Wenn der Drucker streikt: Ein Experte des Druckerherstellers Star Micronics beantwortet Fragen unserer Leser

R. Blachnik, Star Micronics

Star-Drucker erfreuen sich aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und dem hohen Bedienungskomfort großer Beliebtheit. Doch bei einem technischen Gerät, das so flexibel einzusetzen ist wie etwa ein Drucker, tauchen bei vielen Anwendern Fragen auf. In den meisten Fällen beziehen sich diese Fragen auf Anpassungen an bestimmte Computersysteme oder auf Druckertreiber.

Bei welchen Problemen leistet die Support-Abteilung der Frankfurter Firma Star Micronics am häufigsten »Erste Hilfe«? Wir sprachen mit Herrn Blachnik vom technischen Support. Er betreut die Atari ST-Anwender und verriet uns die häufigsten Fragen zu Star-Druckern — komplett mit den dazu passenden Antworten.

Frage: Gibt es für Star-Drucker spezielle Druckertreiber oder muß ich auf Treiber für andere Geräte zurückgreifen?

Antwort: Für alle Drucker der N- und D-Serie haben wir spezielle Druckertreiber für 1st Word Plus und 1st Proportional entwickelt. Die Treiber erhalten Sie bei Ihrem Computer-Fachhändler.

Frage: Ich möchte eine Hardcopy auf dem LClO-Farbdrucker ausgeben, aber dieser druckt nur wirre Zeichenfolgen. Ich verwende die Tastenkombination < Alternate Help>. Was mache ich falsch?

Antwort: Für den LC10-Colour bieten wir ein spezielles Hardcopyprogramm an, das je nach Auflösung farbige oder Schwarzweiß-Hardcopies ausgibt.

Speziell für die 24-Nadel-Drucker NB24-10/15 und LC24-10 existiert außerdem eine Hardcopy-Routine, die Screen-dumps in verschiedenen Größen und Richtungen (horizontal oder diagonal) mit bis zu 360 x 360 dpi (dots per Inch) unterstützt.

Frage: Mein 24-Nadler NB24-10/15 druckt bei einer Grafikauflösung von 180 x 180 dpi bzw. 360 x 180 dpi alle Zeilen übereinander.

Antwort: Der NB24 verwendet 1/180 Zoll als Zeilenvorschub nur dann, wenn Sie die Standardbetriebsart eingestellt haben (DIP 2-1 = 2-2 = On). In den IBM-Betriebsarten (DIP 2-1 = Off; 2-2 = On oder umgekehrt) verwendet der Drucker 1/216 Zoll. Um Grafiken mit ihrer erwähnten Auflösung zu drucken, müssen Sie das Gerät auf Standardbetrieb schalten.

Star-Drucker zeichnen sich durch hohe Quaiität und viele Funktionen aus. Wenn Probleme auftauchen, hilft die Support-Abteilung.

Frage: Druckt der NB24 auch mit einer Auflösung von 360 x 360 dpi?

Antwort: Bei den Druckern der Serie NB24, die im Selbsttest eine Version > = 1.2 (NB24-10) oder > = 1.3 (NB24-15) ausgeben, können Sie auch mit 360 x 360 dpi drucken. Dazu wurden zwei zusätzliche Steuercodes implementiert: Zeilenvorschub n/360 Zoll:

ASCII <FS> "3" n 
DEZ 28 51 n 
HEX 1C 33 n

Grafik mit sechsfacher Dichte:

ASCII <FS> "Z" n1 n2 
DEZ 28 90 n1 n2 
HEX 1C 5A n1 n2

Diese Befehle arbeiten unabhängig von der Betriebsart. Grafiken mit dieser Auflösung werden also auch in den IBM-Modi richtig ausgegeben.

Frage: Beim Druck von Listings verweigert mein Drucker die Ausgabe von Umlauten.

Antwort: Der Zeichensatz des Atari ST ist stark mit dem IBM-Zeichensatz #2 verwandt. Wenn man diesen am Drucker einstellt, werden außer dem »ß«-Zeichen alle Umlaute korrekt ausgedruckt. Um auch das »ß« richtig zu drucken, benötigen Sie ein speicherresidentes Konvertierprogramm. Bei einigen Programmiersprachen ist ein solches Konvertierprogramm bereits vorhanden. Beispielsweise finden Sie auf der Original GFA-Basic-Diskette das Programm »PT__EPSON.PRG«. Allerdings können Sie auch den Star-24 Nadel-Hardcopytreiber verwenden. In diesem Programm ist eine Konvertierung bereits vorgesehen, die nur Textzeichen beeinflußt. Die Grafikbytes bleiben dabei unverändert. (tb)

Star Micronics, Support-Abteilung, Westerbachstr.59,6000 Frankfurt/Main 94

Fragen & Antworten

Bisher beantworteten wir Ihre Fragen zu folgenden Produkten:

Produkt Ausgabe
Adimens ST Ausgabe | 9/88
Campus CAD Ausgabe 12/88
GFA-Basic 3.0 Ausgabe | 1/89
Omikron-Basic Ausgabe | 2/89
Signum II Ausgabe | 3/89
Star-Writer ST Ausgabe | 4/89
Twenty-Four Ausgabe | 5/89
NEC-Produkte Ausgabe | 6/89
ST Pascal Plus Ausgabe | 7/89
Seikosha-Drucker Ausgabe | 8/89
C-Lab-Notator Ausgabe | 9/89


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]