Relax - aktuelle Spiele

Hallo liebe Relaxer!
In diesem Monat gibt es wieder interessantes Spielefutter. Ich habe mir,für Sie die Umsetzung des Automatenschlagers OUT RUN angesehen. Außerdem hat Relax noch zwei ausführliche Tests zu den beiden Superadventures MEVILO und Police Quest zu bieten. Natürlich gibt es in dieser Ausgabe auch wieder einen Wettbewerb. Diesmal verlost Activision 13 mal Knightmare. Zum Abschluß meines Vorworts möchte ich noch ein Gerücht dementieren, das zur Zeit vielen ST-Usern Kopfschmerzen bereitet. Einige Skeptiker behaupten, daß der ST in punkto Spielen eine tote Kiste ist. Man behauptet, es gäbe kaum noch Spiele für diesen Computer.
Denkste! Jeden Monat habe ich aufs neue Schwierigkeiten, beider Vielzahl der Garnes, die tagtäglich bei uns eintrudeln, die Spreu vom Weizen zu trennen. Alle englischen Softwarehäuser sowie alle französischen stellen munter ST-Games her. Alle Toptitel erscheinen früher oder später auch für Atari ST. Ein leidenschaftlicher Spielefreak kommt mit seid Computer nicht zu kurz. Abo genug des Vorgeplänkels, jetzt geht es endlich los!

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen ..
Ihr Carsten Borgmeier

NEWS

Mit Stock Market von Tynesoft werden Sie in die Welt der Börsenspekulation eingeführt. In diesem gut gemachten Strategiespiel für Farbmonitore können Sie Aktien ankaufen, verkaufen, Kredite aufnehmen und vieles mehr tun, um ein erfolgreicher Spekulant zu werden.
Info: Leisuresoft

Mit Stac (The ST Adventure Creator) von Incentive Software kann man eigene Adventures edieren. Es läßt sich ein Parsersystem entwickeln, Texte fürverschiedene Situationen schreiben und Grafiken entwerfen. Für Leute, die nicht mehr Adventures von professionellen Anbietern spielen möchten, sondern die Abenteuer lieber mit "Hausgemachten" erleben wollen, ist STAC gut geeignet. Eine ausführliche Dokumentation führt den Benutzer in das komplexe Programm ein.
Info: Zum Redaktionsschluß kein deutscher Vertrieb bekannt.

Computer Hits heißt eine Compilation von Beau Jolly, die für ST-User sehr interessant sein dürfte. Vier Spiele sind in der Verpackung enthalten. Darunter das dreidimensiomale Plattformspiel Brataccas, das Ballerspiel Deep Space, die gelungene Mischung aus Strategie- und Actionspiel Hacker II sowie der lustige Activisiontitel Little Computer People. In diesem originellen Programm kann man ein kleines Männchen beobachten, das in Ihrem ST wohnt, und mit ihm kommunizieren. Alle vier Titel waren schon auf dem internationalen Markt sehr erfolgreich. Eine Anschaffung der Spielesammlung lohnt sich in jedem Fall.
Info: Ariolasoft

Comicgrafik, lustige Animationen und eine tolle Spielhandlung zeichnen Infogrames neustes Spiel aus. In Bobo muß man versuchen, als Knastbruder aus dem Bau auszubrechen. In sechs farbenfrohen Spielszenen kommt viel Freude auf.
Info: Ariolasoft

Der Käufer von Obliterator erhält neben Anleitung und zwei Disketten auch noch ein Poster als Zugabe. In diesem Spiel von Psygnosis steuert man Drak, einen unbesiegbaren Krieger, durch ein außerirdisches Kriegsschiff, um es zu vernichten. Währenddessen hat man sich mit allerlei tückischen Gefahren herumzuschlagen. Technische Fallen, wie La. serstrahltüren, aber auch unangenehme außerirdische Wesen, die das Feuer auf den Helden eröffnen, machen das Spiel schwer. Tolle Grafik und ein guter Sound sorgen dafür, das der Spieler nicht allzu schnell Maus und Joystick aus den Händen legt. Ariolasoft hat für alle englischmüden Computerspiele eine komplett ins Deutsche übersetzte Version zu bieten.
Info: Ariolasoft

L'arche du Captain Blood von Infogrames ist unter dem deutschen Titel die Arche des Captain Blood jetzt auch bei uns in Deutschland erhältlich.
Info: Ariolasoft

Blutig geht es bei LEATHERNECK von MICRODEAL zu. 1-4 Spieler können auf alle entgegenkommenden Soldaten ballet. Dazu stehen Handgranaten, Panzerfaust oder ordinäres Maschinengewehr zur Verfügung. Wenn ein Feind getroffen wird, ertönt ein schrecklicher Todesschrei. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften in Bonn bekommt Arbeit.
Info: Leisuresoft

Microdeal hat sich etwas ganz besonderes für alle Goldrunner-Feaks ausgedacht. Zum kürzlich veröffentlichten Fortsetzungstitel Goldrunner II gibt es jetzt zwei Ergänzungsdisketten, auf denen sich Daten für neue Goldrunnerlandschaften befinden. Um sie verwenden zu können, benötigt man jedoch Goldrunner II.
Info: Leisuresoft, Profisoft

Time Warp Productions veröffentlicht bald ein Adventure mit dem Titel Shadowworld. Texteingaben sind nicht nötig. Per Maus werden alle Eingaben gemacht. Der Spieler steuert einen Reporter durch eine Abenteuerwelt und muß dabei viele Gefahren überstehen.
Info: Rushware

Foundations Waste heißt ein schlappes Ballerspiel, das zwar über einen guten Sound verfügt, grafisch aber etwas ärmlich aussieht. Das Raumschiff, das der Spieler bei vertikalem Scrolling steuern soll, ist zu klobig geraten.
Info:Profisoft

Captain America von Go ist ebenfalls nicht sehr überzeugend. Als Spieler muß man versuchen, die Welt vor einer schrecklichen Katastrophe zu bewahren. Ein Verrückter namens Dr.Megalomann will den Präsidenten der Vereinigten Staaten erpressen. Wenn dieser kein Lösegeld bezahlt, will der Wahnsinnige die Welt in die Luft jagen. Keine Panic! Comicheld Captain America ist ja zur Stelle. Man steuert den Helden auf Plattformen und ballert dabei auf die Wächter des verrückten Megalomann. Damit das Spiel nicht gar so langweilig wird, hat der Hersteller der Verpackung eine Musikcassette beigelegt.
Info:Profisoft

Knightmare heißt ein neues Game von Activision, das den Spieler in ein altes Verlies, tief unten in einem Schloß, versetzt. Mit Hilfe des Spielers soll er aus dem Gebäude fliehen. Es ist möglich, den Helden mit dem Joystick zu steuern und ihn per Tastatur einige Kommandos (wie beispielsweise Tür öffnen etc.) zu geben.
Info: Leisuresoft, Ariolasoft

Crazy Cars von Titus ist eine große Enttäuschung. Die akzeptable Grafik vermag nicht die spielerischen Mängel zu kaschieren. Das Autorennen ist tötlich langweilig. Mit einem Mercedes fegt man über einen amerikanischen Highway (Out Run läßt grüßen). Sie brauchen keine Angst um das Luxusgefährt zu haben. Sie können so viele andere Autos rammen, wie Sie wollen. Es passiert gar nichts!
Info: Leisuresoft

In Bob Winner von Loriciels läuft man von links nach rechts über den Bildschirm und vermöbelt dabei alle Leute, die einem entgegenkommen. Einlangsames und deshalb auch langweiliges Spiel.
Info: Leisuresoft

Impossible Mission II von U.S. Gold ist ein Lichtblick unter den vielen Spielen, die im letzten Monat erschienen sind. Kenner des ersten Teils wissen Bescheid. Oberschurke Elvin will mal wieder die Welt zerstören. Als Spezialagent des Geheimdienstes müssen Sie das böse Unterfangen verhindern. Der Schurke hat sich in sein Hauptquartier zurückgezogen, das aus mehreren Türmen besteht. Man hüpft genau wie im ersten Teil mit Salti auf Plattformen in den verschiedenen Zimmern herum und untersucht alle Möbelstücke nach wertvollen Informationen. Dabei wird man von Elvins Robotern gestört. Der Spieler von Impossible Mission hat viele Aufgaben zu bewältigen. Zunächst muß er für jeden Turm einen dreistelligen Zahlencode finden, in dem er alle Möbelstücke untersucht. Dann muß man Tresore ausfindig machen und darin befindliche Musikstücke stehlen und diese zu einer Melodie zusammenfügen, mit der man die Tür zu Elvins Turmkommandozentrale öffnen kann. Es gibt viel zu tun, packen Sie es an!
Info: Leisuresoft

Adventureperle Mevilo

Kategorie: Adventure
Besonderheiten: Musikcassette und Rezept werden mitgeliefert
Spieler: 1
Monitor: color
Steuerung: Maus,Tastatur
Hersteller: Coktel Vision
Preis:
Wertung:

In MEVILO, dem neuesten Adventure des französischen Softwarehauses COKTEL VISION, spielt man die Rolle eines berühmten Parapsychologenin einer aufregenden Geschichte. Als Speziallist in Sachen Gespenster und Zombies bekommen Sie einen Auftrag von Ihrem Clienten Michel Hubert Destouches. lm Hause von Monsieur Destouches spukt es. Dumpfe Klopfgeräusche und unheimliche Seufzer versetzen den Armen in Angst und Schrecken. Ihr Client ist der festen Überzeugung, daß es sich beim Inititiator der unheimlichen Vorgänge um einen Zombie handelt. Also reisen Sie an den Ort des Grauens, auf die Insel Martinique, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Dabei soll geklärt werden, woher der Zombie kommt und was er will. Während des Spiels sind Sie damit beschäftigt, Gegenstände zu untersuchen, Personen auszufragen und die Insel Martinique zu erkunden. Da kommt Adventurefieber auf. Keine Angst bei Mevilo brauchen Sie nichtstundenlang auf der Tastatur herumzuhämmern, bevor sich etwas tut. Einen Großteil der Aktionen werden per Maus gesteuert. Wenn man einen Gegenstand untersuchen möchte, bewegt man den Mauszeiger dorthin, und der Computer gibt in einem Fenster mit deutschem Text Auskunft was es mit dem Gegenstand auf sich hat. Um den Ort zu wechseln, braucht man nicht "N","S","W" oder "E" einzugeben. Auf einer kleinen Karte am linken Bildschirmrand kann man mit Hilfe des Mauszeigers den gewünschten Ort aussuchen. Auf den Spieler warten eine Vielzahl von Überraschungen. Es gibt viele Rätsel zu lösen.

So befindet Ich auf der Insel beispielsweise ein alter Mann, der sich perfekt in der Geschichte des Landes auskennt. Der Insulaner stellt Ihnen Fragen über die Insel, die Sie im Multiple-Choice Verfahren richtig beantworten müssen. Die Fragen sind eine harte Nuß. Wußten Sie beispielsweise, daß man Begasse zur Produktion von Zucker verwendet? Durch genaues Lesen der Anleitung und durch intensives Probieren kommt man aber den richtigen Antworten auf die Spur. Wenn man dem alten Insulaner alle Fragen richtig beantwortet hat, schenkt einem dieser eine Flasche. Was es damit auf sich hat, konnte ich während meines Tests nicht herausfinden. Nach dem Rätselstündchen beim alten Insulaner schaute ich mir eine Plantage an und besuchte meinen Auftraggeber Monsieur Destouches. Dort sollte ich mit meinen parasychologischen Fähigkeiten zu einer verstorbenen Frau Kontakt aufnehmen. Mevilo präsentiert sich in einer außergewöhnlichen, farbenfrohen Grafik. Soundeffekte, wie das digitalisierte Grunzen eines Schweins oder französische Musik sorgen für eine gelungene Atmosphäre. Coktel Visions neuestes Adventure versteht es, den Spieler für lange Zeit zu unterhalten. Mevilo ist eine Bereicherung für den Softwaremarkt. Durch das Spiel kann man viel über Martinique erfahren. Man lernt einen Teil der französischen Kultur kennen, muß Indizien kombinieren und hat mit der spannenden Handlung viel Spaß. Kein Wunder, daß Mevilo schon eine hohe Auszeichnung bekommen hat. Der französische Premierminister Chirac verlieh der Autorin von Mevilo zur Veröffentlichung die silberne Medaille der Stadt Paris. Als Bonus liegt der Verpackung eine Cassette mit französischer Musik und ein Rezept für ein französisches Spezialgericht bei. Liebhaber von anspruchsvollen Computerspielen kommen mit Mevilo voll auf ihre Kosten.

CBO

Out Run endlich für den ST

Kategorie: Autorennen
Besonderheiten: Musikcassette wird mitgeliefert
Spieler: 1
Monitor: color
Steuerung: Joystick
Hersteller: U.S. Gold
Preis:
Wertung:

Wollten Sie nicht immer schon einmal einen Ferrari Testarossa fahren? In OUT RUN von U.S Gold haben Sie die Möglichkeit dazu. Mit einem hübschen Mädel an der Seite rast man unter Zeitdruck über einen amerikanischen Highway und überholt Käfer, Lastwagen und andere Verkehrsteilnehmer. Während der Bewältigung verschiedener Strecken erklingt eine packende Melodie. Sie stimmt den Spieler auf die Lust nach grenzenloser Freiheit ein.

In der Spielhalle ist OUT RUN sehr erfolgreich. Nach den ersten weniger gelungenen Adaptionen des Automatenknüllers glaubte kaum einer daran, noch einmal eine vernünftige Heimcomputerversion dieses süchtig machenden Autorennens in die Hände zu bekommen. Amstrad und C64-Version waren im Vergleich zur Spielhallenfassung ein Totalausfall. Natürlich ist die die neue Atari ST Version dem Automaten ebenfalls nicht ebenbürtig. U.S. Golds Programmiererteam, Probe Software, ist jedoch mit der ST-Version eine ganz beachtliche Umsetzung gelungen. Die Grafik ist rasant und weis durch farbenfrohe und detailreiche Darstellungen zu überzeugen. Soundmäßig ist bei der ST-Version bis auf Kleinigkeiten ebenfalls alles in Ordnung. Satte Klänge klingen dem Spieleraus dem Lautsprecher des Monitors entgegen. Im großen und ganzen verfügt das ST-Out Run über dieselben Features, wie das Vorbild aus der Spielhalle. Lediglich das Radio zur Einstellung verschiedener Hintergrundmusiken fehlt. Dadurch wird dem Spielspaß aber kein Abbruch getan. Wem der Sound im Programm nicht reicht, kann ein neben Dokumentation und Spieldiskette mitgeliefertes Audiotape in seinen Cassettenrecorder einlegen und sich vom Original-Automatensound berieseln lassen.

CBO

Police Quest - Aus dem Leben eines Polizisten

Kategorie: Adventure
Besonderheiten: 3 Disketten
Spieler: 1
Monitor: color
Steuerung: Joystick,Maus,Tastatur
Hersteller: Sierra On Line
Preis:
Wertung:

Das amerikanische Softwarehaus SIERRA ONLINE ist ein Spezialistin Sachen innovativer Adventuresoftware. Das zeigten Spiele wie KINGS Quest und LEISURE SUIT LARRY, aber auch das neueste Spiel von Sierra POLICE QUEST. In allen drei Adventures steuert der abenteuerlustige Spieler den Helden per Joystick durch eine komplexe Abenteuerwelt Über Tastatur gibt man ihm Befehle, wie er in bestimmten Situationen zu reagieren hat. In POLICE QUEST übernimmt der Spieler die Rolle eines amerikanischen Polizisten namens Sonny Bond (Ähnlichkeiten mit Doppelnull James Bond oder Miami Vice Superbulle Sonny Crocket wären rein zufällig). Als Spieler begleite man Sonny bei seiner tagtäglichen Arbeit. Das Geschehen beginnt der Zentrale der Lyttoner Polizei. Sonny steht in einer Art Flur und wartet darauf, daß der Spieler seine Geschicke in die Hand nimmt Punkt 13:00 muß man sich in einen Konferenzraum begeben, weil dort Sonnys Vorgesetzter über die kriminalistische Lage der Stadt berichtet. Es empfiehlt sich, sehr pünktlich zu erscheinen.

Bei der Polizei geht nämlich alle geordnet und diszipliniert zu. Wer da aus der Reihe tanzt, muß mit einem abrupten Spielende rechnen. Auf einem Tisch im Konferenzraum liegt eine Zeitung. Diese ist nützlich, um Informationen über die Geschehnisse in der Stadt zu bekommen. Nach einigen Minuten Zeitunglesen marschieren die ersten Kollegen in den Raum und nehmen an den Tischen Platz. Wenig später tritt auch Sonnys Vorgesetzter ein. Alle Personen, denen Sonny im Spiel begegnet, sind animiert und haben einige Persönlichkeiten und somit eine bestimmte Bedeutung für den weiteren Spielverlauf. Die vielen Einrichtungen des Reviers wie Ermittlungscomputer, Funkanlage und Schreibmaschine werden zunächst nicht benötigt. Sonny fischt sich die Schlüssel vom Schlüsselboard und holt sich aus seinem Umkleideschrank Pistole, Notizblock, Munition und andere wichtige Gegenstände, die man als Streifenpolizist benötigt. Dann kann der Streifendienst beginnen. Man geht aus dem Gebäude zum Fuhrpark. Dort stehen einige Streifenwagen, aber auch Sonnys Privatwagen. Bevor man mit "drive car" einen Streifenwagen in Gang setzt, muß man zunächst einmal den Wagen überprüfen. Nachdem man um das Auto herumgelaufen ist und mehrmals "check car" eingegeben hat, setzt man sich ins Auto und fährt los. Der Computer fordert den Spieler auf, die zweite von drei Disketten in den Drive zu schieben. Hat man der Anweisung Folge geleistet, wechselt das Szenario. Man sieht nun die Stadt Lytton aus der Vogelperspektive. Einen kleinen Strich gilt es überein Straßennetz zu steuern. Mit Hilfe von Funkcodes, die in der komplexen Anleitung aufgeführt sind, kann man in Kommunikation mit seinen Kollegen treten. Falls irgendwo ein Überfall stattfinden sollte, werden Sie durch geheime Funkcodes instruiert. Mit dem Joystick in der Hand steuert man über das Straßensystem, das sich über mehrere Bildschirme ausdehnt. Zur besseren Orientierung liegt der Verpackung ein Stadtplan bei. Die ganze Zeit mit einem Strich über einen Straßensystem zu huschen, wäre natürlich langweilig. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, den Wagen zu parken, diverse Gebäude zu betreten und sich dort ein bißchen umzusehen. Wenn man Zeuge einer Straftat geworden ist oder verdächtige Personenfestgenommen hat, kann man sie verhaften und zur Wache bringen.

Police Quest bietet alles, was auch im Berufsleben eines Polizisten vorkommt. Da sind langweilige Streifentouren genauso inbegriffen wie aufregende Verfolgungsjagden, Verhöre und Ermittlungsarbeit mit dem Computer. Das Splel zeichnet sich durch realistische Atmosphäre und einen guten Parser aus, der mit jeder sinnvollen Eingabe des Spielers etwas anzufangen weiß. Schwachpunkte liegen bei Grafik und Sound. In diesem Bereich bietet Police Quest nur Durchschnittliches. Die Handlung macht sehr viel Spaß. Sierras neuste Adventureschöpfung vermag den Spielerlängerfristig zu unterhalten. Trotz Mängel bei Grafik und Sound bleibt Police Quest ein außergewöhnliches Spiel, das auch Adventureneulinge geeignet ist.

CBO



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]