Buchbesprechungen

Das Adimens Praxis-Buch zum ATARI ST

Raimund Mollenhauer Das Adimens Praxis-Buch zum ATARI ST Haar h. München, Markt & Technik Verlag 1988 ISBN 3-89090-552-8

Mit diesem Werk ist das erste Buch zur relationalen Datenbank Adimens ST erschienen. Zum Autor wäre zu sagen, der Name Raimund Mollenhauer dürfte einigen Leuten schon etwas sagen, denn er war von 1985 - 1987 bei ATARI Deutschland für die Anwendungssoftware zuständig. Dort leitete u.a. Schulungen für Adimens, daß ja von ATARI vertrieben wird. Seit Januar 1988 ist er nun bei ADI-Software, dem Hersteller von Adimens, für Datenbanksysteme zuständig.

Am Anfang des Buches wird zuerst ein Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten von Adimens gegeben. Anschließend folgt etwas Theorie über verschiedene Datenbank-Modelle und wie man überhaupt eine Datenbank für den eigenen Gebrauch entwerfen sollte. Dies ist vor allem für den Anfänger wichtig, damit er nicht planlos drauflos konstruiert. Dies geschieht sinnvollerweise anhand des Init-Moduls von Adimens.

Als nächstes werden die Datenbankfunktionen von Adimens ausführlich erklärt. Das reicht vom normalen Eingeben, Suchen, usw. bis zur Listenerstellung, Berechnung und Import/Export von Daten.

Anschließend werden in den Kapiteln 3 und 4 Anwendungsbeispiele für Rechnungsschreibung, Verkaufsübersicht und Vereinsverwaltung gegeben. Dabei wird auch erklärt wie man die Masken und Felder einer bereits bestehenden Datenbank nachträglich verändern kann, falls man halt doch etwas bei der Planung vergessen hat.

Um zu einem Fazit zu kommen: das Buch kann jedem weiterempfohlen werden, der schnell eine Einführung in Adimens bekommen möchte und dem es zuviel Arbeit ist, das ganze Handbuch durchzuarbeiten.

HE

GFA-BASIC Version 3.0

Gottfried P. Engels l Markus C. Görgens GFA-BASIC Version 3.0 Düsseldorf, GFA Systemtechnik GmbH 1988 ISBN 3-89317-004-9

Selten wird von einem Softwarehersteller ein Produkt auf den Markt gebracht und gleichzeitig dazu ein passendes Buch von ihm angeboten. Noch seltsamer ist, daß dieses Softwareprodukt dann auch noch mit einem sehr umfangreichen Handbuch geliefert wird. Aber genau das ist im Falle des GFA-BASIC-Buchs eingetreten, das wir Ihnen vorstellen möchten.

Denn gleichzeitig mit der Lieferung der neue Version des GFA-BASIC (V3.0) wird von GFA Systemtechnik ein Buch angeboten, das die Bedienung des mittlerweile sehr umfangreichen GFA-BASlC-Interpreters Version 3.0 erläutert.

Das Buch ist kein Ersatz zu dem Original-Handbuch sondern eher als eine Ergänzung zu ihm zu verstehen. Deswegen werden logischerweise nicht die einzelnen Befehle des Interpreters bis ins Detail erklärt. Womit beschäftigt sich dann dieses Buch? Prinzipiell mit den neuen Eigenschaften dieser Version sowie mit Programmiermethodik.

So wird zum Beispiel ein ganzes Kapitel dem Thema Programmstrukturierung gewidmet. Hier wird noch einmal die Bedeutung der ‘Strukturierung’ betont, aber es wird auch gezeigt, wie man strukturiert programmiert. Nicht nur die Strukturbefehle, die es in früheren GFA-BASIC-Versionen gab, sind hier besprochen, sondern auch die, die neu hinzugekommen sind. Ebenso verhält es sich bei dem Kapitel Integerarithmetik.

Fast alle Kapitel werden mit einem etwas längeren und sinnvollen Beispiel abgeschlossen. So wird die Sache nicht zu trocken und die Augen haben etwas zu sehen.

Für wen ist dieses Buch gedacht? Im Prinzip für jeden, der diese Version des GFA-BASICs gekauft hat. Der Anfänger wird mit Sicherheit zuerst in das Handbuch sehen, und wenn das nicht mehr ausreicht, hat er mit diesem Buch ein weiteres Werk, das ihm noch zusätzliche Hilfe leisten wird. Der Insider wird in diesem Buch viele Anregungen für eigene Projekte finden. Der absolute Kenner,.. na ja, wenn es so was gibt....

MM



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]