Beckemeyer Tools: Multitasking auf dem ST?

…und es geht doch!

Unter dem Namen ‘Beckemeyer Tools’ sind für den Atari ST einige interessante Tools verfügbar, die besonders für die Softwareentwicklung mit der Sprache C hervorragend geeignet sind.

Das Software-Paket besteht aus mehreren Einzelprogrammen, die sich mit Hilfe eines Installationsprogrammes einfach auf einer Festplatte installieren lassen und fortan hervorragend miteinander harmonieren.

Folgende Einzelmodule sind verfügbar:

Gesteuert werden die ganzen Tools über die MT C-Shell, einen Kommandointerpreter, so wie man ihn vom UNIX bzw. MS-DOS- Betriebssystem her kennt. Also nicht gerade das Wahre für alle fanatischen Anhänger von Fenstern, Icons und Plastikmäusen. Doch was sich mit dieser Shell so alles anstellen läßt, sollte zumindest einige dazu anregen, sich von dem grauen Tier loszusagen, und mal so richtig in die Tasten zu hauen. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt dennoch für diese Leute übrig. Mit Hilfe des VSH-Managers läßt sich die Shell auch in einem GEM- Window betreiben und mit Hilfe des VSH-Accessory sogar aus jeder GEM-Anwendung, die Accessories zuläßt, starten.

UNIX-Kennern fällt beim ersten Arbeiten mit der Shell sofort die frappierende Ähnlichkeit mit diesem Betriebssystem auf. Dadurch ist auch die enge Verbundenheit mit der Sprache C zu erklären, die ja gewissermaßen Muttersprache von UNIX ist. So sind neben allen unbedingt nötigen Befehlen zum Filehandling (copy, rename etc..) auch Befehle zum Steuern des C-Compilers (hier der vom DRI- Entwicklungssystem) sowie zum Vergleichen, Untersuchen, Durchsuchen von Files mit bzw. nach Zeichenketten, sowie Kommandos zur Benutzung von Jobs, Batchfiles und Pipes vorhanden. Laut Aussage von Benutzern werden sogar in der Anleitung nicht aufgeführte UNIX-Befehle anstandslos ausgeführt. Am Schluß dieses Artikels ist eine Auflistung der Befehle abgedruckt.

Durch die Multitasking Fähigkeiten lassen sich Jobs wie Drucken, Diskformatieren oder Compilierdurchläufe im Hintergrund erledigen, während man etwa einen Text bearbeitet. Hier eröffnen sich für den Atari ST-Anwender ganz neue Perspektiven. Im Gegensatz zum RTOS oder OS/9 (beides sind Multitasking-Betriebssystem für den ST) lassen sich bei der der MT C-Shell ganz normale TOS oder auch GEM-Applikationen starten. Bei Verwendung des VSH-Manager kann man Parallel-Prozesse in verschiedenen GEM-Fenstern darstellen. Leider funktioniert dies nicht mit GEM-Anwendungen.

Eins sollte jedoch nicht unerwähnt bleiben: durch die Kompatibilität zu TOS-und GEM- Applikationen leidet die Ausführungsgeschwindigkeit der Programme, besonders bei der Verwendung des VSH-Managers, doch erheblich.

Fazit

Für all diejenigen, die mit UNIX zu tun haben und mit der Entwicklung von Software beschäftigt sind, dürfte sich die Anschaffung dieser Shell lohnen, besonders wenn man bedenkt, was man alles an Werkzeugen mit auf den Weg bekommt. Diese Gruppe von Anwendern wird sich dann auch nicht über das wirklich magere Handbuch, das zudem noch in Englisch abgefaßt ist, ärgern. Ist doch die Anschaffung weiterführender Literatur über UNIX ein absolutes Muß, um ein vernünftiges Arbeiten mit der Shell zu gewährleisten. Doch einmal mit dieser Literatur “bewaffnet”, ist die Shell auch für UNIX-Neulinge zum Einstieg in die faszinierende Welt der Großrechenanlagenbetriebssysteme (Puh, was für ein Wort!) denkbar.

Der Distributor kündigte eine neue Version der Shell sowie zusätzliche Tools an (Erscheinungstermin Juni *88). Dazu gehört u.a. das UUCP (UNIX-to-UNIX-Copy). Es handelt sich dabei um ein weltweites Kommunikationsnetz von UNIX-Rechnern, die sich gegenseitig auf freiwilliger Basis Nachrichten übermitteln können. Ferner ist noch ein Software Development System für die MT C-Shell erhältlich, in dem u.a. wichtige Funktionen als C-Bibliothek (mit Source-Code) enthalten sind.

H.J. Reiss

Hardware Voraussetzung:

Positives:

Negatives:

Preise:

MT C-Shell:................298,- DM
Micro C-Tools: .........79,- DM
VSH-Manager:............119,- DM
UUCP:......................139,- DM
Development System:.....159,- DM



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]