Computer Lexikon Teil 7

N

Nadeldrucker Andere Bezeichnung für einen Matrixdrucker.

NAND Abk. Not And. Eine logische Operation, bei der das Ergebnis negiert wird.

NC Computer Computersysteme deren Programm eine Werkzeugmaschine steuern.

NC Sprache Spezielle Programmiersprache zur numerischen Steuerung von Werkzeugmaschinen. Die meistverbreiteten NC-Sprachen sind EXAPT und APT.

NE Abk. Not Equal. Bedeutet ungleich.

NLQ Ak. Near Letter Quality. Eine Schriftart eines Matrixdruckers, die dem Schriftbild eines Typenrad- oder Kugelkopfdruckers sehr ähnelt.

NOR Logische Not-Or Operation.

NOT Logische Negation. Die Änderung jeder 0 in eine 1 und jede 1 in eine 0 innerhalb eines Bytes, Wortes oder einer anderen Einheit binärer Daten.

Notation Beschreibung, vor allem einer Programmiersprache und der bei ihr erforderlichen Formvorschriften. Vor allem bei COBOL ist eine eigene COBOL-Notation entstanden, die durch Groß- und Kleinschreibung, eckige und geschweifte Klammern die Regeln der Sprache genau festlegt.

NPL Abk. New Programming Language. Ein Vorläufer der Programmiersprache PL/ 1.

Nukleus Kern. Der Teil eines Programms oder Betriebssystems, der im Arbeitsspeicher der Zentraleinheit unbedingt vorhanden sein muß, um den Ablauf zu ermöglichen. Im Betriebssystem ist das in der Regel das Hauptsteuerprogramm, das alle anderen System- und Arbeitsprogramme steuert und überwacht.

Numerisches Tastenfeld Ein Teil einer Tastatur, der zur Eingabe numerischer Daten in einem Rechner vorgesehen ist.

O

Objektcode Ausgabe die von einem Übersetzungsprogramm wie einem Compiler oder Assembler erzeugt wird. Er kann nach dem Laden direkt von einem Prozessor ausführbar sein oder eine Bindephase vor dem Laden und der Ausführung erfordern.

OEM Abk. Original Equipment Manufacturer. Bei OEM-Geräten handelt es sich um Produkte, die unter dem Namen eines Anbieters vermarktet werden; der aber nicht das Produkt herstellt.

Off-Line Nicht angeschlossen. Bezeichnung dafür, das ein Gerät nicht mit der Zentral einheit verbunden ist.

Oktal Darstellung von Zahlen zur Basis 8.

Olivetti Hersteller von kleineren Computersystemen.

On-Line Verbindung. Bezeichnet den direkten Anschluß der peripheren Geräte an eine Zentraleinheit, die über Kanäle und Datenübertragungssteuerungen steuert und überwacht.

Operand Den Inhalt einer Adresse bezeichnet man als Operand. Meist stehen die Operanden im Arbeitsspeicher eines Computers, bei Ein- und Ausgabe Befehlen auch in externen Speichern.

Overflow Deut. Überlauf. Wenn eine Information wegen ihrer Größe nicht in einen Speicherbereich hineinpaßt. Die über ragenden Teile der Information wer den dann abgeschnitten und gehen verloren.

Overlay Deut. Überlagerung. Bei kleineren Arbeitsspeichern kann es vorkommen das Programme zu komplex sind um sie im Arbeitsspeicher unterbringen zu können, deshalb wird nur der Teil geladen, der gerade benötigt wird. Ist dieser Teil dann abgearbeitet, so wird dann in genau denselben Bereichen des Arbeitsspeichers das nun gewünschte Programmteil geladen (Overlay).

P

Page Deut. Seite.

Parallel Bei Datenübertragung die parallele (gleichzeitige) Übertragung der Bits die zu einem Byte oder Wort gehören. Parameter Parameter sind Variablen, die zur Übermittlung von Informationen zu oder von einem Unterprogramm be nutzt werden. Auch definierbare Eigenschaften eines Programms oder Systems.

Parität Engl. parity. Eine Parität ist eine 1-Bit lange Einheit, die anzeigt, ob die Anzahl der Einsen in einem Wort oder Byte gerade oder ungerade ist. Bei Ver wendung der Parität benötigt man also ein zusätzliches Bit pro Wort oder By te. Beim ASCII-Code werden 7 Bits für Daten und 1 Bit für die Parität benutzt.

PASCAL Eine höhere Programmiersprache, die nach dem französischen Mathematiker Blaise Pascal benannt ist und Anfang der 70er Jahre von N. Wirth entwickelt wurde. Hat trotz ihres geringen Alters einen hohen Verbreitungsgrad.

Paßwort Engl. password. Eine eindeutige Folge von alphanumerischen Zeichen, die dem Benutzer eines Computersystems zum Zwecke der Identifizierung und des Schutzes zugewiesen wird.

PC Abk. Personal Computer.

PC-DOS Eine andere Bezeichnung für MS-DOS.

PEARL Abk. Process and Experiment Automation Realtime Language. Einer in Deutschland entwickelten Programmiersprache für den Einsatz von Prozeßrechnern.

PEEK Befehl in BASIC, der den Inhalt einer bestimmten Speicherzelle als Ergebnis liefert.

Peripherie Unter Peripherie versteht man zusätzliche Geräte die an einen Computer angeschlossen sind. Darunter fallen z. B. Drucker, Monitor, Floppy etc.

Personal Computer Personal Computer sind in der Klasse der Mikrocomputer einzuordnen. Der Preis dieser Rechner liegt etwa zwischen 1500 - 25 000 DM.

Philips Hersteller von Computer Systemen.

PIA Abk. Peripheral Interface Adapter. Schnittstelle zur Anpassung peripherer Geräte an einen Mikroprozessor.

Piktogramm Auch Sinnbild genannt. Eine symbolische, bildhafte Darstellung von Gegenständen oder Sachverhalten. In der Datenverarbeitung dienen Piktogramme anstelle oder zusätzlich von Texten.

PIO Abk. Programmable Input-Outputchip. Allgemeiner 8-Bit Schnittstellenchip.

Pixel Eine andere Bezeichnung für Bildpunkt oder Bildelement.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]