Willie - der Rayman-Clone für den Falcon

center

Seit das erste Preview dieses Jump'n'runs für den Falcon vor etwas über einem Jahr erschien, ist die Spannung auf das fertige Spiel groß.

Um die Wartezeit erträglicher zu machen, rückten die schwedischen Entwickler "New Beat Development" Anfang April ein neues Preview raus. Da sich Willie ungeniert eines der renommiertesten Nextgeneration-Konsolenspiele, nämlich RAYMAN, als Vorbild genommen hat, ist die Erwartungshaltung groß. Und die neueste Demoversion verrät, dass die Macher nicht auf der faulen Haut gesessen haben.

Die Gameengine wurde nochmals neu geschrieben, um auch auf dem "normalen" Falcon weiches Paralaxscrolling (in alle Richtungen) zu realisieren und auch noch einen Haufen niedlich animierter Gegner auf den Schirm zu bringen. Und davon tummeln sich in der neuen Demoversion zwei verschiedene Typen. Willie kann nicht nur springen, an Lianen hangeln und sich ducken, sondern den Bösewichtern schon mal eins auf die Glocke verpassen. Auch die Grafik hat sich verbessert, sie ist sauberer geworden und sehr farbenfroh. Die Charakteranimationen geben dem Spiel erstaunliche Lebendigkeit, und den Helden Willie muss man einfach mögen. Zu allen Aktionen Willies gibt es auch schon passende Geräusche, und natürlich läuft im Hintergrund eine glasklare Musik. Obwohl sich "Willie the Adventure" schon sehr nahe am großen Vorbild orientiert, gibt es bereits in der Demoversion ein paar eigenständige Ideen der Schweden zu sehen. Im Preview noch nicht enthalten, aber für die Endversion geplant, sind natürlich auch herumliegende Gegenstände, die Willie behilflich sind, außerdem soll sich Willie mit allen bekannten Beschleunigerkarten vertragen. Auf einer SpeedRes. mit 20 MHz Bus- & Prozessortakt verrichtete die Demoversion klaglos ihren Dienst. Da Willie viele verschiedene Aktionen kann, wird kein "normaler" Joystick, sondern ein Jaguar- Pad unterstützt. Wer keines besitzt, beweist seine Geschicklichkeit an der Tastatur. Angenehm zu verzeichnen ist, dass Willie auch den VGA-Monitor unterstützt, was ja nicht alle aktionreicheren Games tun. Im RGB-Modus wird der Screen durch Overscan dann auch ein wenig breiter.

Wer immer auf dem laufendem bezüglich "Willie's ADV" bleiben möchte, kann sich in eine Mailinglist eintragen lassen, unter der Adresse "dhedberg@algonet.se", Stichwort: "mailing list", ist dieses möglich. Natürlich kann man auch mal auf der New Beat Dev. Homepage vorbeischauen: http://nb.atari.org.

center

Alle Internetlosen können eventuelle Anfragen auch per Post an folgende Adresse richten:

New Beat Development
Bengtsheden 80
790 23 Svärdsjö
Schweden
<br>**Kay Tennemann**

Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]