News

Die flexible 2 -Gate-Array-Familie


Mit den 2 -HCNOS-Gate-Arrays der Serie HCA62A00 stellt Motorola eine neue Familie applikationsspezifischer ICs vor, die sich durch uneingeschränkte Flexibilität bei der Konfiguration der I/O-Struktur und bei der Anordnung der Stromversorgungs-Anschlüsse auszeichnet. Semicustom-Produkte werden damit einfacher in der Anwendung, weil jeder einzelne Anschluß als Ein- oder Ausgang, als bidirektionale Leitung oder als Versorgungsspannungs- oder Masseanschluß definiert werden kann. Die neue Produktfamilie wird in sieben Versionen mit 600 bis 8500 Gattern angeboten.

Das Leiterplattenlayout und die Umsetzung eines Schaltplans in einen Semicustom-Chip werden durch die große Flexibilität der Serie 62A00 bedeutend vereinfacht, weil jeder Anschluß so konfiguriert werden kann, daß sich der geringste Aufwand ergibt.

Motorola GmbH Arabellastr. 17 Postfach 810620 8000 München 81

BITZEPS

Das Softwarehaus RÜGER & GODEHARDT bietet unter dem Namen Bitzeps ein Softwarepaket an, das die komplette Verwaltung eines Trainings-Studios ermöglicht.

Neben einer ausgezeichneten Mitgliederverwaltung erledigt dieses Programm Ihren gesamten Schriftverkehr wie etwa Lastschriften, Mahnungen, Geschäftskorrespondenz oder Vertragsverlängerungen. Zu dem Programmumfang gehört auch eine Vielzahl bewährter Trainingssysteme, die dem Anwender auf Knopfdruck zur Verfügung stehen.

Die graphische Bedieneroberfläche ist angenehm für Anwender ohne Computererfahrung.

Rüger & Godehardt Adlerstr. 41 4600 Dortmund 1

ECB und VME Bus-Interface für ATARI ST Rechner

Zwei verschiedene Interfaces werden von der GTI - Gesellschaft für technische Informatik in Berlin für den ATARI ST angeboten. Eine ECB-Bus-kompatible Interface-Karte ermöglicht die Anwendung dieses Rechners im professionellen Bereich der Meß- und Regelungstechnik. Der Anschluß an den ATARI erfolgt über den DMA-Port, ohne daß der Rechner geöffnet oder in irgendeiner Weise modifiziert werden muß. Eine Parallelbuchse erlaubt den gleichzeitigen, unbeeinflußten Betrieb der ATARI-Festplatte am DMA-Port. Auf dem ECB-Bus stehen ein Adreßraum von 8 MByte oder sieben Bänke zu je 64 kByte zur Verfügung. Alle Signale der Interface-Karte folgen dem ECB-Standard, so daß auch ein Einsatz in Multi-Master-Systemen möglich ist. Zum Lieferumfang gehören neben der Interface-Karte ein ausführliches deutsches Handbuch sowie eine Diskette mit Treiber- und Beispielprogrammen. Der Verkaufspreis beträgt DM 498,-.

Für Anwender mit höchsten Ansprüchen an einen Sytembus wird eine VME-Bus-kompatible Interface-Karte angeboten. Der Anschluß an den ATARI erfolgt ebenfalls über den DMA-Port. Auch hier erlaubt eine Parallelbuchse den gleichzeitigen, unbeeinflußten Betrieb der ATARI-Fest-platte. Auf dem VME-Bus steht der volle 16-MByte-Adreßraum zur Verfügung. Der Einsatz in Multi-Master-Systemen wird durch eine integrierte Bus-Arbitrations-Logik ermöglicht. Zum Lieferumfang gehören neben der Interface-Karte ein ausführliches deutsches Handbuch sowie eine Diskette mit Treiber.

Ferner bietet die Firma GTI unter dem Namen IsGemDa ein Datenbanksystem für den ATARI ST an. IsGemDa ist ein Dateiverwaltungs- und Datenbanksystem, das sich durch eine optimale Bedienerführung auf der Grundlage der graphischen Benutzeroberfläche GEM auszeichnet. Das Programmpaket gliedert sich in zwei Teilprogramme, die jeweils selbständig ablauffähig sind.


IsGemDa

Mit dem DESIGN-Programm kann sich jeder Anwender seine persönliche Datenbank gestalten. Die Möglichkeiten reichen vom Entwurf der Datenstruktur über freie Bildschirmmasken mit graphischen Objekten, Listen und Druckformularen bis hin zur Auswahl anwendungsspezifischer Menüs und Pictogramme (Icons).

Mit der so gestalteten Datenbank kann dann mit Hilfe des IsGemDa-Programmes gearbeitet werden. Hier werden Daten erfaßt, geändert, gelöscht, gesucht und ausgegeben. Selbstverständlich kann IsGemDa mit den verschiedensten Datenbeständen arbeiten, die mit dem DESIGN-Programm entworfen wurden (bis zu acht gleichzeitig).

Beide Programme werden sehr komfortabel mit der Maus bedient und enthalten umfangreiche Hilfstexte, die für drei Erfahrungsstufen eingerichtet sind (Anfänger, Normal, Experte). Die Anwendungsmöglichkeiten von IsGemDa erstrecken sich von jeder Form der Datenverwaltung, sei es nun eine einfache Kunden- oder Lagerkartei, bis hin zum komplexeren Informationssystem.

Ein komfortables deutsches Handbuch gehört zu dem Lieferumfang.

GTI - Gesellschaft für technische Informatik mbH Unter den Eichen 108 a 1000 Berlin 45

CHRON: Ein integriertes CAE-Paket

Das Ingenieurbüro Harald Prillwitz bietet unter der Bezeichnung CHRON ein integriertes CAE-Paket für die Elektronikentwicklung an. Es beinhaltet einen Symboleditor zur einfachen Beschreibung von Bauteilen, einen Schaltplaneditor zur Eingabe einer Schaltung sowie einen Logiksimulator. Das GEM-orientierte Programm erlaubt die einfache Einarbeitung in einen professionellen Logik- und Timingsimulator, der unter anderem eine echte ’Worst Case’-Betrachtung der Schaltung erlaubt.


CAE-Paket CHRON

Die integrierte relationale Datenbank des Systems bietet eine schnelle Schaltungsänderung mit anschließender Neusimulation ohne Zwischenschritte. Schnittstelle zum Layout-System auf ATARI sowie auf anderen Rechnern sind in Vorbereitung. Das Programm, das vollständig mit deutschen Menüs arbeitet, wird mit einem ca. 180-seitigen Handbuch ausgeliefert und ist voraussichtlich ab Februar 1987 zu einem Preis von etwa DM 1.800,- erhältlich.

Harald Prillwitz Rothplezstr. 23 8000 München 45

ST-Tex

Ein Textverarbeitungsprogramm, das besonders zum Editieren wissenschaftlicher Texte dient, wird von TOOLS, einer Softwarefirma aus Bonn angeboten. Das Textformatierprogramm TEX erzeugt Textvorlagen in Buchdruckqualität. Besonders geeignet ist es für mathematische oder andere wissenschaftliche Veröffentlichungen. ST-TEX ist lauffähig auf dem ATARI ST mit mindestens 1 MByte Hauptspeicher und einem doppelseitigen Diskettenlaufwerk. Ein zweites Laufwerk und/oder Harddisk sind zu empfehlen.


Es existiert zur Zeit ein DVI-Treiber, der neben dem Bildschirm in beliebigen Auflösungen verschiedene Drucker unterstützt. Zum Lieferumfang der Grundversion gehört ein Zeichensatz nach Wahl. Der Preis der Grundversion beträgt DM 198,-.

TOOLS GmbH Kaiserstr. 48 5300 Bonn 1

Endlich lieferbar - OS-9

Das Multiuser/Multitasking-Betriebssystem OS-9, das sich besonders für Echtzeitanwendungen eignet, ist jetzt lieferbar. Zu seinem Lieferumfang gehört das leistungsstarke BASIC 09. Die ATARI-ST-Version ist an die deutsche Tastatur angepaßt und wird über ATARI vertrieben. Das Komplettsystem kostet DM 899,-.

ATARI Corp. (Deutschland) GmbH Frankfurter Straße 89-91 6096 Raunheim

Desktop Publishing

Unter diesem Zauberwort wird nun das erste Programm in Deutschland angeboten. Das Programm Publisher ist eine Textverarbeitung, mit der es möglich ist, fertige Layouts auf dem Bildschirm zu erstellen und auszudrucken. Alle Merkmale moderner Satz- und Layout-Maschinen sind in dieses Programm integriert worden. Mehrspaltiger Seitenumbruch oder getrennte Laufweiten-Einstellung der Buchstaben sind nur einige Merkmale dieses neuen Programmes. Es dürfte interessant für diejenigen sein, die mit Text und Design zu tun haben. Die Ausgabe der Texte kann wahlweise auf Matrix- oder Laser-Druckern oder direkt auf einem Satzbelichter erfolgen. Als Liefertermin wurde uns Februar genannt, leider ist der Preis noch nicht bekannt.

Inzwischen ist uns der neue Preis für das bekannte Zeichenprogramm Easy Draw mitgeteilt worden. Die neue Version, die jetzt auch metrische Einheiten verarbeitet, kostet nur noch DM 198,-.

Softline Schwarzwaldstr. 8 a 7602 Oberkirch

2 Megabyte Speichererweiterung

Wie bekannt, ist der ATARI ST bis maximal 4 MByte aufrüstbar. Die Firma Weide-Elektronik hat, nach alter Manier, eine 2-MByte-Speichererweiterung fertiggestellt. Sie ist mit 16 Chips der neuen 1 Megabit-Speicher ausgerüstet und wird ohne Löten in den Rechner eingebaut. Zu diesen 2 Megabyte Speicherkapazität addieren sich maximal noch 512 KByte des bereits im ATARI vorhandenen Speichers, so daß maximal 2,5 MByte zur Verfügung stehen. Zum Betrieb ist keine Software nötig. Der Verkaufspreis der 2-MByte-Erweiterung beträgt DM 1898, — .

Weide-Elektronik Regerstr. 34 4010 Hilden

VOC-Royal


Ein Programm, das beim Erlernen mehrerer Fremdsprachen hilfreich ist, bietet Boston Computer aus München. Dieses Vokabellernprogramm wurde für sieben Fremdsprachen entwickelt:

Lernpsychologisch liegt dem Programm das Prinzip der Lernkartei zugrunde. Daraus ergibt sich eine Sachlogik, die langatmige Anwendungserklärungen erübrigt. Die neu zu lernenden Wörter oder Redewendungen werden eingegeben. Sie landen im ersten Kasten der Kartei. Beim Lernen wird jeder Begriff abgefragt und wandert, wenn er richtig beantwortet wird, jeweils einen Kasten weiter, bis er nach dem fünften Kasten schließlich ins Lexikon gelangt. Bei einer falschen Antwort fällt der Begriff wieder in den ersten Kasten zurück. Nach Beendigung des Lernvorganges rechnet das Programm den Gesamterfolg aus und stellt diesen als Note und in einer Punktewertung dar.

Das Lexikon kann auch als Nachschlagewerk benutzt werden. Dabei wird der gesuchte Begriff automatisch in den ersten Kasten der Lernkartei zurückgestuft.

Das Programm kostet DM 59,-.

Video-Digitizer Pro

Die Weiterentwicklung des Video-Digitizers von Print-Technik ist schon erhältlich. Der Digitizer, der in erster Linie für den professionellen Einsatz in der Industrie gedacht ist, hat eine Auflösung von 512 Pixel in der Horizontalen. In der Vertikalen ist dies von der Anzahl der Bildzeilen des Videosignals abhängig. Die mitgelieferte Software erlaubt das Ablegen, Laden und Darstellen von Bildern. Die Lookup-Tabelle kann abgespeichert und wieder geladen werden. Spiegelung und Invertierung von Bildern ist ebenfalls möglich. Ein Soft-Zoom ermöglicht das Darstellen beliebiger Bildausschnitte. Die Bilder können mit NEOCHROME, DEGAS oder DOODLE weiterverarbeitet werden.

Außerdem wird von Print-Technik ein neuer Videodigitizer vorangekündigt. EXPERT liefert bei Verwendung einer normalen Videokamera 1024 Punkt ein 512 Zeilen. Gleichzeitig digitalisiert er mit einer Genauigkeit von 7 Bit, was einer Anzahl von 128 Graustufen entspricht. Die mitgelieferte Software ermöglicht die Darstellung (sowie die Abspeicherung) von Bildern in allen Auflösungsmodi des ATARI ST. Der Video Digitizer EXPERT wird auf der CEBIT ’87 vorgestellt; die Lieferung soll direkt nach der Messe erfolgen.

PRINT-TECHNIK Nikolaistr. 2 8000 München 40

PuzzlePuzzle

Das bekannte Puzzlespiel aus dem Public-Domain-Service bietet, neben seinem Wert als Spiel, die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Programmier zu schauen, da diese den Source-Code von PuzzlePuzzle anbieten. Leider traten einige Unklarheiten bezüglich der Kosten des Source-Codes auf. Sie liegen bei insgesamt 35,- DM. Davon sind 15,— DM für den Source Code, den man aber nur erhält, wenn man durch eine Spende von 20,— DM als dankender Benutzer registriert wurde.

Wir hoffen, daß die Fragen damit beantwortet sind. Für Pascal-Programmierer können wir den Source-Code dieses Programms nur empfehlen, da darin viele wertvolle Programmiertricks enthalten sind, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Tommy-Software Mainzer Landstr. 147

PDNEWS

Auch im Bereich kostenloser Software hat sich wieder einiges getan. Das wohl größte Programmwerk ist der Kommandointerpreter von C. Holdack. Er ist den Kommandointerpretern, die in MS-DOS und CP/M Verwendung finden, sehr ähnlich. Die PD-Version bietet fast 30 Befehle und hat neben den üblichen Anweisungen, wie z. B. TYPE, DIR, MD, CD, auch noch einige neue Implemente. Darunter fallen u.a. die Anzeige des freien Speichers, eine Diskinfo und das Ein-und Ausschalten des Cursors. Außerdem ist eine Invertierung des Bildschirms auf Tastendruck möglich. Die Funktionstasten sind frei belegbar, um häufig verwendete Befehle sofort „tastbereit“ zu haben.

Auch sonst gibt es einige interessante Programme. Mit IBMDRIVE, einer Spende von Thomas Weinstein, können Daten zwischen IBM- oder IBM-kompatiblen Rechnern und dem ST übertragen werden.

Wer Probleme hatte mit dem Ausdruck von Source-Files oder anderen Texten, bei denen sowohl deutsche als auch amerikanische Sonder Zeichen Vorkommen, die der Drucker nicht alle zu Papier bringen konnte, dem sei Drupatch von Richard Schmidlechner aus Salzburg empfohlen. Dieses Programm arbeitet mit einer ähnlichen Druckeranpassung wie 1st Word und ist deshalb problemlos an alle Drucker anpassbar. Aufgerufen wird es aus dem Desktop (Desk-Accessoire) und steht deshalb jederzeit zur Verfügung. Durch Beigabe der Source-Codes dient es zusätzlich als Programmierhilfe oder Tip für alle C-Programmierer.

Klaus Mulder schrieb ein Programm zum Umsetzen von ST-Basic- oder Microsoft-Basic-Programmen in GFA-Basic.

Ulrich Viegel vom CIP-Computerclub schrieb ein Lektorprogramm, das einige Fähigkeiten besitzt. Mit ihm kann ein eigenes Lexikon erstellt werden, mit dessen Hilfe Texte korrigiert werden. Die fehlerhaften Wörter können entweder korrigiert, ignoriert oder als richtig in die Lexikon-Datei übernommen werden. Damit vergrößert sich der Wortschatz ständig. Der Text wird in der korrigierten Fassung abgespeichert.

Dem interessierten Künstler stehen die Bilder unseres Kalenderwettbewerbs zur Verfügung, mitsamt einem Programm, das es ermöglicht, Grafik-Bilder mit wesentlich geringerem Platzbedarf auf Diskette abzulegen und sie später wieder in ihre ursprüngliche Größe zurückzuverwandeln.

Die PD-Diskette Nr. 7, auf der sich der XLISP-Interpreter befindet, wurde aktualisiert. Sie enthält nun die Version 1.71, die auch bei unserer Folge 'künstliche Intelligenz' Verwendung findet.

Näheres entnehmen Sie bitte den Public-Domain Seiten.

Modula-2 Update

Vom TDI Modula-2 System ist jetzt eine überarbeitete Version im Vertrieb. Der Compiler bietet zwei neue Optionen, mit denen Sprung-Befehle im Code optimiert werden. Weiterhin sind jetzt der neue Datentyp LONGBIT-SET und einige kleinere Erweiterungen im Modul SYSTEM enthalten.

Neu sind die Standard-Prozeduren MIN und MAX, die Minima bzw. Maxima zweier Werte ermitteln, sowie PUSH und PUSHADR, mit denen auf den Systemstack zugegriffen werden kann.

Auch der Modula-Desktop und das Options-Accessory wurden überarbeitet. Insgesamt nimmt das System aufgrund der genannten Optimierung weniger Platz ein.

Den zusätzlich angebotenen Modula-Toolkit gibt es jetzt ebenfalls in einer neuen, von Fehlern befreiten Version.

Bei einem ersten Test des gesamten Systems wurden allerdings einige Fehler gefunden, die schon in der alten Version vorhanden waren.

Für das Frühjahr hat TDI eine völlig neue und erweiterte Version 3.0 angekündigt.

Datenübertragung: ATARI ST als Fotosatz-Erfassungsanlage

Brandneu ist eine Entwicklung der Firma Fotosatz Mohr, die es ermöglicht Daten vom ATARI ST in eine Fotosatz-Anlage zu übertragen. Es handelt- sich um ein System aus Hard- und Software. Das Programm der Satzanlage, hier Compugraphic MCS-System, wird dazu benutzt die Daten zu verarbeiten, z. B. den Mehrspaltenumbruch herzustellen. Die Kommandos für Schriftgröße, -art, Zeilenvorschub, Satzbreite usw. können sowohl über den ATARI ST als auch direkt über die Tastatur der Satzanlage eingegeben werden.

Interessant ist diese Möglichkeit für alle Druckereien und Verlage welche die bisher unerreichte Qualität der Fotosatzschriften (Randschärfe) nutzen und gleichzeitig die Fehlerquelle durch das nochmalige Eintippen in die Satzanlage vermeiden wollen. Mit dem System wird erreicht, daß die Erfassung von Mengensatz preiswert über den ATARI ST erfolgt. Lediglich für die Überarbeitung wird der Fotosetzer als Spezialist in Anspruch genommen.

Fotosatz Matthias Mohr Odenwaldstraße 45 6102 Pfungstadt

Fußball-Manager für ST

Ein neues spannendes Strategiespiel, das es jedem ermöglicht, in die Rolle eines Fußball-Managers zu schlüpfen, wird für alle Rechner der ATARI ST-Serie angeboten. Dieses Simulationsspiel, das auch nach längerem Spielen seinen Reiz nicht verliert, ist nur für den monochromen Bildschirm gedacht. Als Manager kaufen und verkaufen Sie Spieler, tätigen, die saisonalen Ausgaben ihres Vereins, entlassen den Trainer wenn Sie es für richtig halten und beeinflussen durch diese Maßnahmen in vielfältiger Weise den sportlichen und wirtschaftlichen Erfolg oder Mißerfolg Ihres Vereins.

Der Ablauf des Spiels ist dem deutschen Bundesligageschehen nachgeahmt In sportlicher Hinsicht wird um den Gewinn der Meisterschaft bzw. des Pokals gekämpft. Um die Übersichtlichkeit nicht zu verlieren, wird dieses Spiel mit acht Mannschaften gespielt. Das Spiel ist voll GEM-unterstützt und wird mit der Maus und der Tastatur bedient.

Die Vielzahl der Entscheidungen, die Sie treffen, können zum sportlichen und/oder finanziellen Erfolg oder Fiasko führen. Der Spielstand kann jederzeit gespeichert werden.

Dieses anspruchsvolle Spiel wird von Poffel Products für DM 49,- angeboten. Zum Lieferumfang gehört ein ausführliches Handbuch. Ein genauer Test dieses Spiels wird in unserem nächsten Heft folgen. Dieses Produkt ist über Händler oder direkt beim Hersteller (siehe unten) zu beziehen.

Poffel Products Zollhausstraße 39 6520 Worms 26

ATARI Mailbox

Ebenfalls zum Thema Datenübertragung erreichte uns quasi in letzter Minute die Nachricht, daß ATARI eine eigene Mailbox eingerichtet hat und diese auch später noch auf Datex erweitern möchte. Die Rufnummer lautet: 0 6142 / 21161. Folgende Parameter sollten eingestellt werden: 8 Datenbits, keine Parität, 1 Stoppbit, 300 oder 1200 Baud, Vollduplex.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]