Geld, das in den Sternen steht: Der ST als Hilfs-Astrologe

Ein Geburtshoroskop mit Sternkonstellationen und Biorhythmus

Für jeden: Individuelle Geburtshoroskope oder Partnerschaftsanalysen innerhalb einer Woche. Kosten zwischen 100 und 150 Mark. Senden Sie Ihre genauen Geburtsangaben bitte an folgende Adresse«. Diese Anzeige machte uns neugierig. Die Inserentin, Susi, erzählte uns, wie sie auf die Idee gekommen ist, Horoskope gegen Honorar anzubieten — und welche Arbeiten ihr der Hilfs-Astrologe ST dabei abnimmt: »Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Horoskope. Nach und nach kaufte ich mir viele Bücher über Astrologie, Horoskopzeichnung und -berechnung. Natürlich wollte ich mein neues Wissen anwenden. Zuerst nervte ich alle Mitglieder meiner Familie, dann meine Freunde mit Fragen nach Geburtsdatum, Ort und genauer Uhrzeit, um mich anschließend mit Feuereifer auf die Berechnung der jeweiligen Horoskope zu stürzen«.

Jetzt wollten wir wissen, welche Rolle der ST in ihrer Sterndeuterstube spielt.

»Mein Freund besitzt einen Computer. Er beobachtete, wie ich mit Lineal und Winkelmesser hantierte. Eines Tages kam er mit einer neuen »Software«, also mit so einem Programm. Ich zögerte, bevor ich dieses »Programm des Lebens« ausprobierte. Dabei geht es wirklich ganz einfach: Nach dem Starten erscheint eine Maske, auf der Biorhythmus, Häusertabellen, Winkelverbindungen, Geburtsdatum, Name und andere Punkte zur Wahl stehen. Nachdem ich beispielsweise »Berechnung Geburtshoroskop« angeklickt habe, gebe ich Namen, Geburtsort, Datum und Zeit ein. Bei der Frage nach den Längen- und Breitengraden klicke ich das Fragezeichen an, und es erscheint eine Europakarte. Mit einem Sichtfenster hole ich mir den gewünschten Ausschnitt heran, und rufe den Geburtsort auf. Automatisch berechnet der ST die Winkelverbindungen der Sterne, zeichnet das gesamte Horoskop und zeigt den Biorhythmus an. Eine Arbeit, für die ich per Hand sicherlich drei bis vier Stunden gebraucht hätte, erledigt er in Bruchteilen einer Sekunde. Ich war und bin immer noch von dem Programm begeistert. Natürlich habe ich die Aufzeichnungen des Computers mit meinen verglichen: Sie waren völlig korrekt. Bei Partnerschaftsanalysen gilt das gleiche. Hier legt man zwei Horoskope übereinander und untersucht die Winkel.

Bedeutet das, daß der ST irgendwann menschliche Sterndeuter zur Arbeitslosigkeit verurteilt?

»Nein«, meint Susi, »das kann ich mir wirklich nicht vorstellen. Denn immer noch interpretiere ich die Sternkonstellationen. Allerdings mischt der ST schon mit. Er stellt Informationen über die Eigenschaften der verschiedenen Planeten bereit und gibt Kurzanalysen der berechneten Horoskope aus.«

So weit, so gut. Doch was unternahm Susi, um mit ihren Analysen Geld zu verdienen? »Zuerst wollte ich nur die 149 Mark, die das Programm gekostet hat, wieder einspielen. Dazu schaltete ich Kleinanzeigen in verschiedenen Wochenblättern und warb für meine Horoskope. Für normale Geburtshoroskope verlange ich 100 Mark und für Partnerschaftsanalysen 150 Mark. Zur Zeit ist alles Mystische und Geheimnisvolle sehr gefragt. Da hatte ich bald genügend Aufträge.

Nun war nur noch ein Punkt zu klären: Wer das Programm gewerblich nutzt, muß an die Firma Biosystems 250 Mark zahlen. Dies ist der Fall, wenn die Kurzanalysen und anderen Texte des Programms an die Kunden weitergeleitet werden. Die Zeichnungen der Sternkonstellationen hingegen (Bild) darf ich gebührenfrei ausdrucken und weitergeben. Ich schreibe meine Analysen mit einer Textverarbeitung und lege eine Hardcopy des Horoskops bei. Mit dieser Lösung sind alle zufrieden.«

Abschließend meinte sie: »Ich möchte diejenigen warnen, die jetzt hoffen, sie haben eine vollautomatische Geldmaschine im Haus. Die elektronische Kristallkugel eignet sich nur für jemanden, der entweder schon etwas von der Materie versteht oder der bereit ist, sich einzuarbeiten. Dazu gehört das Lesen von Lehrbüchern und Nachschlagewerken.

Ich beschränke mich auf das Aufzeigen von Persönlichkeitsmerkmalen. Vor Zukunftsprognosen warne ich ausdrücklich — außer sie sind für den Eigengebrauch bestimmt. Es besteht leider die Gefahr, daß sich Prophezeiungen bei leicht beeinflußbaren Menschen selbst erfüllen. Meiner Meinung nach ist die Astrologie sinnvoll, wenn man durch Nachdenken über sich selbst größere Selbsterkenntnis erreichen will.« (ps)

Biosystems SRI GmbH, Hans-Jakobstr. 122, 8000 München 82


Sabine Kuffner
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]