STAR NB24-15: Der Flexible

Die Welt der 24-Nadel Drucker ist inzwischen groß geworden. Ein Vertreter daraus ist der STAR NB24-15 bzw. sein kleiner Bruder, der NB24-10. Er hat so einiges ’im Kasten’ was ihn zu einem sehr interessanten Gerät macht.

Worauf kommt es an?

Bei Druckern sind verschiedene Punkte von Wichtigkeit. Da wäre zum einen die Schriftqualität. Gerade bei 24-Nadeldruckern ist dies wohl der wichtigste Punkt. Weiterhin spielt die Bedienung und der Papiertransport eine wichtige Rolle und nicht zuletzt der Preis, aber alles der Reihe nach.

Nadelzauber

Alleine die Anzahl der Nadeln ist noch kein Grund für gute Schriftqualität. Es gibt Drucker, denen man die Nadelzahl nicht ansieht. Der NB24-15 gehört jedoch nicht dazu. Sein Schriftbild ist äußerst sauber und muß keinen Vergleich mit anderen 24-Nadeldruckern scheuen. Wie Sie anhand der Schriftproben sehen können, verfügt er natürlich über eine Vielzahl von Schriftarten in allen nur denkbaren Kombinationen.

Fonts nach Belieben

Ein sehr praktisches Feature sind die zwei Einschubschächte für weitere Fonts, welche auf einfachste Art und Weise eingeschoben werden und dem Drucker zu einem völlig neuen Schriftbild verhelfen.

Der kleine Bruder ist nur für ein weiteres Fontmodul ausgelegt, was aber im allgemeinen sicherlich ausreichend ist. Einen Überblick über die momentan verfügbaren Fonts sehen Sie im Bild.

Alle Fonts bieten wiederum alle möglichen Schriftkombinationen (z. B. Fett, Groß und Kursiv). Besonders interessant ist natürlich die Proportionalschrift. Gerade sie liefert jedem Text ein professionelles Aussehen. Nimmt man beispielsweise den Zusatzfont ’Script’, so werden alle Zeichen exakt aneinander gesetzt, so daß ein einziger Linienzug entsteht.

Der Preis eines Moduls von DM 180,- mag zwar auf den ersten Blick hoch klingen, jedoch ist es eine saubere Lösung, dem Drucker ein gewisses Extra zu verleihen. Besonders interessant erscheinen da die Schriften BLIP-PO, ORATOR und eben SCRIPT, da sie doch aus dem Rahmen der normalen Schriften herausfallen. Die richtige Schrift ist eben Geschmacksache, doch hier gilt nicht zu vergessen, daß der eingebaute Font für Schriftverkehr sich meiner Meinung nach am besten eignet. Wer allerdings seine Briefe gerne exklusiv gestalten möchte, der sollte auf alle Fälle einen Blick auf die Fonts werfen.

Bild 1: Das bedienerfreundliche Kontrollfeld läßt kaum Wünsche offen.

Bedienung

Wie schon beim NL-10 zeichnet sich auch der 24-Nadler durch eine sehr übersichtliche Bedienungseinheit aus. Neben den Schriftarten, und der -qua-lität werden hier die Fonts umgeschaltet, und die Papierlänge eingestellt. Doch das ist noch nicht alles. Durch Tastenkombinationen, die auf einem Aufkleber zum Aufkleben bereit stehen, lassen sich folgende Funktionen aktivieren:

HEX Dump, (Micro)-Vor/Rückschub, Linker, rechter Rand setzen, Blattanfang, Druckerspeicher löschen. Gerade die Funktion zum linken Rand setzen ist im Betrieb sehr praktisch. Auch das Löschen des Druckerspeichers zeigte sich in der Praxis als sehr nützlich (es spart bei Fehldrucken das Ausschalten des Druckers).

Zum Papiertransport wäre zu sagen, daß er NB24 10/15 sowohl Endlos- als auch Einzelblattpapier verarbeitet. Bei letzterem erfolgt der Einzug halbautomatisch, also nach Einlegen des Blatts wird dieses selbständig eingezogen.

ST-Spezialausführung

In der normalen Ausführung bietet der Drucker folgende Emulationen: ESC/P, IBM Grafik, IBM Proprinter. Es treten also keinerlei Anschlußprobleme auf. Seit jüngster Zeit gibt es aber gerade für den Atari ST Programme, die von Druckern Besonderes fordern. Dazu gehört bei voller Ausdrucksdichte ein vertikaler Papiervorschub von einem 1/360 Zoll, aus diesem Grunde kann man über die Fachhändler spezielle ROMs bekommen, die den NB24-15 bzw. NB24-10 um diese Fähigkeit erweitern. Die ROMs werden von STAR kostenlos an die Händler gegeben, und von diesen eingebaut.

Alle Fähigkeiten des Druckers bleiben mit diesen ROMS erhalten, nur zwei Steuercodes: (24 Nadeldruck in 6-facher Dichte, Zeilenvorschub n/360 Zoll) kommen hinzu. Somit ist auch dieser Drucker voll SIGNUM-fähig. Der Testausdruck verdeutlicht dies.

Bild 2: Einige gängige Schriftarten. Der Drucker kann natürlich noch viel mehr.

Bild 3: Schriftproben der momentan verfügbaren Fontmodelle.

Preis

Mit dem Listenpreis von DM 2595,-(NB 24-15) bzw. DM 1.995,- (NB 24-10) liegen die Modelle im Preisniveau vergleichbarer Drucker.

Wem der Preis dennoch etwas hoch vorkommt, der sollte einen Preisvergleich bei Fachhändlern anstellen. Auch hier ist der Unterschied zwischen Listen- und offiziellem Preis nicht gering.

Fazit

Der Drucker machte ein gutes Bild. Da ST-Besitzer anscheinend sehr anspruchsvoll sind, wurde deren Bedürfnissen mit den Spezial-ROMS Sorge getragen.

Die Papierführung ist sehr praktisch und erfordert keinen Umbau, wie das leider bei anderen 24 Nadeldruckern üblich ist. Der Geräuschpegel könnte mit 60dBA etwas leiser ausfallen, ist aber, wenn man nicht gerade viele Hardcopies hintereinander ausdruckt, gerade noch erträglich.

Besonders reizvoll sind die externen Fonts, die dem Drucker ein 'gewisses Etwas’ verleihen. Insgesamt ist der Drucker empfehlenswert und findet sowohl im geschäftlichen, als auch im anspruchsvollen Privatbereich seinen Einsatz.

HS

Bild 4: Der NB 24-10 bietet sich mit dem Cut-Sheet-Feeder für den Einsatz in der Geschäftswelt geradezu an.

STAR NB24 15/10

Daten:

Typ: 24 Nadel Matrixdrucker
(180360) Punkte/Zoll
(360
360) mit Austausch-ROMS

Hersteller: STAR

Emulationen: ESC/P, IBM Grafik, IBM Proprinter

Preis:
2.595,- (NB24-15)
1.995,- (NB24-10)

Geschwindigkeit: (Zeichen/sek)
Draft: 216
LQ: 72

Druckpuffer:
5 KByte (NB24-15)
8 KByte (NB24-10)

Besonderheiten: Externe Font-Module zum Einstecken.

Optional:
Font Module (ca. DM 180,-)
automatischer Einzelblatteinzug (DM 795,-)
Serielle Schnittstelle
16/512 KB Druckpuffer

Bild 5: Ein Testausdruck mit SIGNUM in voller Dichte (360x360)



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]