Mauseditor

center

Dieses Programm zeigt einige praktische Anwendungen der GEM-Routinen in Basic. Es dient zum Editieren des Mauszeigers auf dem Bildschirm. Dabei sind alle Funktionen des Programms mit der Maus ansteuerbar. Das Programm kann das fertig erstellte Maussymbol als Datei abspeichern, oder ein direkt lauffähiges Basic Unterprogramm erzeugen, welches die Datas und die dazugehörende Definitionsroutine (siehe ST 3/86) enthält.

Das Programm wird folgendermaßen bedient: Die einzelnen Punkte innerhalb des 16 * 16 Rasters werden per Maustaste gesetzt oder gelöscht. Dabei setzt die linke Taste die Punkte der eigentlichen Mausform. Die rechte Taste setzt das Hintergrundmuster, welches für die Überlagerung des Zeigers mit dem Hintergrund verantwortlich ist. Dieses sollte immer etwas größer sein als das Maus muster, da der Mauszeiger bei dunklem Hintergrund verschwindet.

Wenn man beide Maustasten hintereinander drückt, so setzt das Programm sowohl Vorder- als auch Hintergrundbit. Die Position innerhalb des Maussymbols, die den Koordinaten der Maus entsprechen, werden durch gleichzeitigen Druck beider Tasten an der gewünschten Stelle festgelegt und abgespeichert.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]