News

Falcon030 14MB-Erweiterung

Seit der CeBIT '93 bietet der LAYOUT-SERVICE-KIEL eine intern steckbare 14/16-MByte-Speichererweiterung für ATARIs jüngstes Kind, den Falcon030 an. Die 14MByte-Erweiterung wird anstelle der von ATARI ausgelieferten 4MByte-Karte in den Falcon eingebaut. Da die Ausmaße der beiden Speicherkarten identisch sind, gibt es keine Platzprobleme. Durch die Verwendung stromsparender Speicherbausteine treten keine Wärmeprobleme auf. Mit dem 14MByte-Speicher kann das MultiTOS sich erst richtig entfalten.

Topics 2.0 ist da

Die neue Version des Informationsmanagementsystems für Atari ST/STE/TT/Falcon 030 verfügt über wesentlich erweiterte Datenbank- und Filemanagement-Fähigkeiten. Hier die wichtigsten:

Topics 2.0 kostet wie die Vorgängerversion 598,-DM. Eine Demo-Version ist für 30,-DM erhältlich. Käufer der Demo-Version 1.x erhalten die neue Demo Version auf Wunsch kostenlos. Neu bei SDS sind die besonderen Angebote für F&L-Anwender. Näheres dazu auf Anfrage.

News von Richter Distributor

  1. Lieferbar ist jetzt eine 32-MHz-Erweiterung mit echtem 32-MHz-Prozessor für den einfachen Einbau direkt im Falcon. Mit 2 Jahren Garantie erhältlich für 598 DM. Die Lösung 32 MHz per Taktumschaltung ist für 448 DM erhältlich.
  2. Als Falcon-Speichererweiterung bietet sich das neue SIMM MODUL für normale 4 MB Simms an. Die Platine ist komplett steckbar. VK ohne Simms 248 DM.
  3. NEWS für Cyber-Serienbesitzer: Aktuelle Updates der Firma Lexikor aus Amerika sind jetzt lieferbar.
  4. KVP-Kreditvergleichsprogramm jetzt in der Version 2.0 verfügbar.
  5. Die Entwicklung des BASIC 4.00 nimmt konkrete Formen an, die aktive Betatestphase hat begonnen. Ein konkretes Erscheinungsdatum ist leider noch nicht zu nennen. Es wird mit Hochdruck an dem Interpreter-Teil gearbeitet. Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es kaum Probleme mehr mit Grafikkarten und den unterschiedlichsten Auflösungen. Die Anpassungen für Falcon bis TT sind abgeschlossen. Das BASIC parst und nimmt eine vollständige Semantiküberprüfung vor. Eine manuelle Einlesemöglichkeit für existierende BASIC-Sourcen ist geschaffen. Für die automatische Übernahme ist bereits von einem namhaften Autor ein Autokonverter in Arbeit. Die Basic-Online-Hilfe ist komplett fertig (49 DM) und arbeitet als ACC. Es ist für bestehende BASIC gedacht und wird für die 4.00-Version jeweils aktualisiert.

ISO Modula-2 Sprachstandard

Die MIG e.V. gibt bekannt, daß die International Standards Organization (ISO)-Arbeitsgruppe SC22.-WG13 am 14. Dezember 1992 den zweiten Committee Darft (CD) zu Modula-2 herausgegeben hat. Nach der formalen Abstimmungsperiode wird der Intenationale Modula-2-Sprachstandard im April 1993 unter der Bezeichnung IS 10154 endgültig verabschiedet. Modula-2 ist die erste ISO-genormte Programmiersprache, die eine formale Spezifikation für die Semantik aller Sprachkonstrukte einschließlich zugehöriger Bibliotheksmodule bereitstellt. Dadurch ist es möglich, die Korrektheit eines Programmes formal zu beweisen, was besonders bei der Programmierung von sicherheitsrelevanten Applikationen erforderlich ist. Der Standard gewährleistet außerdem die problemlose Portierbarkeit von ISO Modula-2 Programmen..

Die MIG e.V. ist Mitglied beim DIN e.V. und als solches innerhalb der Arbeitsgruppe SC22.WG13 offiziell im internationalen Normierungskomitee für die Standardisierung der Programmiersprache Modula-2 zuständig.

Software-Grafikkarte für den Falcon030

Kennen Sie das Problem, daß für Ihre Anwendungen nie genug Platz auf dem Bildschirm ist? Wenn ja, dann ist High-Videlity, die Software-Grafikkarte für den Falcon030, garantiert die Lösung für Sie. Warum sollten Sie sich mit weniger zufriedengeben? High-Videlity bringt Ihnen non-interlaced bis zu 832 x 608 Punkte mit bis zu 70 Hz, in der normalen VGA-Auflösung können Sie ab sofort mit augenfreundlichen 80 Hz arbeiten. Im Interlaced-Modus schafft High-Videlity eine Auflösung bis 1280 x 960 Punkte bei 44 Hz interlaced. High-Videlity bekommen Sie für unglaubliche 49 DM.

Sony CD-ROM-Laufwerk CDU-561

VENTAS Technologies präsentiert das neue CD-ROM-Laufwerk von Sony mit der Bezeichnung CDU-561. Neben der allseits geforderten Multi-Session-Fähigkeit (KodakPhoto-CD), dem CD-ROM-X/A-und-CD-I-Standard bietet dieses Laufwerk einige interessante Besonderheiten. Durch die Verdopplung der Rotationsgeschwindigkeit konnten die Zugriffszeit von 380ms auf 280ms reduziert und die Datentransferrate von 150KB/s auf 300KB/S erhöht werden. Weiterhin wurde der Buffer von 64KB auf 256KB aufgestockt und das SCSI-Interface auf SCSI-II-mode erweitert. Die Audiodaten können in Stereo abgenommen und sogar digital über die SCSI-Schnittstelle weitergeleitet werden.

Fehlerteufel 1

Leider hat der Fehlerteufel in der letzten Ausgabe der ST-Computer beim Testbericht von E-Copy wieder zugeschlagen, der Verkaufspreis des Programms liegt bei 89 DM. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen. Zudem hat sich auch die Bezugsadresse geändert.

Fehlerteufel 2

Leider haben wir in unserem Test über die AT-Busadapter die korrekte Produktbezeichnung für den Adapter der Firma Gellermann unterschlagen. Das Gerät läuft unter der Bezeichnung IDEAL (IDE-ATARI-LINK).



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]