ST-Magazin

Erschienen: 1988 (1987)-1993

Der Ursprung des ST-Magazin ist nicht ganz so einfach zu verorten wie bei der Konkurrenz. Der Verlag Markt & Technik war zunächst mit der 64'er und der Happy Computer erfolgreich. So wurde denn auch auf die 68000er Rechner mit einem Sonderheft der Happy Computer reagiert: 68000er. Vier Sonderhefte erschienen, dann kam 68000er als eigenständiges Magazin an den Kiosk. 1987 bekam dann auch der Amiga mit dem Amiga Magazin ein eigenes Magazin - als Ausgleich erschienen, wiederum als Happy-Sonderhefte, "ST-Magazin"-Sonderhefte. Im gemeinsamen 68000er-Heft spielten aber andere Computer als ST und Amiga zunehmend eine geringere Rolle. Markt & Technik entschied sich schließlich dafür, die 68000er unter dem Doppeltitel ST-Magazin/68000er als reines ST-Magazin weiterzuführen. Dieser Doppeltitel blieb bis zur letzten Ausgabe 8/93 erhalten.

Das ST-Magazin hatte mit dem MIDI-Special ein Sonderheft veröffentlicht, in der Reihe "ST-Magazin EXTRA" erschienen mehrere Disketten mit Spielen. Programme erschienen auch als Listing im Heft, zu lange Spiele und Anwendungen landeten jedoch ausschließlich auf der Programmservicediskette. Wie die TOS, konnte sich auch die Redaktion des ST-Magazins nicht von ihren Lesern verabschieden.

1988

04/1988
05/1988
06/1988
07/1988
08/1988
09/1988
10/1988
11/1988
12/1988

1989

01/1989
02/1989
03/1989
04/1989
05/1989
06/1989
07/1989
08/1989
09/1989
10/1989
11/1989
12/1989
SH/1989

1990

01/1990
02/1990
03/1990
04/1990
05/1990
06/1990
07/1990
08/1990
09/1990
10/1990
11/1990
12/1990

1991

01/1991
02/1991
03/1991
04/1991
05/1991
06/1991
07/1991
08/1991
09/1991
10/1991
11/1991
12/1991

1992

01/1992
02/1992
03/1992
04/1992
05/1992
06/1992
07/1992
08/1992
09/1992
10/1992
11/1992
12/1992

1993

01/1993
02/1993
03/1993
04/1993
05/1993
06/1993
07/1993
08/1993



Links

(C) des Originalartikels: WEKA Medien Verlagsgesellschaft.
Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]