Druck 2 - Druck und Daten

Haben Sie sich auch schon öfter geärgert, daß Ihre Datenbank nicht vernünftig Katalogkarten oder Adressen drucken, Ihr Druckprogramm allerdings mit den Daten der Datenbank umgekehrt ebenfalls nichts anfangen konnte?

Diese Lücke möchte Druck2 nun füllen. Es stellt quasi eine Fusion von Karteikasten und dazugehörigem Druckprogramm dar. Das Programm ist sehr übersichtlich aufgebaut, benutzt, wie es sich gehört, GEM Funktionen und macht auch unter MuItitasking-Systemen keinerlei Schwierigkeiten. Nur bezüglich Fehlern bei Diskettenoperationen, zum Beispiel bei einem nicht gefundenen Pfad, versteht Druckt keinen Spaß und stürzt nach etlichen verschiedenen Fehlermeldungen schließlich doch ab.

Die Daten werden zunächst in „Karteikästen" ein- und dann über die eingebauten Druckfunktionen ausgegeben. Weiterhin ist auch die Ausgabe über sogenannte frei definierbare Reporte möglich. Zur Dateneingabe gibt es jeweils getrennte Karteikästen für Adressen, für Literatur und für Karteikarten, deren Inhalte selbstverständlich in getrennte Dateien abgespeichert werden können.

Neben diesen Daten, die in Datenbanken abgelegt werden können, kann Druckt auch noch Überweisungen und Schecks drucken, das ganze jedoch nicht abspeichern. Die Funktionen eignen sich also zum sauberen Ausfüllen dieser Formulare, jedoch nicht zur Dokumentation. Eine dritte Kategorie von Druckbarem sind schließlich noch die sogenannte Schreibmaschine und der ASCII-Text, wobei sich die erstere immer nur zeilenweise schreiben und sofort ausdrucken, der zweite nur von Diskette einlesen, anschauen und dann ausdrucken läßt. Als Druckeranpassung, einem der wichtigsten Teile von Druckt, werden 1st Word-Plus-Druckeranpassungen benutzt, die mit einem Konvertierungsprogramm für die Verwendung unter Druckt umgewandelt werden. Somit steht eine unermeßliche Fülle an Anpassungen für quasi jeden Drucker zur Verfügung.

Druckt ist die richtige Wahl für Sie, wenn Sie öfter einmal Adressen oder Karteikarten bedrucken, aber dennoch keine große universelle Datenbank auffahren wollen. Durch die übersichtliche Bedienung und die Verwendung von 1st Word-Druckeranpassungen ist es jederzeit sofort einsetzbar und druckt, und druckt, und druckt ...

EB

Autor: Bernd Schieferdecker
ST-PD: 643
Status: Shareware
Auflösung: hoch
Positiv: gute Benutzeroberfläche, läuft auch im Multitasking, WordPlus-Anpassungen verwendbar
Negativ: stürzt ab und zu ab



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]