SH 204 - Erster Erfahrungsbericht

center

Obwohl ATARIs 20 MB Festplatte SH 204 immer noch nicht in den gewünschten Stückzahlen verfügbar ist, wollen wir Ihnen hier schon einen ersten Bericht dieses modernen und begehrten Massenspeichers geben. Für den professionellen Einsatz eines Computersystems ist ein Festplatten-Laufwerk wegen seiner riesigen Speicherkapazität und dem extrem schnellen Zugriff auf die Daten unentbehrlich.

center

Durch die Verwendung einer 5 1/4Zoll Platte sind die äußeren Abmessungen der SH 204 mit 18 x 8,5 x 38 cm (B x H x T) nicht gerade klein und bei eingesteckten Kabeln (und diese sind ja beim Betrieb erforderlich) nimmt das Gerät in der Tiefe sogar ca. 45 cm in Anspruch. Das eigentliche Platten-Laufwerk, das 100 prozentig luftdicht verschlossen ist, um es vor Staubteilchen zu schützen, wird von der amerikanischen Firma Seagate Technology hergestellt. Im Gehäuse ist ferner die Controller-Karte, eine Anpassungsschaltung mit einem PAL-Chip, ein Schaltnetzteil und ein kleiner Lüfter zur Kühlung eingebaut. Dieser Lüfter stört nur durch sein Laufgeräusch ein wenig die gewöhnlich so ruhige Atmosphäre eines Atari Anwender. Atari liefert die Festplatte komplett mit einem kurzen Anschlußkabel zum DMA-Port und einer Diskette mit der benötigten Treibersoftware zum Endverkaufspreis von DM 1998,-.

Angenehm fällt auf, daß das Anschlußkabel sowie das Netzkabel steckbar ist. Auf der mitgelieferten Diskette ist neben dem Initialisierungs-Programm (AHDI), welches sich im „Auto-Start" Ordner befindet, auch ein HarddiskUtility-Programm (HDX) vorhanden. Mit diesem Programm kann die Platte formatiert werden und in sogenannte Partitions aufgeteilt werden. Das Aufteilen der Festplatte in mehrere kleinere „Laufwerke" (Partition) ist notwendig, da das Betriebssystem des Rechners nur Laufwerke (Massenspeicher) mit maximal 16 Megabyte (15,9 MB) verwalten kann. Man muß daher die Festplatte in mindestens zwei, maximal vier Partitions aufteilen, die dann wie normale Einzellaufwerke behandelt werden. Mit dem Utility-Programm (MARKBAD) können auch eventuelle schadhafte Sektoren gefunden und als belegt gekennzeichnet werden, so daß eine defekte Platte weiter verwendet werden kann.

center

Zum Schluß noch ein Geschwindigkeitsvergleich, der deutlich zeigt, daß die Festplatte fast genauso schnell ist, wie eine RAM-Disk. Die Werte in der Tabelle, sind die Lade- bzw. SpeicherZeiten, die notwendig sind, um ein 75 Kilobyte langes Textfile mit 1st Word einzuladen bzw. abzuspeichern.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]