News

Neue Release von ACSpro

ACSpro liegt in der Version 2.05 vor. Neu ist die Unterstützung der neuen Color-Icons des Falcon bzw. des MultiTOS, welche mit dem neuen eingebauten farbfähigen Icon-Editor erzeugt werden können. Die evnt_multi-Hauptschleife ist nun frei konfigurierbar und wird über Filterroutinen geleitet, wodurch man programmeigene Tastaturkonfigurationen, das Reagieren auf die rechte Maustaste und z.B. unterstrichene Menütitel erreicht.

Ferner ist im Lieferumfang ein komplettes, als Modul nachladbares Farbzeichenprogramm enthalten, das u.a. das Laden und Speichern von IMG-Dateien und das direkte Arbeiten mit allen Funktionen im Zoom-Modus erlaubt. Das Farbzeichenprogramm ist auch ein Beispiel, wie man schnell hochwertige GEM-Programme mit ACSpro erzeugen kann. Registrierte Benutzer erhalten bei dem Autor ein Update für 20,- DM.

MAXON Computer GmbH Industriestraße 26 W-6236 Eschborn

Neue Postleitzahlen

Die neuen Postleitzahlen aller Bundesländer im 1st_Base-Format. Je Bundesland eine Datenbank mit Orts- und Detaildatei. Zusätzlich eine Datenbank mit den Postleitzahlen aller Bundesländer zusammen (nur Ortsdateien). Zum Suchen liegt die Demoversion von 1st_Base bei. Die Dateien sind in gepackter Form auf 5 DD-Disketten erhältlich (inkl. ST-ZIP). Zum Entpacken ist eine größere RAM-Disk oder Festplatte erforderlich! Das Ganze kostet 49,- DM.

Werbedesign Schütz Buchenweg 7 W-7935 Rottenacker

MIDI/RS232-80C535

MIDI/RS232-80C535 ist ein vollständiges, sehr leistungsfähiges Entwicklungssystem für die komplette 51er Mikro-Controller-Familie. Das System besteht aus 2 Komponenten: Hardware und Software. Die Hardware ist über eine serielle Schnittstelle miteinem PC oder ATARI verbunden (RS232, für ATARI zusätzlich MIDI).

Die Hardware-Plattform des Entwicklungssystem stellt einen vollständigen Mikrocomputer auf Basis des 80C535-Controllers (enthält u. a. 8 AD-Wandler mit bis zu 10 Bit) dar. Auf der Platine befinden sich 32KB RAM, 32KB EPROM, Spannungsregler sowie eine kombinierte MIDI- und RS232-Schnittstelle. Alle 40nutzbaren I/O-Portpins sind an Buchsenleisten oder Steckerwannen herausgeführt. Im EPROM befindet sich ein eigenes Betriebssystem zur Kommunikation über die serielle Schnittstelle.

Die Software des Entwicklungssystems ist für PC und ATARI verfügbar! Mit einem beiliegenden Multi-Datei-Editor in Fenstertechnik werden die Sourcecodes erstellt. Ein Makro-Assembler und ein symbolischer Linker erzeugen daraus ein 51er-Programm. Der Source-Level-Debugger überträgt dieses Programm über die serielle Schnittstelle auf die Hardware, wo es getestet werden kann: z. B. im Einzelschrittbetrieb oder unter Verwendung von Breakpoints. Der Komplettpreis (Hardware-Bausatz mit Software für PC oder ATARI) beträgt 195,-DM.

Wickenhäuser Elektrotechnik
Dipl. -Ing. Jürgen Piscol
Rastatter-Str. 144
W-7500 Karlsruhe 51

Neue Postleitzahlen, die Zweite

Ein weiteres Programm zur Konvertierung und Suche neuer Postleitzahlen ist bei Application Systems erhältlich. Erforderlich ist auf jeden Fall eine Festplatte, da die Daten ca. 27MB benötigen. Das Programm kann bereits bestehende ASCII-Daten konvertieren. Ebenfalls ist eine gezielte Suche möglich, wobei auch eine gewisse Fehlertoleranz in den Anschriften ausgeglichen wird. Das Ganze wird auf mehreren gepackten Disketten ausgeliefert.

Application Systems Englerstr. 2 W-6900 Heidelberg

Mitternacht

Der Bildschirmschoner Midnight wurde seit dem Testbericht (ST-Computer 5/93) noch einmal stark verbessert. Midnight hält nun während des Schon vorgangs keine laufenden Prozesse bzw. Hauptapplikationen mehr an. Zudem sind einige neue Module im Lieferumfang.

Pagedown
Hannoversche Straße 144
W-3400 Göttingen

Datenverwaltung für Lehrer

Seit Anfang ’93 wird das Programmpaket „NOTDATMAN - Noten-/Datenmanager für Lehrer“ in der Version 4.0 angeboten, wobei die in vier Jahren gesammelten Erfahrungen und Anregungen der Programmbenutzer umgesetzt wurden. Es unterstützt den Pädagogen bei seiner Arbeit in den Bereichen Notenverwaltung, Auswertung von Korrekturen und Verwaltung diverser Schülerdaten. Aufgrund seiner Vielfalt an Voreinstellungsmöglichkeiten kann es in allen Bundesländern eingesetzt werden. Eine Umstellung auf das Notensystem der Schweiz ist möglich.

Die wichtigsten Neuerungen in Kurzform: erweiterte Anzahl mündlicher Noten, neue Verrechnungs- und Rundungsmodi für die Gesamtnoten, Einbringen des pädagogischen Beurteilungsspielraums bei der Notenbildung, verschiedene Markier- und Sortierfunktionen, Verwendung halber Korrekturpunkte möglich, zwei vom Benutzer vorgebbare Einstellungen für die Umsetzung von Korrekur-Rohpunkten in Noten, Ausdruck einer Information für den Schüler über seine Arbeit mit Vorwahl der zu druckenden Daten möglich, Klassenlisten mit beliebig einstellbaren Spaltenbreiten und -kopfbeschriftungen, Texteditor ersetzt „Mailmerge-Variablen“ automatisch durch Daten des ausgewählten Schülers bzw. durch Pronomina, so daß ein großer Teil des Schriftverkehrs mit Hilfe standardisierter Vordrucktexte erledigt werden kann, Eingabe länderspezifischer Sonder- Zeichen, neue Treiber nun auch für Laser- und Tintenstrahldrucker, Statistikprogramm z.B. zum Langzeitvergleich der Notenentwicklung. Preis für das Programmpaket (3 Disketten, 200seit. Handbuch) DM 239,-. Für die Verwaltung größerer Schülergruppen gibt es das Programm „SCHÜLERDATEI plus“ nun in der Version 1.5 (DM 139,-). Den Transfer von Schülerdaten zwischen beliebigen Datenbanksystemen (auch PC!) und NOTDATMAN bzw. SCHÜLERDATEI plus erledigt das Programm „ASCII-SCHNITTSTELLE“ (neue Version 1.2 DM 69,-).

Manfred Groh Zedernstr. 29 W-8510 Fürth 17

Notator Logic für ATARI Version 1.5

Nach eder Macintosh-Version des Notator Logic ist dieses Programm nun seit Anfang Mai auch für die ATARI-Rechner lieferbar. Im Rahmen einer großen EMAGIC Upgrade-Aktion können die Besitzer eines Notator Alpha, Creator SL oder Notator SL für einen speziellen Preis auf das Notator-Logic-System wechseln. Der „alte“ Kopierschutz muß dazu beim Fachhändler abgegeben werden.

Die ATARI-Version des Notator Logic wird komplett mit einem integrierten Kopierschutz/MIDI-Interface (LOG 3) geliefert. Das besondere daran: Damit kann sowohl der Logic als auch eine Spezialversion 3.2 des Notator SL geladen werden (lauffähig auf allen ST-Modellen). Gerade Umsteigern wird durch diese einmalige technische Lösung der Programmwechsel erleichtert. Eine Diskette mit der Spezialversion des Notator kann direkt bei EMAGIC für 15,- DM angefordert werden. Eine ROM-Port-Erweiterung im LOG 3 ermöglicht auch den Anschluß des Unitor 3, welcher von Notator Logic auf allen Rechnern voll unterstützt wird.

Upgrade von Alpha auf NOTATOR LOGIC DM 790,-
Upgrade von Creator SL auf NOTATOR LOGIC DM 750,-
Upgrade von Notator SL auf NOTATOR LOGIC DM 499,-

EMAG1C Soft- und Hardware GmbH Halstenbeker Weg 98 W-2084 Rellingen

Arabesque und Co.

Die Preise für Arabesque, Arabesque Professional und Convector Zwei wurden im Hinblick auf die im Spätsommer zu erwartenden Upgrades gesenkt. Arabesque kostet jetzt 178,- DM, Arabesque Professional 248,- DM und Convector Zwei 198,- DM.

Besonders attraktiv ist das Paket aus Arabesque Professional und Convector Zwei, das nur noch 378,- DM kostet.

SHIFT
Kompagniestraße 13
W-2390 Flensburg

Direkte NOVELL-Anbindung für ATARI

Ab sofort ist ein Netzwerkknoten für die ATARI Computer erhältlich, mit denen ein direkter Zugriff auf Standard-Novell-Servern möglich ist. Die Installation ist total einfach. Es müssen nur zwei Programme in den Auto-Ordner kopiert werden. Der Knoten selber wird über den DMA-Port an den ATARI angeschlossen. Nach Start der Programme kann man sich sofort ins Novell-Netz einloggen. Einer direkten Verbindung mit verschiedenen Rechnerplattformen steht nun nichts mehr im Wege. Bei einer Testinstallation werden PCs, ATARIs und NeXT bereits mit einem Belichter im Netz betrieben. Es ist auch möglich, einen Novell-Server einzurichten und nur mit ATARI-Rechnern zu betreiben. Der Knoten mit entsprechender Software kostet 998,- DM inkl. MwSt. und ist ab sofort erhältlich bei:

COMTEX Computersysteme Gitteweg 3 7801 Bollschweil



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]