Bücher: Das große GFA BASIC 3.5 Buch

Das große GFA BASIC 3.5 Buch

Uwe Litzkendorf

Das große GFA BASIC 3.5 Buch

Düsseldorf 1989
Data Becker
920 Seiten
DM 59,-
ISBN 3-89011-363-X

Das große GFA BASIC 3.5 Buch ist für alle gedacht, die mit einer beliebigen Version von GFA-BASIC programmieren. Entgegen dem Titel werden außer der Version 3.5 auch noch die Versionen 2.xx und 3.xx abgehandelt. Man kann getrost sagen: Wer dieses Buch besitzt, kann das Original-Handbuch in eine staubige Ecke verfrachten.

Nach einer recht langen Einführung, die sowohl die Grundprinzipien des ST als auch des GFA-BASIC in höchsten Tönen lobt, wird dem Einsteiger auf 42 Seiten eine grobe, aber gelungene Einführung in BASIC gegeben. Sie ersetzt allerdings keinen Programmierkurs, was sicherlich auch nicht Aufgabe des Buchs ist.

Der größte Teil des Buches, der sich über knapp 450 Seiten erstreckt, beschreibt alle verfügbaren GFA-BASIC-Be-fehle aller Versionen sehr ausführlich und verständlich. Die Befehle sind geordnet nach Anwendungsgebieten, beispielsweise Textoperationen oder Grafikbefehle, und in den einzelnen Unterkapiteln alphabetisch sortiert, so daß sie einfach nachzuschlagen sind. In zwei weiteren Kapiteln werden die Programmierung mit GDOS- und VDI-Routinen sowie die AES-Bibliothek beschrieben. Im Kapitel über die AES-Bibliothek befindet sich auch eine umfassende Beschreibung zum Umgang mit dem von GFA mitgelieferten Resource-Construction-Set.

Nach weiteren ausführlichen Kapiteln über Objektvariablen, GEM-Adressen und -Felder, Systemaufrufe und Systemvariablen folgt das für jedes Buch obligatorische Programm „Ramkart“ das ein Datei Verwaltungsprogramm darstellt.

Nicht nur die Interpreter-Befehle und -Funktionen werden beschrieben, sondern auch zwei Kapitel über den V2.xx und V3.xx-Compiler sind zu finden. Wer bis jetzt den Compiler noch nicht ganz durchschaut hat, wird es spätestens mit diesem Buch können. Die neue Version 3.5, die wir in Ausgabe 3 testeten, ist mit einem eigenen Kapitel vertreten, in dem alle neuen Befehle mit sehr einleuchtenden Beispielen erklärt werden.

Das Buch schließt mit einem überaus umfangreichen Anhang, in dem zuerst die Editor-Optionen beschrieben werden. Es folgen Listen der IKBD-Kommandos, VT52-Sequenzen, BIOS-, GEMDOS- und XBIOS-Funktionen sowie ASCII Tabellen und Fehlermeldungen. In einer thematischen Übersicht (als Index) sind alle Befehle, wie auch im Hauptteil des Buchs, nach Themen und alphabetisch sortiert. Als abrundender Abschluß des Buchs folgen eine alphabetische Befehlsliste und ein Index.

Damit nicht alle Beispielprogramme abgetippt werden müssen, hat Data Becker eine Diskette beigelegt. Sie ist einseitig formatiert und kann daher von allen ST-Usern genutzt werden. Wer ernsthaft mit GFA-BASIC programmiert, wird zukünftig kaum um das Buch herumkommen. Es gibt in fast allen Bereichen der Programmierung umfassende Auskünfte und läßt kaum einen Wunsch offen.

MP



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]