiersprachen nicht vorenthalten, die den 68000er Prozessor besser ausnutzen. Als maschinennahe Hochsprache bietet sich besonders ’C’ an und im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich Pascal. Für den Pascal Anwender haben wir in diesem Heft ein sehr nützliches Programm abgedruckt, daß das Arbeiten mit dem ST Pascal Compiler wesentlich vereinfacht und beschleunigt. Aber auch ’C’ haben wir in dieser Ausgabe nicht vergessen, bevor wir im nächsten Heft einen ausführlichen Kurs in dieser Sprache beginnen. Wem dies nicht ausreicht, der kann sich die Sprache Forth in unserem Public Domain Service kostenlos kopieren lassen. Was dabei zu beachten ist, steht am Ende des Heftes. Wir werden Sie natürlich auch über alle anderen Programmiersprachen informieren, denn wir meinen, der ST ist zu schade um ihn nur in BASIC zu programmieren.
Uwe Bärtels



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]