Emperor - Auf in den Kampf

EMPEROR ist ein Strategiespiel, bei dem es darum geht, möglichst alle Ländereien zu erobern. Je nachdem, welchen Spielcharakter man für sich selbst und für die verschiedenen „Computergegner“ voreingestellt hat, muß man für jedes „Konfliktland“ eine andere Taktik ausprobieren. Man kann sich beispielsweise einen einzigen Computergegner aussuchen oder auch fünf, dann wird es natürlich viel interessanter und abwechslungsreicher. Im Grunde spielt dann jeder gegen jeden, und wenn die Computergegner „unter sich“ kämpfen, ist man zum Zuschauen verdammt.

Als Charaktere gibt es die Chaoten, die Strategen und die Neutralen. Der Stratege hat immer das Ziel zu gewinnen, versucht dabei möglichst geradlinig zu bleiben und erobert von Nachbarfeldern ausgehend sehr gerne ganze Kontinente. Die Chaoten sind (wie im täglichen Leben) höchst feindlich gegen den menschlichen Mitspieler eingestellt und haben fast immer nur das Ziel zu zerstören, ohne dabei selbst Länder zu gewinnen. Manchmal denken sie auch etwas strategisch und verschieben nur ihre Armeen, wenn sie erkennen, in einem der nächsten Spielzüge große Beute machen zu können. Der Neutrale versucht zwar auch zu gewinnen, ist aber zunächst eher daran interessiert, einmal verlorene Ländereien wieder zurückzugewinnen. Diese Vorgehensweise ist dann sehr leicht kalkulierbar. Wird z.B. ein Neutraler vernichtet, betrachten die übrigen Neutralen dessen Felder als eigene und versuchen sie selbst zu erobern.

Aber Achtung! Wird der menschliche Spieler zu stark, versuchen sich die Chaoten und Strategen zusammenzuschließen und (entsprechend ihrem Spielcharakter) gemeinsam gegen den Menschen vorzugehen. Dann sollte man auf der Hut sein!

Vor Spielbeginn kann man verschiedene Kriterien einstellen. z.B. wieviele Armeen pro Spielzug gesetzt werden können (aber denken Sie daran, Ihre Computergegner bekommen dann auch so viele), wieviele zusätzliche Armeen bei Spielkarteneinlösung ausgegeben, wie die Territorien zugeteilt werden (entweder per Zufall, reihum gleichmäßig oder „wirr“ - dann bekommt nicht jeder gleichviele Länder).

EMPEROR ist nicht nur eine schön gelungene Umsetzung des bekannten Brettspiels RISIKO, sondern mit eigenen Ideen (z.B. Charaktere und weitere Levels) um viele Nuancen erweitert worden. (s/w)

Emperor
ST-PD 563



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]