Editorial: Schichtwechsel

Liebe Leser,

als im Oktober 1985 die ST-Computer-Redaktion ins Leben gerufen wurde, zählte ich zu den Gründungsmitgliedern. Wenn ich jetzt im August 1996 auf diese Zeit zurückblicke, kann ich also auf fast 11 Jahre ST-Computer zurückblicken. Davon durfte ich das Schiff viele Jahre lang als Chefredakteur steuern und all die Höhen und Tiefen des ATARI-Marktes erleben. Mit der nächsten Ausgabe beginnt eine neue Ära bei der ST-Computer. Ich denke, nach all den Jahren sollte ich mich neuen Aufgaben stellen und Platz für einen neuen Mann machen. Ali Goukassian wird als neuer Chefredakteur der Zeitschrift ST-Computer / ATARI Inside mit seinem Redaktionsteam die Brücke übernehmen. Dabei wird er mit Sicherheit auf bewährte Redakteure der ST- Computer bauen können, um Ihnen die gewohnte Qualität präsentieren zu können.

Das alte Redaktionsteam und ich möchten sich bei Ihnen, liebe Leser, für die jahrelange Treue und das Engagement bedanken. Sicherlich werden wir uns in der ein oder anderen Form wiederlesen, und ich übergebe das Wort an meinen Nachfolger.

Harald Egel, Chefredakteur ST-Computer i.R.

Liebe ST-Computer-Leser,

von nun an werden wir, der FALKE-Verlag, den Inhalt der ST-Computer gestalten. Unser Name ist in der ATARI-Szene kein unbeschriebenes Blatt, denn seit knapp zwei Jahren publizieren wir die "ATARI-Inside", ein Fachmagazin, das sich einer wachsenden Beliebtheit erfreut. Gemeinsam mit Redakteuren der ST-Computer werden wir uns bemühen, ein tolles Fachmagazin zu gestalten, das voll und ganz Ihren Wünschen entspricht!

So planen wir die (Wieder)Einführung vieler interessanter Rubriken. Hierzu werden wir Sie in der kommenden Ausgabe aber noch ausführlich um Ihre Meinung und Anregungen bitten. Es stehen jedoch weitere Veränderungen ins Haus. So wird die ST-Computer / ATARIInside zukünftig nur noch über den Bahnhofsbuchhandel zum Preis von DM 9,80 vertrieben.

In den vergangenen Jahren wurde mit allen Mitteln versucht, den steigenden Produktionskosten der ST-Computer entgegenzuwirken, so daß der Preis des Heftes über einen sehr langen Zeitraum hinweg nicht verändert werden mußte. Wenn jedoch sowohl die inhaltliche Qualität als auch ein langfristiges Existieren der Zeitschrift garantiert werden sollen, sind diese Maßnahmen unumgänglich. Bitte bedenken Sie jedoch, daß Fachmagazine für spezielle Zielgruppen nicht grundlos 14,90 DM bis 19,80 DM kosten. Schließlich sind die Grundkosten für den redaktionellen Bereich, die Druckvorlagenherstellung u.v.m. identisch mit den Grundkosten derjenigen Magazine, die z.B. über 200.000 mal verkauft werden. Die ST-Computer / ATARI-Inside gehören inzwischen zu den einzigen ATARI- Fachmagazinen, die Monat für Monat einen erheblichen Aufwand betreiben, um Sie weiterhin Über das aktuelle Geschehen informieren zu können. Und das soll auch noch recht lange so sein!

Auf jeden Fall verbleiben wir bis zur von uns allen mit viel Spannung erwarteten Ausgabe 10/96 mit freundlichen Grüßen

Ali Goukassian, FALKE-Verlag



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]