Briefdruck - Gut gedruckt ist halb…

Haben Sie sich nicht auch schon darüber geärgert, daß Sie zwar einen Drucker besitzen, die Adressen aber immer noch von Hand auf die Umschläge schreiben müssen? Und das, obwohl der Drucker sogar über einen speziellen Einzug für Umschläge verfügt? Damit ist jetzt endgültig Schluß, den mit dem Public-Domain-Programm Briefdruck erledigen Sie dies, ohne extra eine Textverarbeitung oder Schlimmeres bemühen zu müssen. Briefdruck ist ein kleines, in BASIC geschriebenes GEM-Programm und demnach auch sehr einfach zu bedienen, ohne daß erst das Lesen einer vielseitigen Anleitung erforderlich ist. Die Bedienung erfolgt innerhalb einer Dialogbox, in der alle wichtigen Daten eingegeben werden können. Lediglich für die tiefergehende Konfigurierung der Druckerparameter existiert eine zweite Box, die per Knopfdruck aufgerufen werden kann.

Nach dem Programmstart meldet sich Briefdruck mit dem Hauptdialog. Hier werden die eigene Adresse als Absender sowie die Zieladresse als Empfänger in die dafür vorgesehenen Felder eingetragen. Es stehen auch Zeichen anderer Sprachen, die normalerweise nicht per Tastatur erreichbar sind, über besondere Knöpfe zur Verfügung. Danach muß nur noch das Umschlagformat eingestellt und die Wahl getroffen werden, ob der Absender mitgedruckt werden soll oder nicht. Der Druck kann beginnen. Die Adressen für Absender und Empfänger können übrigens auch aus einer Adressenliste übernommen werden, wobei die Formate der Public-Domain-Programme AddrHelp und Adr2 verstanden werden.

Die Druckerparameter werden, wie bereits gesagt, in einem gesonderten Dialog eingestellt. Hier können neben den Escape-Codes für doppelt hohe Schrift auch die Positionen für die Adressen für jedes Umschlagformat einzeln festgelegt und die Nummern der ausländischen Sonderzeichen eingestellt werden. Weiterhin kann der Name der Adressendatei gewählt werden, aus der Adressen importiert werden können.

Negativ ist lediglich zu vermerken, daß die Eingabe ausländischer Sonderzeichen nicht funktioniert, wenn Let 'em Fly installiert ist, und daß auch bei dieser Version bei jedem Start unter MultiGEM ein Eintrag ins Desk-Menü gemacht wird. Abgesehen davon ist Briefdruck ein sehr praktisches und einfach zu bedienendes Programm, das auf unkomplizierte Weise ermöglicht, Briefumschläge per Computer bedrucken zu lassen.

EB

Briefdruck

Autor: Christoph Emde
ST-PD: 579
Status: ?
Auflösung: ?
Positiv: gute Benutzeroberfläche, einfache Bedienung
Negativ: Probleme mit Let 'em Fly und MultiGEM



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]