68000er-Bücher für den Atari ST

An den Assembler-Programmierer richtet sich eine Reihe von Büchern, die sich mit dem 68000er-Prozessor von Motorola beschäftigen. Freilich sind nicht alle Produkte aus diesem reichhaltigen Angebot brauchbar. Den Anfang unserer Berichterstattung machen vier Bücher über den 68000er. Zwar können wir im Rahmen dieser Buch-Ecke nicht über alle Bücher zu diesem Thema berichten, doch werden wir auch in zukünftigen Ausgaben Veröffentlichungen über den 68000er behandeln.

Die Standardwerke

Als regelrechtes Standardwerk kann man die zwei Bände mit dem Titel M68000 Familie (Teil 1 und Teil 2) des TEWI-Verlages in München bezeichnen: Ein rundum gut durchdachtes Produkt der Autoren Werner Hilf und Anton Nausch. Es liefert alle nur erdenklichen Informationen, die Entwickler im Hard- und Softwarebereich benötigen. Der Leser erfährt so manchen Profi-Trick und kann sich mit dieser Hilfe einiges zusammenreimen. Interessantes für den Anwender des Atari ST gibt es eine ganze Menge obwohl das Buch nicht speziell auf diesen Rechner zugeschnitten ist. Für Anfänger sind die beiden Bände freilich nur mit Einschränkungen zu empfehlen, da einiges Wissen vorausgesetzt wird. Weitere Informationen können Sie in der Buchbesprechung im Heft 11/86 dieser Zeitschrift nachlesen.

Werner Hilf und Anton Mausch:
M68000 Familie
Teil 1 und Teil 2
TE-WI-Verlag
8000 München 40
ISBN 3-921803-16-0

Auch ein Standard

Ein ganz ähnliches Konzept liegt dem von Data-Becker verlegten Prozessor-Buch zum 68000er zugrunde, in dem der Autor Grohmann Eichler den inneren Aufbau und die Programmierungstechnik sehr genau beschreibt.
Zu Beginn informiert das Buch über die Entwicklung des leistungsstarken Prozessors und über seine innere Architektur. In diesem Hardware-Teil werden die verschiedenen Signaltypen und die Bus-Orgauisation beschrieben, daneben gilt das Augenmerk anderen Mitgliedern dieser Prozessor-Familie und den bekanntesten Peripheriebausteinen. Zweiter großer Schwerpunkt des Buches ist die Programmierung des Prozessors. In diesem Teil sind alle Adressierungsarten aufgeführt und sämtliche Befehle (auch für den 68020) beschrieben.
Einziger Minuspunkt: Die konkreten Beispiele sind ein wenig mager ausgefallen. Für Anfänger ist auch hier Vorsicht geboten.

Grohmann Eichler: Das Prozessor Buch zum 68000 Technik und Programmierung
Data-Becker-Verlag Merowingerstraße 30 4000 Düsseldorf ISBN 3-89011-094-0

ATARI speziell

Die speziell dem Atari ST gewidmeten 68000er-Bücher sind nicht gerade zahlreich. Da das Betriebssystem auch von höheren Sprachen (etwa C, PASCAL, MODULA oder BASIC) angesprochen werden kann, ist die Anwendung von Assembler nicht immer sinnvoll. Für eingefleischte Programmierer und solche, die es werden wollen, bleibt es jedoch immer ein Reiz, das Innere eines Rechnersystems zu erforschen.
Schon seit längerer Zeit gibt es beim Data-Becker-Verlag ein Buch, das sich hauptsächlich mit der AtariAssembler-Sprache beschäftigt. Auch hier steht eine kurze Erklärung des 68000er Prozessors am Anfang; die späteren Kapitel konzentrieren sich auf das Betriebssystem des Atari ST.
Die Benutzung der Routinen GEMDOS, BIOS und XBIOS wird an vielen Beispielen erläutert. Der Anfänger wird vom Schreiben allgemeiner Programme bis hin zum Einbinden systeminterner Routinen so gut unterrichtet, daß er nach kurzer Zeit selbst in der Lage ist, Programme in Assembler zu schreiben. Zudem befaßt sich das Buch eingehend mit der Bedienung des Assemblers von Digital Research und erklärt ausführlich alle Schritte von der Editierung eines Programms bis zur Erstellung einer lauffähigen Version.

Grohmann/Seider/Slibar: Das Maschinensprachebuch zum Atari ST Data-Becker-Verlag ISBN 3-89011-120-3

Assembler-Praxis

Mit dem Titel "Assembler Praxis auf ATARI ST" bietet der TE-WI-Verlag ein Buch, das sich fast ausschließlich mit der Programmierung des ST-Betriebssystems beschäftigt. Nach der einführenden Beschreibung der Merkmale des 68000-Prozessors liefert der Autor Roland Löhr eine kurze Beschreibung verschiedener Assemblersprachen. Eine ausführliche Erklärung der Betriebssystems-Routine vermittelt dem Anwender das notwendige Basiswissen, mit dem er die Beispiele vollständig nachvollziehen kann.
Verschiedene Programme zur Demonstration der Wirkung von GEMDOS, BIOS und XBIOS beschließen das Buch.

Roland Löhr: Assembler Praxis auf ATARI ST TE-WI-Verlag ISBN 3-921803-70-5



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]