Kreuzwort - Ganz schön rätselhaft

Wir haben es schon tausendmal gehört: Computer sind nicht besonders schlau, aber die „Kleinigkeiten“, die sie können, erledigen sie unheimlich schnell. Sie können sich weder mit Ihrem Rechner unterhalten, noch ihm irgendein ein schwieriges Problem zur Lösung überlassen. Auch eine Textverarbeitung schreibt bei allem Komfort die Aufsätze und Briefe nicht allein. Aber Sie können sich wenigstens ein bißchen dabei helfen lassen.

Vielleicht sind Sie ja auch ein Kreuzworträtselfanatiker, dem ein Bettelmönch, 9 waagerecht, M____d n_, einfach keine Ruhe läßt, bis Sie die vollständige Lösung gefunden haben. Neben normalen Wörterbüchern und Rätsellexika könnten Sie natürlich auch Ihren Atari ST einsetzen. Auf der ST-PD 243 finden Sie dazu ein spezielles Datenbankprogramm von Dirk Ortloff.

Die Hauptaufgabe des Programmes besteht natürlich darin, eine dazugehörende Datenbank auszuwerten. Dabei ist die Handhabung denkbar einfach: Sie geben nur das gesuchte Stichwort ein und erhalten nach einem Return eine oder mehrere Lösungen angeboten. Die Vorgabe einer bestimmten Wortlänge ist dabei allerdings nicht vorgesehen und würde m. E. die Bedienung auch nur unnötig erschweren.

Da die mitgelieferte Datenbank noch nicht besonders umfangreich ist, empfiehlt es sich, von der Funktion erweitern regen Gebrauch zu machen. Die Eingaben erfolgen dabei leider nur über ein einfaches Dialogfenster, so daß Korrekturen und Änderungen teilweise schlecht möglich sind. Mutigen, die sich schon ein bißchen länger mit dem Atari auskennen, bietet sich als Alternative eine direkte Manipulation der Hilfsdatei *.LIB über einen Editor an (z. B. SC-Edit, ST-PD 408). Die Suchbegriffe werden dann in Kleinbuchstaben. die Lösungen in Versalien geschrieben. Da diese Datei beim Programmstart nicht automatisch geladen wird, kann man sich auch mehrere Dateien für verschiedene Zwecke anlegen und beliebig laden.

Einziger Schwachpunkt des Programmes ist leider die kaum benötigte Info-Funktion unter Desk, die völlig unnötigerweise auf eine externe Datei (15 Zeilen) zugreift und bei einem Mißerfolg (Datei fehlt) auch noch abstürzt. Daran sollte man vor allem nach Eingabe neuer Daten denken, um sich vor unangenehmen Überraschungen zu schützen. Sonst ist dieses Programm eine sinnvolle Ergänzung zu anderen Nachschlagewerken, in der Spezialfälle gesammelt werden können.

thl

Kreuzwort
ST-PD 243



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]