Gigachrome, Version 3.00

Gigasoft gilt in QL-Kreisen als renommiertes deutsches Software-Haus. Viele seiner Programme waren Wegbereiter, so z. B. "Gigadesk", mit das erste Desktop für den QL. Auch um die OL-Maus hat sich Gigasoft verdient gemacht.

"Gigachrome" war eines der ersten Malprogramme für diesen Rechner. In der nun vorliegenden Version 3.00 benötigt man eine Speichererweiterung von mindestens 128 KByte, da das Programm nur mit minimal 256 KByte RAM läuft. Es baut vollständig auf dem Icon-Konzept auf; d. h. , alle Funktionen werden ausgeführt, indem man den Mauszeiger auf die entsprechenden Symbole bewegt. Dies funktioniert natürlich auch mit Joystick oder Cursor-Tasten.

Die Symbolleiste stellt mit Bleistift, Radiergummi, Pinsel, Farbrolle, Sprühdose, Text, Farbpalette, Linie, Rechteck, Dreieck, Kreis, Ellipse, Lupe und Stopschild den üblichen Standard zur Verfügung. (Hinter der Farbrolle verbirgt sich die gewöhnliche Fill-Routine.) Diese Optionen dürften wohl allen Lesern klar sein. So sei hier nur erwähnt, was an "Gigachrome" besonders auffällt.

Das Hauptproblem sind die sehr langsamen Fill-Routinen. Wüßte man nicht, daß das Programm ein EXE-File ist, man würde an SuperBasic denken. Schön ist dagegen das elastische Malen von Kreisen, Rechtecken und Dreiecken. Man sieht die Figur ständig und kann sie deshalb optimal plazieren. Der Editor zum Entwerfen von FillMustern ist zwar einfach zu bedienen, doch leider lassen sich die Muster nicht speichern! Die Blockbefehle scheinen auch noch nicht optimal zu arbeiten. Manchmal geschieht einfach nichts; erst ein erneuter Versuch bringt das Gewünschte zur Ausführung. Beim Drehen von Mustern entstehen bei "krummen" Winkeln manchmal falsche Pixel.

Im Programm sind drei Druckertreiber installiert: Epson FX-80, Canon F60 und CPA80. Eigene Routinen erfordern allerdings solide Kenntnisse der Maschinensprache. Wer zusätzlich einen Spectrum besitzt, kann mit einem mitgelieferten Programm dessen Screens auf den OL konvertieren.

"Gigachrome", das . erfreulicherweise mit einem deutschen Handbuch ausgeliefert wird, eignet sich hervorragend zum Malen schöner, bunter Bilder, nicht jedoch zum Zeichnen und für einfache CAD-Anwendungen. Hier wäre ein Programm, das auf Farben völlig verzichtet und im Modus 4 läuft, besser.

System: Sinclair OL mit 256 KByte Speicher

Info: ABC Electronic
Hügelstraße 10-12
4800 Bielefeld
Preis: 98 DM
Rainer W. Gerling



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]