Infocom-Adventures

center

INFOCOM war eine der ersten Firmen die sich auf Textadventures spezialisierten. Die teilweise schon berühmten Adventures wie ZORK wurden vor einiger Zeit auch für den ATARI ST verfügbar gemacht. Inzwischen sind auch neue Adventures erschienen. Für uns ein Grund, einige dieser Spiele unter die Lupe zu nehmen.

Zur Verfügung standen uns die drei Produkte "LEATHER GODDESSES OF PHOBOS", "A MIND FOREVER VOYAGING" und "THE HITCHHIKERS GUIDE TO THE GALAXY". Gestaltung und Verpackung sind ansprechend. Klappt man die Packung auf, so findet man ein Heft, das außer der üblichen (ausführlichen) Programmbeschreibung bei 'LEATHER GODDESSES...' auch einen 3D-COMIC enthält! Man merkt, daß sich INFOCOM etwas einfallen läßt. Doch nun ins Detail:

LEATHER GODDESSES OF PHOBOS: Die Packung des als durchschnittlich schwierig eingestuften Adventures enthält einen Comic, der mit einer Rot-Grün-Brille dreidimensional erscheint. Außerdem wurde, als besondere Überraschung, eine Schnüffelkarte beigelegt: Rubbelt man an bestimmten Stellen der Karte, entsteht ein Geruch. Die Hintergrundgeschichte selbst ist nicht besonders anspruchsvoll und aus einem Comic entstanden: Die 'Ledergöttinen von Phobos' möchten die Menschheit unterjochen und die Erde zu ihrer Lustwelt machen. Sie sind dazu auserkoren, ihnen als "experimentelles Subjekt" zu dienen. Ihre Aufgabe ist es, mit einem anderen 'Erdling', einer aus Alaska stammenden Person, aus den Fängen der Göttin zu entfliehen und die Dinge zu finden, die sie zur Vernichtung der Ledergöttinen benötigen.
Das Adventure ist sprachlich nicht immer jugendfrei. Die Warnung im Vorwort ist deutlich: "Bestimmte Teile der Story sind nicht für den Zugang von Kindern gedacht. Besonders die Teile, deren Inhalt Sex ist, sollte niemandem unter 18 Jahren zugänglich sein. Allerdings kann man drei verschiedene Spielstufen wählen: Zahm, -Normal und Zügellos. Die Sätze werden dann, entsprechend Ihrer Moraleinstellung, 'entschärft'. Die Texte geraten aber nie obszön oder primitiv. Das Spielen des Adventures macht trotz einiger Nüsse, die es zu knacken gilt, viel Spaß, da es mit der Wahl der Sätze sehr gekonnt umgeht. Wer Spaß an einem interaktiven Comic hat, in dem er mal selbst den Helden spielen darf, dem kann zu diesem Adventure geraten werden. Für Anfänger in der Adventurewelt ist es allerdings zu schwierig.

HITCHHIKERS GUIDE TO THE GALAXY: Hinter diesem englischen Titel verbirgt sich die Umsetzung der ScienceFiction-Serie PER ANHALTER DURCH DIE GALAXIS. Diese sehr humorvolle Geschichte, die wohl jedes ScienceFiction-Klischee auf die Schippe nimmt, ist besonders durch den gleichnamigen Mehrteiler im Fernsehen bekannt geworden. Das Buch, das bis dahin nur in den USA Erfolge feierte, wurde auch bei uns zum Bestseller. An dem Adventure hat der Autor des Buches, Douglas Adams, mitgearbeitet. Herausgekommen ist eine Menge an einfallsreichem Spielwitz. Bisweilen nimmt das Programm den Spieler sogar auf den Arm. Wem das Buch gefallen hat, wird auch Spaß an dem Spiel finden. Dennoch ist es keine schlichte Umsetzung des Buches, sondern mit einigen neuen Ideen ausgestattet. Als Arthur Dent bestehen Sie in Begleitung von Ford Prefect viele Abenteuer auf der Reise durch den Weltenraum. Das Adventure besticht durch seinen außerordentlichen Spielwitz und seine Ungewöhnlichkeit. Ein Tip noch für diejenigen Leser, die das Buch kennen: Glauben Sie nicht alles, was Ihnen Ihr Computer sagt, vergessen Sie Ihr Handtuch nicht und: DON'T PANIC!

A MIND FOREVER VOYAGING: Man zählt das Jahr 2031. Die Welt ist ein Chaos. Die Arbeitslosenrate steigt, die Verbrechen nehmen immer mehr zu. Die Regierung hat einen Plan entwickelt, der den ökonomischen Frieden und die strengen moralischen Werte der 50er Jahre vereinigt. Ob dieser Weg Frieden und Wohlstand sichern wird? Als erster Computer der Welt mit Bewußtsein und Intelligenz können nur Sie Plätze aufsuchen, die vorher noch nie gesehen worden sind... Schon der Hintergrund läßt vermuten, daß es sich um ein Adventure mit tiefergründigem Inhalt handelt. Es sollte nur noch gründlicher Erfahrung mit anderen Adventures angegangen werden. Lädt man das Programm, wird man mit Information regelrecht 'erschlagen'. Es gibt mehrere Modi zwischen denen man hin- und herschalten kann oder muß. Für manche Modi muß sogar ein bestimmter Code eingegeben werden, den man nur mit der mitgelieferten Code-Einstellscheibe herausfinden kann.

INFOCOM teilt seine Adventures in verschiedene Schwierigkeitsstufen ein: Anfänger, Standard, Fortgeschrittener, Experte. Die beiden Adventures 'LEATHER GODDESSES OF PHOBOS' und HITCHHIKERS GUIDE TO THE GALAXY' sind als Standardadventures bezeichnet. Dennoch sind darin einige harte Nüsse zu knacken. 'A MIND FOREVER VOYAGING' fällt in die nächste Kategorie: Fortgeschritten! Wenn Sie einmal richtig herausgefordert werden möchten, kann dieses Adventure vorgeschlagen werden. Hier ist übrigens das häufig notwendige Nachladen störend (bei den anderen beiden Spielen nicht) was auf einem Rechner mit einem Speicher von mindestens 512 Kilobyte nicht vorkommen dürfte.
Resümee: Obwohl Grafikadventures auf den Markt vordringen, haben die reinen Textadventures ihre Berechtigung. Mancher Spieler bevorzugt sogar diese Art, da Bilder die Vorstellungskraft und Phantasie rauben. Gerade deswegen sind diese Spiele empfehlenswert: Sie regen noch die Phantasie an und nicht nur den Daumen. Am meisten machen sie mit ein paar Freunden Spaß, denn es kann schon so manchen Nerv kosten, bis man aus bestimmten Situationen herausgekommen ist. Gute Englischkenntnisse und ein dickes Wörterbuch sind vorausgesetzt.
Stefan Höhn



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]