News

Profi-Art-Collection

Unter dem Namen “Profi-Art-Collection” stellt der Grafiker Andreas Horn aus Frankfurt eine umfangreiche Grafiksammlung auf Diskette vor. Die "Basis-Collection” umfaßt über 400 Vektor- und Rastergrafiken. Dazu gehören Pfeile, Telefone, Sprechblasen, Landkarten, Säulengrafik. Rosetten. Piktogramme, Sterne und vieles mehr, all die Kleinigkeiten, die man mit Calamus nur sehr schwer erstellen kann. Die Vektorgrafiken sind ohne Auflösungsverluste stufenlos verzerrbar.

Die “Basis-Collection” besteht aus zwei Disketten im Calamusformat (.CDK-Dateien) und kostet 99,- DM.

Andreas Horn Hinter den Ulmen 61 6000 Frankfurt 50

ATARI und die Raucher

Wohl bis jetzt einmalig in Deutschland ist die Regelung, die ATARI derzeit für seine rauchenden Mitarbeiter getroffen hat. Da in fast allen Räumen von ATARI Deutschland Rauchverbot herrscht, ist Rauchern mehrmals täglich eine Rauchpause gestattet. Nun hat man diese Zeit zusammenaddiert und den Nichtrauchern als Urlaubstage zur Verfügung gestellt. Fazit: Nichtraucher haben 6 Tage mehr Urlaub im Jahr.

Raunheim ade! ATARI hat, wie der örtlichen Presse zu entnehmen war, ein großes Grundstück in Schwalbach/Taunus erworben, auf dem ein neues Firmengebäude entstehen soll, das 1991 bezogen werden wird. Das Praktische ist, die Redaktionsräume der ST Computer sind dann nur noch etwa 10 Minuten zu Fuß von ATARI entfernt.

Farbband-Recycling

Einen sehr interessanten Service bietet die Firma Martin Preiss Software-Engineering an: Farbbänder werden mehrmals eingefärbt.

Unter diesen Service fallen jedoch nur einfarbige Gewebebänder, die schwarz sind und keine Beschädigungen aufweisen. Ein neu eingefärbtes Farbband von guter bis sehr guter Druckgüte, die von der Qualität des Gewebes abhängt, erhält der Kunde für DM 5,70 bzw. DM 11,40, wobei jeder Neukunde unter Zahlung der Versandpauschale ein Band kostenfrei testen kann. Der große Vorteil: Umweltfreundlichkeit durch Abfallminderung!

Martin Preiss Software-Engineering Feklstr. 7

Neue Preise & leisere Festplatten bei Eickmann

Die in Frankfurt ansässige Firma Eickmann Computer bietet ab jetzt auch eine sehr leise 120 MB Festplatte an. Ihr Geräuschpegel ist kleiner als 39dB(A), und sie hat eine mittlere Zugriffszeit von nur 24 ms. Außerdem konnten durch günstigen Einkauf die Preise bei den anderen Modellen wie folgt gesenkt werden: EX30 1298.-, EX60L 2298.-, EX80 2698.-, EX110 2998.- und EX 120L 3298.- (L steht für die sehr leise). Zusätzlich kommt zu dem schon umfangreichen Lieferumfang noch ein Virus

Filterset und der Optimizer von Projekt FPS dazu. Die Festplatten sind im guten Fachhandel oder direkt bei Eickmann Computer erhältlich.

Eickmann Computer An der Römerstadt 249 6000 Frankfurt/Main 90

STAD-Updote 1.3+


Von dem bekannten Zeichenprogramm STAD ist jetzt eine neue Version 1.3+ erhältlich. Hinzugekommen ist u.a. ein neues Installationsprogramm zum Einrichten einer Arbeitsversion. Die wichtigsten Änderungen sind aber für Scannerbesitzer relevant. STAD kann jetzt mit großen IMAGE-Bilder bearbeiten, was auch zur Einbindung in DTP-Programme ganz interessant ist. Über die genormte IDC-Schnittstelle werden alle Scanner unterstützt. (Man braucht ein passendes IDC-Accessory.) Ferner ist im 3D-Teil eine Plotterausgabe (HPGL) eingefügt worden. Auch das Laden und Speichern von Metafiles (.GEM) ist jetzt möglich und schafft somit eine Schnittstelle zu objektorientierten Programmen wie Easydraw oder Arabesque. Schließlich verfügt STAD jetzt auch über eine Skalierungsmöglichkeil bei der Koordinatenausgabe. Dies ist vor allem für Signum!-Anwender wichtig, um maßstabsgerecht Zeichnen und Drucken zu können.

Ansonsten gibt es bei Application Systems neben neuen Fonts neue Versionen der Programme Flexdisk, das nun zusätzlich alle Funktionen des Signum-Spoolers übernehmen kann; Protos: hier ist z.B. ein leistungsfähiger Taschenrechner eingebaut, und das Programm kann für jedes Anwendungsprogramm eine andere Parameterdatei verwenden.

Außerdem hat Application Systems zwei neue Bücher herausgebracht, einmal den zweiten Band der Signum-Zeichensatzbücher, der 547 neue Signum-Zeichensätze liefert, so daß jetzt insgesamt 898 zur Verfügung stehen und 60 Sprachen geschrieben werden können. Der Anwendungsindex wurde um Gebiete wie z.B. Astrologie. Mineralogie und Stücklisten erweitert. “547 neue Signum-Zeichensätze. Noch ein Buch zur Gestaltung”, Volker Ritzhaupt, DM 39.-.

Auch das andere Buch. “ATARI-Einmaleins”. wurde von Volker Ritzhaupt geschrieben und richtet sich an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene finden wertvolle Hilfestellungen. Unter anderem werden Themen wie grundlegende Bedienung des Desktops, Dateiverwaltung. Diskettenoperationen. Tips zum Software-Kauf usw. behandelt. “ATARI-Ein-maleins”, Volker Ritzhaupt, DM 49.-.

Application Systems Heidelberg Postfach 10 2ö 4b 6900 Heidelberg Tel.: 06221/300002

fibuMAN-Zusstzmodul

Ein Zusatzprogramm zum Buchhaltungsprogramm fibu-MAN wurde von der Firma novoPLAN Software entwickelt. Mit “Importmodul” können anhand vorhandener Journal-Files die Buchhaltung eines gesamten Jahres edierbar wieder neu aufgebaut und versehentlich abgeschlossene Buchungsperioden ohne Neueingabe von Buchungssätzen wieder eröffnet werden. Das Produkt ist ab sofort für DM 148.- zu erwerben. Für DM 78.- gibt es außerdem noch die betriebswirtschaftliche Auswertung zu fibuMAN “BWA”.

Interessant für Anwender aus dem deutschsprachigen Ausland wird ein weiteres modifiziertes fibuMan mit frei definierbarem Kontenrahmen sein, das nach europäischen Richtlinien arbeitet und in Kürze erscheinen wird. Daneben hat novoPlan pünktlich zur ATA-Rl-Messe die ersten faktu-MAN-Module herausgebracht. Für die Anwendung ihrer Adressen- (DM 198.-), Artikel- (DM 298.-). Formular- (DM 298.-) und Offene Posten-Verwaltung (DM 298.-) ist es nicht erforderlich, fibu-MAN-Benutzerzu sein. Angeboten werden fünf verschiedene Versionen auf der Grundlage von faktMAN n. Diese bietet eine Auftragsbearbeitung mit Schnittstelle zu fibuMAN (Angebot, Lieferschein, Auftragsbestätigung, Rechnung, freier Brief), das Ausgabeformat ist vom Anwender einstellbar, unterstützt Fremdwährungen, und die Anzahl der Positionen reicht bei ausreichender Disketten- oder Festplattenkapazität an 1.000.000.000. Der Preis liegt bei DM 398.-. faktu-MAN a bietet zusätzlich eine Adressenverwaltung (DM 498.-), faktuMAN 1 eine Lagerverwaltung (DM 598.-). In faktuMAN k sind diese beiden Erweiterungen enthalten (DM 768.-), und am umfangreichsten präsentiert sich faktuMAN PLUS als Komplettpaket. das alle Module beinhaltet und zusätzlich noch umfangreiche vorgegebene und frei definierbare Auswertungen im Adressen- und Lagerbereich mit permanenter Gewinnüberwachung (DM 968.-).

novoPLAN SOFTWARE GmbH Hardtstr. 21 47R4 Riithen 3

Schreibmaschinenkursprogramm

Ein Schreibmaschinenprogramm zum Erlernen des Zehnfingersystems bietet die Firma Barbara Christie - Service-Büro-Software-Vertrieb an. Das Programm läuft auf dem 1040 ST mit und ohne Blitter-TOS und dem Mega ST4 mit Blitter-TOS (ohne Blitter). Im Lieferumfang enthalten sind eine deutsche Bedienungsanleitung sowie ein deutsches Übungshandbuch. Nach Durcharbeiten des Kurses besteht für eingetragene Benutzer die Möglichkeit, ein Diplom zu erhalten. Für einen Preis von DM 89.- ist das Programm erhältlich bei

Barbara Christie Service-Büro - Software-Vertrieb Mühlbachstr. 12 D-5429 Marienfels

CCD-Utility-Serie


Drei neue Programme sind im Rahmen der CCD-Utility-Serie erschienen bzw. werden erscheinen. Quick Dialog ist ein kleines Resource-Construction-Set, durch das die Programmierung von Dialog-und Alertboxen vereinfacht wird. Theca ist ein Bibliotheksmanager für ST Pascal Plus, mit dem sich bereits bestehende Bibliotheken leicht und komfortabel bearbeiten bzw. sich neue individuelle Bibliotheken zusammenstellen lassen. Beide Programme kosten je DM 49,-. Fürs dritte Quartal ist ein Diskettenmonitor namens Diskus angekündigt, der durch seine Funktionsvielfalt bestechen soll.

Creative Computer Design Burgstr. 9 6228 Eltville

MegaPaint & Signum!-Fonts

Ab 25.08.89 bietet Tommy-Software allen Besitzern von MegaPaint ab Version 2.20 ein Konvertierungsprogramm mit Namen MegaPaint SG an. Es stellt dem Benutzer bis zu acht SIGNUM-Zeichensätze gleichzeitig zur Verfügung, die wie gewohnt benutzt werden können. MegaPaint kostet DM 99.- und wird mit Anleitung geliefert. Es benötigt mindestens 1 MB RAM sowie einen monochromen Monitor. Weiterhin wird ein Produkt im Musikbereich angeboten, das eng mit dem bekannten polyphonen Sequenzer SoundMachine ST zusammenarbeitet. SoundMerlin ST wird in mehreren Ausführungen mit oder ohne Hardware ausgeliefert, Preise und genauer Lieferungsumfang werden noch bekanntgegeben. Genaue Einzelheiten liegen auch zu einem Grafiksystem noch nicht vor, nur soviel, daß es sich gut für die Zusammenarbeit mit Signum und Ist Word eignet und ca. DM 100.- kosten soll.

Tomm y Software Selchower Str. 32 1000 Berlin 44

Thermo-Lüfterschalter für ATARI-Megafile

Alle geräuschempfindlichen Festplattenbenutzer des STs können aufatmen, denn die Firma Ralf Fitzner Infotronik hat einen Festplatten-Thermoschalter entwickelt, der den Lüfter der Platte nur einschaltet, wenn diese wirklich zu warm zu werden droht, und wieder abschaltet, sobald sie abgekühlt ist. Aber auch während des Betriebs liegt der Geräuschpegel unter dem des original ATARI-Megafiles. Der Preis des Einbaus beträgt DM 99.- plus Porto.

R.FI Ralf Fitzner Infotronik Am Alten See 2/6000 Frankfurt 90

GFA-BASIC auf japanisch


Nachdem jetzt endlich der Compiler 3.0 erschienen ist (ein Test befindet sich in dieser Ausgabe), gibt es Weiteres von GFA Systemtechnik zu melden. Zunächst einmal erreichte uns ein Exemplar des japanischen GFA-BASICs (s. Foto), wodurch wieder mal die große Verbreitung dieses BASIC-Dialekts bewiesen wäre. Ferner ist man bei GFA dazu übergegangen, Biographien zu verlegen. So ist jetzt nach dem Buch über Apple-Gründer Steve Jobs die Biographie über Richard Branson von der englischen Firma Virgin erschienen.

GFA Systemtechnik Heenlter Sandberg 30-32 4000 Düsseldorf 11

Neues von Galactic

Von der Essener Firma Galactic sind einige neue Produkte erhältlich. Dabei handelt es sich u.a. um ein Paket namens Virentod, das, wie der Name schon sagt, zur Virenbekämpfung dient. Erkannt werden Boot- und Linkviren. Ein Update bei neu auftauchenden Viren ist garantiert.

Bei dem zweiten Programm Soundman lassen sich mehrstimmige Musikstücke erstellen und edieren. Maximal sind drei Stimmen möglich. Die erstellten Werke können mit wenig Aufwand in eigene Programme eingebunden und parallel zur Programmausführung abgespielt werden.

Bei Perfect Keys handelt es sich um eine vollkompatible IBM-Tastatur für den ATARI ST. Die alte Tastatur (Mega ST/ST 1040/520/260) wird herausgestöpselt. Perfect Keys eingestöpselt, fertig. Es ist kein Treiberprogramm notwendig, keine Schnittstelle wird belegt. Je eine eigene Funktionstaste für Hardcopy und Break für OMIKRON.- und GFA-BA-SIC isteingebaut. Zur Verwendung kommen hochwertige Cherry-Tastaturen, das Steuerinterface mit Anschlüssen für Maus und zwei Joysticks ist im Tastaturgehäuse eingebaut. Der Preis wird voraussichtlich DM 329,- betragen.

STar-Designer ist ein neues Grafik- und Designprogramm für Monochrommonitor. Ca. 540 Funktionen erlauben eine komplexe Bildherstellung und -Verarbeitung. Fast alle gängigen ST-Bildformate können verarbeitet werden.Zusätzlich steht ein Objektteil für objektorientiertes Arbeiten zur Verfügung. Der Preis beträgt ca. DM 120,-.

Top Secret ist ein Echtzeit-Daten Verschlüsselungsprogramm. das komplette Disketten oder Harddiskpartitionen ver- bzw. entschlüsselt. Angeboten werden zwei Versionen, die Disk-Version für DM 99,-und die Festplatten-Profiversion für DM 200,-.

DPE - Das perfekte Endspiel ist eine Zusammenstellung von insgesamt 18 wichtigen Schachendspielen, die der Computer fehlerfrei spielt. Der ATARI ST fand dabei schnellere und effektivere Lösungswege als in der Literatur als optimal angegeben. Der Preis beträgt DM 450,-, also DM 25,- pro Endspiel. Besitzer des Schachprogramms Deep Thought bekommen Sonderkonditionen.

Galactic Burggrafenstr. 88 4300 Essen I

AdiPROG-Schnittstelle zu SPC-Modula

Zur Wartung des Produkts SPC Modula-2 hat die Firma AAV eine Mailbox eingerichtet, über welche die Softwarewartung erledigt wird. Nun sind auch Mailboxen in der Schweiz und in Österreich eingerichtet. Alle Mailboxen fahren mit 300, 1200 und 2400 Baud und haben 8 Datenbits, ein Stopbit und keine Parität.

SPC Karlsruhe. Fido Adress 2:5071 623.
68k mail System, Fido Adress 2:3021 805.
1st ATARI ST Wien. Fido Adress 2:310112

Weiterhin wird die neue Version 1.42 des SPC Modula-2 Systems ausgeliefert, in der verschiedene Dinge verbessert und erweitert wurden. Als weitere Neuerung wird die AdiPROG-Schnittstelle zum SPC Modula-2 ab der ATAR1-Messe ausgeliefert. Diese Schnittstelle erlaubt es, Datenbanken zu manipulieren, die mit dem Programm AD1-MENS der Firma AD1 erstellt wurden. SPC AdiProg kostet 249,- DM und ist über den Fachhandel zu beziehen. Zu ihrem SPC Modula-2 System bietet die Firma AAV nun auch zwei Public-Domain-Disketten an. Die Disketten kosten jeweils 10,- DM und sind bei der AAV zu beziehen.

advanced applications Viczenca GmbH Sperlingweg 19 7500 Karlsruhe 31

Mibelsoft-Columnator

Auf die vielen Mängelrügen und Erweiterungshinweise bezüglich der Version 2.02 der Mibelsoft-Printershells hat die Firma Mibelsoft mit der neuen Version 2.03, dem “Columnator”, reagiert. Das Programm bietet einen automatischen, seitenweisen Spaltensatz bei erstaunlicher Geschwindigkeit. Die Texte können in Blöcke gefaßt und Trennlinien sowohl zwischen diese als auch zwischen die Spalten gesetzt werden. Der Trick an dem ganzen Programm ist, daß der Bildschirm praktisch um 90 Grad gedreht und damit die Grafik um denselben Winkel gespiegelt wird.

MIBELSOFT Martin Ibelings Thomas-Dehler-Str. 9 2900 Oldenburg

MagicBOX ST

Bereits seit einem Jahr existiert dieses Mailboxprogramm, das nun in der (fast) endgültigen Form vorliegt. Zum Programm werden ein User- und ein Brett-sowie ein Texteditor für VT52-und VT 100-Texte mitgeliefert. Mit dem Programm kann man sich an das weitverbreitete Mailboxnetz MagicNET anschließen, in dem zur Zeit schon mehr als 30 Mailboxen teilnehmen. MagicBOX ST ist auch als Point-Version erhältlich. Das ist eine Version, mit der man alle neuen Nachrichten aus dem MagicNET in gepackter Form zu sich nach Hause holen kann, um sie dort lesen zu können. Beide Programme lassen sich mit Hayes-kompatiblen Modems mit 300, 1200, 2400 oder 9600 Baud (HST, Robotix) betreiben. Bereits laufende Programme können unter den Mailboxnummern 02372/13383 und 02324/74896 begutachtet werden. Die Vollversion kostet 349,- DM, die Point-Version 29,- DM. Alle wichtigen Updates sind kostenlos. Die Version für MS-DOS kostet 349,-DM, die entsprechende Point-Version 29,- DM.

ATARI-Version: Martin Pittelkow Tucholskystraße 41 6000 Frankfurt 70
IBM-Version: Patrick Körner Hirtsieferstraße 60 4300 Essen 1

Super-Stardriver

Von Super-Stardriver, dem neuen Druckertreiber für die Drucker Star NL 10 und Star LC 10 (wir berichteten darüber in ST-COMPUTER 4/89) liegt nun die neue Version 1.3 vor. Erweitert wurde diese Version in den Leistungen für den Star LC lOz.B. um folgende Punkte: Veränderbarkeit der Zeilenabstände in sechs Stufen, Einsatz aller Druckerschriftarten in einem Dokument, Wechsel der Schriftweite und -große innerhalb der Zeile (248 Kombinationen sind möglich), Mehrspaltendruck (zwei bis sechs Spalten), fünf Zeichensätze, Viertelschritt- und Halbschrittfunktion, Mikrozeilen-vorschub und -rückschub für chemische und mathematische Formeln.

Für den NEC P6/P7- und P2200-Drucker sind die Leistungen vergleichbar, jedoch abhängig von den Möglichkeiten des Druckers.

Für folgende Drucker stehen die Superdriver zur Verfügung: Star LC 10 und LC 10 Color (mit Farbwahl). Star NL 10 (Parallel- und IBM-lnter-face), Star LC 24.10 und NB 24.10, NEC P 2200 und NEC P6/P7 (mit Color-Anpassung).

Der Preis der neuen Version liegt bei DM 35.- incl. ausführlicher Anleitung und Kunststoff-Referenzkarte plus DM 5.- Versandkosten. Zusätzlich kann der Quellcode für DM 20.- erworben werden. Registrierte Kunden werden automatisch über neue Versionen informiert, die sie zum Vorzugspreis beziehen können. Daneben bietet die Firma Reinhard Rückemann Software noch eine umfangreiche Sammlung benutzerdefinierter Zeichensätze an, die DM 2.-kosten.

Reinhard Rückemann Software Grundstr. 63 5600 Wuppertal 22

OCR-Schrifterkennung von Print-Technik

Verschiedene neue Produkte bietet die Firma Print-Technik an. Bei dem ersten handelt es sich um die lange angekündigte OCR-Schrifterkennung “Junior” für den Universal-Scanner für ATARI. Der Preis dieses Produktes liegt einschließlich Schrifterkennung bei DM 1.198.-. Weiterhin gibt es neue Software-Pakete für den Videodigitizer PRO 8900 Color. Dieses Gerät wird jetzt mit einer von der Firma Imagic Grafik neu entwickelten Farb-Software geliefert, die das Imagic-Format bedient und aus 4096 Farben 16 zeigt. Außerdem ist ein erweitertes und verbessertes Scan-Programm für Schwarzweiß dabei. Das Imagic-Programm läßt auch eine Ablage der Bilder im Neochrom- und Degas-Format zu. Das gesamte Produkt umfaßt den Videodigitizer, 2 Software-Pakete, Manuals und einen RGB-Splitter. Das dritte Produkt wird auf der ATARI-Messe vorgestellt: Der neue 128 mm-Handy-Scanner “Print-Technik-JUM-BO”, der DM 498.- kosten soll.

Print-Technik Nikolaistr. 2 8000 München 40

Schönschrift für SIGNUM!

Die bereits in ST Computer vorgestellten Schönschrift-Zeichensätze für Laserdrucker sind jetzt auch für 24-Nadeldrucker erhältlich. Die Schrift ist in den Größen 8, 10, 12 und 15 Punkt erhältlich und liefert auf einem 24-Nadeldrucker außergewöhnlich gute Ergebnisse. Weiterhin ist ein Zeichensatz mit dem kompletten griechischen Alphabet in Groß- und Kleinbuchstaben, mathematischen Zeichen. Abkürzungen aus der Physik und Zeichen aus Fremdsprachen sowie verschiedenen anderen Symbolen erhältlich.

Die Disketten sind folgendermaßen gestaffelt: Diskette 1 mit den Normalschriften SchönOS, 10N, 12N und 15N (Zahl=Punktgröße); Diskette 2 mit den Fettschriften Schön-10F. 12F und 15F sowie dem Sonderzeichensatz Sonder 10. Eine Diskette kostet 119,- DM (für Studenten 85,- DM), für beide Disketten bezahlt man 199,- DM (für Studenten 139,-DM).

Walter E. Schön Berg-am-Laim-Straße 133a 8000 München 80

The Arranger


“The Arranger” heißt eine neue Software-Serie für Musiker. Akkord-Symbole, der erste Teil der Serie, ist ein Zeichensatz für S1GNUMI2. Alle Musiker, die nicht nach Noten, sondern nach Harmonien spielen, können mit seiner Hilfe Akkordblätter erstellen. Der Zeichensatz bildet Taktstrukturen und die nötigen Hoch-und Tiefstellungen automatisch. verfügt über alle musikalischen Sonderzeichen und

stellt Noten- und Pausensymbole als Phrasierungshilfe zur Verfügung. Zum Lieferumfang gehören die Zeichensätze für 9-Nadel-, 24-Nadel- und Laserdrucker sowie ein 20seitiges Handbuch. The Arranger, Vol.l: Akkord-Symbole, kostet 58,- DM.

Karotin Lauterbach Software-Büro Josephsplatz 3 8000 München 40

Videotex-Programm zur Serie "VTX KOMBI ST"

Ein neues Videotex-Programm für VTX KOMBI ST hat die Firma Compu-Trade Wyss herausgebracht. Es beinhaltet u.a. alle Größenattribute. alle Zeichensätze, DRCS-Zeichendarstellung, Aufdecken von verdeckten Texten mit Hilfe der HELP-Taste, DCT-Funktion mit Hilfe der ESC-Taste, Histogramm, automatisches Auslösen der Telefonverbindung durch die VTX-Zentrale. Neu hinzugekommen sind außerdem zehn Funktionstasteneinträge unter Fl-F10, und Wordplus- oder Ist Word-Textdateien können direkt unter Ausschaltung des WP-Modus’ gesendet werden.

Die Infozeile gibt Auskunft über die aktuelle Tätigkeit des VTX-KOMBIs. Nach Mitteilung des Herstellers ist VTX KOMBI ST in der jetzigen Version V.5420 ohne Fehler lauffähig, PTT-geprüft und kostet Fr. 189.-, die Demo-Version beläuft sich auf Fr. 15.-. Im Lieferumfang enthalten sind ein Interface zum Anschluß eines PTTs oder Fremdmodems, ein Handbuch auf Diskette und der Update-Service.

Compu Trade Wy.v.v Emmenstr. 16 CH -3415 Hasle-Riiegsau

Tabula und Grafica


Tabula ist eine speziell für den Schulgebrauch entwickelte Tabellenkalkulation. Beim Programm wurde besonderer Wert auf die leichte Bedienbarkeit gelegt, damit auch Schüler, die mit solchen Programmen nicht vertraut sind, es leicht bedienen können. Es ist voll kompatibel mit Tabula für IBM-kompatible Rechner, die Arbeitsblätter sind also austauschbar. Beide Programmversionen kosten 50,- DM,

Sonderkonditionen bei Abnahme mehrerer Disketten (“Campus-Lizenz”). Ein Präsentationsgrafikprogramm, Grafica, auch für Schulen und Schüler, ist für ebenfalls 50,- DM erhältlich, eine Version für MS-DOS-Rechner ist bereits in Arbeit.

Boxerischer Schulbuch-Verlag Hubertusstraße 4 8000 München 19

Netzwerk-Datenbankpalette für Adimens

Nach der Multi-User-Version Adimens STI wartet AD1 Software jetzt mit passenden Versionen von AdiTALK und AdiPROG für die Netzwerke eLAN (GTI), BioNet (Biodata) und RhoNet auf. Mit AdiTALK STI in seiner dBase-analogen Abfragesprache und integriertem Compiler steht dem Anwendungsprogrammierer auch für den Mehrplatzbetrieb auf dem ATARI ST ein dB ASE/Clipper- vergleichbares Werkzeug zur Verfügung. Damit ist es möglich, TALK-Programme auch im Multi-User-Betrieb durchgängig vom ATARI über den PC bis zur UNIX-Anlage oder VAX ohne Source-Modifikation zu portieren und sofort nach Kompilieren auf dem Zielrechner zu fahren. Das GEM-Da-tenbank-Library-Set AdiPROG STI für Turbo C und Mark Williams C-Compiler sorgt durch File- und Record-locking für Datensicherheit und -konsistenz. Alle Multi-User-Versionen können auf dieselbe Datenbank zugreifen, und es besteht die Möglichkeit zusätzlicher Datenschutzmaßnahmen. Preis: DM 1750.- mit Lizenz für fünf Benutzer. Kunden der jeweiligen Single-User-Version erhalten für DM 1500.- gegen Einsendung des Originalpaketes ein Upgrade.

ADI Software GmbH Hardeckstr. 5 7500 Karlsruhe

Digital Music Library


Insgesamt zehn Musiktitel mit einer Spielzeit von 30 Minuten kombiniert mit einem universellen MIDI Dump- und Performance-Programm bietet SET 1 der DIGITAL MUSIC LIBRARY für alle KORG MI/ MIR und ATARI-User. Die fertig arrangierten Musiktitel, die mit MIDI-Equipment produziert sind, können auf Au-dio-CD und MIDI-Diskette abgespielt werden. Dem Anwender bieten sich für DM 169.- incl. ausführlicher Dokumentation aller MIDI-Einstellungen die Möglichkeiten, die Musik anzuhören, mitzuspielen oder sogar weiterzubearbeiten. Die Demo-Version kann für alle Mailbox-User über MIDI BBS bezogen werden.

Fröhlich-MUSICONSULTING Postfach 1424 3550 Marburg/Lahn

ATARI-Netzwerk mit eLAN

Verschiedene neue eLAN-Produkte will die Gesellschaft für technische Informatik mbH. Berlin auf der ATARI-Messe vorstellen. Mit eLAN-PC und eLAN-DOS des heterogenen Vernetzungssystems soll in Düsseldorf die Verbindung von ATARI STs mit der DOS-Welt demonstriert werden, wobei alle Rechner als gleichberechtigte Arbeitsstationen erhalten bleiben. Außerdem wird eLAN-MEGA, die Einbaukarte für den ATARI ST, präsentiert werden. Geplant ist aber auch, eLAN für den TT einzusetzen.

OTI Gesellschaft für technische Informatik mbH Unter den Eichen 108a 1000 Berlin 45

TransNet II

TransNet II ist ein Kommunikationsnetz auf Transputerbasis. Mit ihm können ATARI ST-, (bedingt) IBM-kompatible, und AMIGA-Computer zusammengeschlossen werden. Verbindungen zu Ethernet sollen folgen. Im Desktop erscheint TransNet II wie normale Laufwerke, nach Ausführung eines 'Login-Programms’ verhalten sich die Laufwerke auch wie normale. TransNet II unterscheidet zwischen ‘öffentlichen’ (frei zugänglich), ‘schreibgeschützten’ (öffentlich nur Lesezugriff) Laufwerken und ‘privaten Bereichen’ (Zugriff nur durch eine Person). Das Programm benutzt serielle Verbindungen mit einer Übertragungsrate von 10 MBit/s. Die Verbindungskabel dürfen It. Hersteller bis zu 70 Meter lang sein. TransNet II kostet, je nach Ausbaustufe, zwischen 6270,-und rund 23000,- DM.

Berichtigung & Nachtrag zum Artikel TeX - Der stille Superstar

In diesem Artikel aus der ST Computer 5/89 sind zwei Aussagen zu der Implementierung TeXsys-TeX zu korrigieren. Der korrekte Firmenname des Anbieters lautet: DETIC. SCHROD TeX-sys, Kranichweg I, 6074 Rödermark-Urberach. Bei der Aufstellung der Preise für diese Implementation wurde übersehen, daß jedem Paket das Buch “LATeX - A Document Preparation System" beiliegt. Diese zusätzliche Dokumentation hat einen Ladenpreis von ca. DM 57,-, die bei einem Preisvergleich mit anderen Systemen fairerweise vom TeXsys-Preis abgerechnet werden müssen.

Korrektur zum Artikel CAD-Workstation ST

Leider ist unserem Tester im Artikel CAD-Workstation ST in der ST Computer 6/89 ein Fehler unterlaufen. Es hat sich im Nachhinein gezeigt, daß mit BECKERcad doch -entgegen des damaligen Urteils unseres Testers - ein nachträgliches Ändern von Linienstärken möglich ist. Wir bitten dies zu entschuldigen und danken der Firma DATA BECKER für diesen Hinweis.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]