Editorial: Aufbruchstimmung

Die ATARI-Szene ist in Bewegung. Da gibt es Firmen wie GE-Soft, die ihren eigenen TT-Kompatiblen bauen, dessen Leistungsdaten vielversprechend sind. Software-Firmen zeigen die ersten Programme, die die speziellen Fähigkeiten des Falcon ausnutzen, und sogar ein VoiceMail-System soll diesen Herbst auf den Markt kommen. Neue Händlerkonzepte werden vorgestellt. Kundenberatung ist angesagt. Man versucht die Schwachstellen des ATARI- fremden Computermarkts auszunutzen. Es zeigt sich deutlich, eine zweite Pionierzeit für die Soft- und Hardware-Firmen rund um ATARI ist angebrochen. Man will sich gegen den übermächtig scheinenden DOS- Markt behaupten, und genau das ist nur durch Kreativität, Innovationen und Qualität zu erreichen. Hier läßt sich viel durch Schulterschluß bewirken, frei nach dem Motto: Gemeinsam sind wir stark.

Und auch bei ATARI selbst bereitet man sich auf einen heißen Herbst vor. Laut Aussage von Bob Gleadow, Geschäftsführer von ATARI Deutschland, sollen 1040er, TTs und Falcons lieferbar sein. Händlerseminare werden abgehalten, auf denen Soft- und Hardware präsentiert werden. Nur mit der neuen "64-Bit-Multimedia-Maschine" Jaguar wird man das Weihnachtsgeschäft verpassen. Auslieferungstermin ist erst im Januar.
Harald Egel



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]